Gestürzter (Blut)Orangenkuchen – Upside-Down Cake

Gestürzter (Blut)Orangenkuchen – Upside-Down Cake...

Was die Tarte Tatin mit Äpfeln für die Franzosen ist, nennt man in den USA „Upside-Down Cake“. Auch wenn es da weitere Unterschiede gibt. Zum Beispiel den, dass die Upside-Down Cakes früher in eisernen Pfannen (Skillet) gemacht wurden, weshalb entsprechende Kuchen auch mit dem Begriff Upside-Down Skillet Cake bekannt sind.

Wissenswertes rund um die Auster

Wissenswertes rund um die Auster

Wer gerne Austern isst und im französischen Supermarkt die Gelegenheit hat, ein paar der leckeren Muscheln zu bekommen, sieht sich spätestens daheim einem Problem gegenüber. Denn in einem Restaurant Austern zu essen ist die eine Sache, sich Auge in Auge mit einer gegenüber stehen eine ganz andere. Zumindest ging es mir so.

Perfekt geschmorte Ochsenbäckchen

Perfekt geschmorte Ochsenbäckchen

Die Bezeichnung Ochsenbäckchen finde ich schon immer niedlich. Als wäre ein Ochse ein kleines Tier. Was die Niedlichkeit angeht, so wissen wir natürlich alle, dass ein Ochse im Prinzip ein männliches Rind ist, respektive ein kastrierter Stier. Als solcher würde er es auf ein Lebendgewicht von 1000 bis 1200 kg bringen, wenn man ihn denn gelassen hätte.

Speiseplan Nummer vier – Was koche ich heute

Speiseplan Nummer vier – Was koche ich heute...

Eine Frage, die viele Leute täglich quält, ist diese: was koche ich heute bloß? Sie würden sich also sogar an den Herd stellen, wenn Sie jemand hätten, der ihnen sagt, WAS sie denn kochen sollten und am besten auch noch erklärt WIE man das macht. – Deshalb gibt es den Speiseplan Nummer vier.

Das Palais Idéal du Ferdinand Cheval in Hauterives

Das Palais Idéal du Ferdinand Cheval in Hauterives...

Damit eines gleich klar ist: in der Ortschaft Hauterives in Frankreich ist nichts. Außer dem berühmten „Palais idéal du Facteur Cheval“. Die Ortschaft Hauterives liegt aber auch auf niemandes Weg. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass man als Frankreich-Urlauber „zufällig“ an Hauterives vorbeikommt.

Capuns – Tolle Mangold-Rollen – Spezialität aus Graubünden

Capuns – Tolle Mangold-Rollen – Spezialität aus Graubünden...

Was ich jetzt einfach mal so behaupte: Mangold ist eine Gemüsepflanze, die weiten Teilen der deutschen Bevölkerung sicher unbekannt ist. Verwandt ist Mangold (selbst ein kultivierte Form der wilden Rübe) mit anderen Rüben wie der Futter-, Zucker- und auch der Roten Rübe. Trotzdem werden vom Mangold nur die Stängel und Blätter gegessen. Für die Rübe interessiert sich kein Koch.

Tartiflette mit Reblochon – Kartoffelauflauf

Tartiflette mit Reblochon – Kartoffelauflauf...

Wer glaubt, Tartiflette sei ein traditionelles französisches Gericht, soll hier eines besseren belehrt werden: Um den Verkauf des Käses mal so richtig anzukurbeln, wurde von einer Organisation, die die Interessen der Reblochon-Hersteller vertritt, im Jahr 1980 ein Rezept als Marketingmaßnahme entwickelt: Tartiflette mit Reblochon! – Das ist die bittere Wahrheit.

Walnusstarte mit Grand Manier

Walnusstarte mit Grand Manier

Kennen Sie das? Manche Menschen – speziell Kinder – schaffen es häufig sehr schnell, uns Erwachsene für sich einzunehmen. Schon ein kurzes Lächeln von Babys genügt, um uns dahinschmelzen zu lassen. Blitzschnell vergessen wir all den Ärger, der uns eben noch geplagt und missgelaunt gestimmt hat, sofort erfüllt wohlige Wärme und Freude unsere Herzen. – Was das alles mit der feinen Walnusstarte mit Grand Manier zu tun hat, lesen Sie hier

Passionsfrucht-Mousse im Schokotropfen

Passionsfrucht-Mousse im Schokotropfen

Auch wenn die Passionsfrucht und die Maracuja bei uns gerne in einem Atemzug genannt werden, gibt es doch einen Unterschied zwischen den beiden Früchten. Die Passionsfrucht ist kleiner und hat eine dunkle, violett schimmernde Haut. Man kauft sie am besten, wenn ihre Haut schon leicht schrumpelig ist, aber noch keine Druckstellen hat. Dann ist die tropische Frucht besonders aromatisch und kann im Kühlschrank für ein bis zwei Wochen aufbewahrt werden.

Entenbrust-Tournedos mit Kaffee-Cassis-Sauce auf Süßkartoffelpüree

Entenbrust-Tournedos mit Kaffee-Cassis-Sauce auf Süßkartoffelpüree...

Kaffee-Cassis-Sauce klingt ein bisschen verrückt. Aber Kaffee in der Soße ist im Süden Amerikas ganz normaler Alltag. Aus dem Grenzgebiet zu Mexiko kommt die sogenannte Mop-Sauce, zu der vermutlich jeder kochende Amerikaner ein eigens Rezept im Schrank hat. Die Zutaten sind dementsprechend unterschiedlich. Allen Mop-Saucen gemein ist nur die Grundlage: Bratensaft des jeweiligen Fleisches und starker schwarzer Kaffee!

Schoko-Spekulatiuskugeln

Schoko-Spekulatiuskugeln

Sämtliche Versandhäuser, Internetshops und Speditionen arbeiten derzeit auf Hochtouren. Der dunkelhäutige Hermes-Mann aus Ghana ist schon ganz blass um die Nase und selbst dem stets sehr freundlichen DHL-Mann, zuständig in unserem Wohngebiet, geht offensichtlich langsam die Puste aus. Sie alle schicken oder schleppen uns Dinge ins Haus, die wir schon haben oder nie wirklich gebrauchen werden. Und alles nur weil Weihnachten ist.

Rehkeule, Wirsing und Topfenknödel

Rehkeule, Wirsing und Topfenknödel

Dieses Gericht, weit abseits der Gans, könnte Ihnen Weihnachten verschönern. Das gute daran: anstelle der Rehkeule kann man selbstverständlich auch Hirsch oder Wildschwein verwenden – und: es handelt sich hier um ein Rezept, das in der Zubereitung ohne Wein auskommt. Wie bei jedem guten Essen muