Vitamix TNC 5200 im Test

Vitamix TNC 5200 im Test

Sieben Jahre sind wirklich eine lange Zeit. Trotzdem bekommt man volle sieben Jahre Garantie auf einen neu gekauften Vitamix TNC 5200. Ob er wirklich so lange hält, kann ich heute natürlich noch nicht beurteilen. Erinnern Sie mich deshalb bitte im Jahr 2021 wieder daran, zu prüfen ob dann alles noch im grünen Bereich ist.

Porchetta – Italienischer Schweinbraten

Porchetta – Italienischer Schweinb...

Die Römer genießen den saftigen Schweinerollbraten gerne bei Ausflügen in die umliegenden Dörfer ihrer Region. Dort gibt es häufig improvisierte Porchetta-Imbissstände mit einfachen Tischen und Bänken. Zur Porchetta gibt es natürlich Wein und Brot. Mit dem Schweinebauch, den wir von unserem Grill kennen, hat das also gar nichts zu tun. Eine feines Porchetta Rezept vom Grill.

Tomaten-Risotto mit hausgemachtem Sugo und Steinbeißer Bäckchen

Tomaten-Risotto mit hausgemachtem Sugo u...

Es ist soweit. Die Tomaten sind reif. Wer selber Tomaten züchtet, kennt nicht nur die Probleme mit Krankheiten und anderen Befindlichkeiten der roten Früchte. Hat man sie erfolgreich durchgebracht, sind die Tomätchen plötzlich alle mehr oder weniger gleichzeitig reif und man weiß gar nicht so recht wohin damit. Mein Tipp: Tomaten-Sugo kochen und dann ein feines Tomaten-Rrisotto.

Grünkernbratlinge mit mediterranem Kick auf Mangosalat

Grünkernbratlinge mit mediterranem Kick ...

Überzeugte Fleischesser können sich kaum vorstellen wie gut Bratlinge oder Frikadellen aus anderen Zutaten, als aus dem geliebten Hackfleisch schmecken. Dabei müssten sie nur ein paar Versuche machen. Erst kürzlich habe ich hier Bratlinge aus Kidneybohnen mit Bananen-Curry-Erdnuss-Dip vorgestellt. Sehr fein sind auch Quark-Bratlinge, die man im Sommer mit würzigem Aprikosen-Sugo servieren kann.

Restaurant Zellreder in Zeulenroda

Restaurant Zellreder in Zeulenroda

Warum es uns in das Bio-Seehotel Zeulenroda im Vogtland verschlagen hat? Das lag an der Idee, man könnte doch vor dem eigentlichen Urlaub noch ein kleines Stück Deutschland kennenlernen, das wir bisher noch nicht besucht haben. Daraus wurde dann ein Ausflug ins Vogtland. Von unserer Haustür gute 190 Kilometer entfernt und in zwei Stunden zu erreichen. Das Hotel liegt direkt an der Talsperre Zeulenroda, die in den...
Indische Reispfannkuchen mit Paprikagemüse

Indische Reispfannkuchen mit Paprikagemü...

Reispfannkuchen sind in unserer Familie ein typisches Reste-Essen. Oder auch ein Nachspielgericht. Genau genommen ein Nachspiel für andere Reisgerichte, die es bereits an einem der Vortage gab. Und immer das Nachspiel eines Besuches (oder einer Abholung) im nächstgelegenen China-Restaurant. Dort wo man stets gigantische Reisportionen serviert oder geliefert bekommt.

Hörnchennudeln in scharfer Currycreme mit Mango

Hörnchennudeln in scharfer Currycreme mi...

Was koche ich heute bloß, ist eine Frage die viele Menschen täglich umtreibt. So auch mich. Naja. Meistens habe ich die Antwort auf diese fiktive Frage sofort parat. Aber es gibt Tage, da geht das auch bei mir etwas zäher. Dann nutze ich die Gnade des zentralen Arbeitsplatzes und gehe in der Mittagspause aus dem Haus. Nur gute hundert Meter von meinem Bürostuhl entfernt, befindet sich die Nürnberger...
Melonenkugeln machen – Wassermelone mal anders

Melonenkugeln machen – Wassermelon...

Der einfachste Weg Wassermelonen zu verspeisen, besteht immer noch darin, diese in halbmondförmige Segmente zu zerteilen und jene einfach in die Hand zu nehmen. Das ist wunderbar in freier Natur, am Badesee oder am Strand des Meeres. Man kann die Segmente in Frischhaltefolie verpackt recht gut transportieren und wenn der Saft aus den Stücken tropft und die Durstlöschung einsetzt, dann ist das Sommergefühl perfekt.

Gelber Tomatensalat im Glas – Ein Hoch auf die Tomate

Gelber Tomatensalat im Glas – Ein ...

Obwohl ich mich bemühe, stets mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, hatte ich noch nie zuvor Gelben Tomatensalat gesehen. Und schon gar keinen, den man aus einem Glas schlürfen könnte wie den weiter unten vorgestellten.

Fischbuletten an Gurkenspaghetti

Fischbuletten an Gurkenspaghetti

Bei Aufräumungsarbeiten auf meinem Computer stieß ich kürzlich auf diese Fischbuletten mit Gurkenspaghetti. Zuerst auf die Fotos aus dem Jahr 2007, dann fand ich in der Datenbank meiner alten Rezeptsammlung, die damals noch gar nicht öffentlich im Internet stand, auch das zugehörige Rezept. Vermutlich stammt es aus einer Kochsendung im TV, die wir damals noch gerne verfolgten.

Urlaubslektüre aus unserem Bücherregal

Urlaubslektüre aus unserem Bücherregal

Ziemlich langweilig wäre es, wenn die folgenden Buchtipps dem entsprechen würden, was man seit Wochen und Monaten aus den Bestsellerlisten verschiedener Publikationen kennt. Bis vor wenigen Jahren waren wir immer auf der Höhe der Zeit und hatten, von den zum Beispiel in der SPIEGEL-Bestsellerliste versammelten 20 Büchern (gedruckte Version) oft wirklich 5-7 Titel im Regal stehen und auch gelesen. Wenn man sich vor...
Wildschweinkeule und -blatt gegrillt

Wildschweinkeule und -blatt gegrillt

Immer wieder umstritten ist die Frage ob man Wildschweinfleisch einlegen soll/muss oder nicht. Weit verbreitete Zutaten beim Einlegen sind Buttermilch, Essig-Gewürzmischungen oder auch Rotwein. Generell kann man festhalten, dass Wildschwein vom Geschmack her ein typisches “Anfänger-Wild” ist, bei dem es aber sehr stark auf das Alter des jeweiligen Tieres ankommt.

Streit um Wildschweinplage im Wald

Streit um Wildschweinplage im Wald

Es gibt zwei Zahlen die in Deutschland enorm zunehmen. Die eine Zahl ist die Menge der Wilden Schweine, die sich inzwischen zur echten Wildschweinplage auswachsen. Die zweite Zahl ist die Menge der Vegetarier, die zwar unauffällig unter uns lebt, aber bestimmt Mitschuld daran trägt, dass es erstere Plage überhaupt gibt.

Tomatenkaltschale mit Käse, Schinken oder Tofu

Tomatenkaltschale mit Käse, Schinken ode...

Menschen die Bier als Hopfen- oder Gerstenkaltschale bezeichnen, trifft man heute nur noch selten. Dabei haben diese Bezeichnungen durchaus ihre Berechtigung. Denn Bier war früher tatsächlich eine der häufigsten Grundlagen einer Kaltschale. Das warme Pendant dazu war die Biersuppe. Kaltschalen sind also keine Erfindung der Neuzeit, sondern gibt es schon seit hunderten von Jahren. Obstkaltschalen, Milchkaltschalen,...
Räuchermakrele auf Aprikosensalat mit Ziegenkäse

Räuchermakrele auf Aprikosensalat mit Zi...

Zu Räuchermakrele passt sehr gut ein einfaches Schwarz- oder Weißbrot mit Butter oder einer dünnen Schicht Meerrettich bestrichen. Oder man verwendet die Räuchermakrele als Einlage in einer Gemüsesuppe, wie zum Beispiel Rote Bete oder Blumenkohl-Süppchen, was diese enorm im Geschmack hebt.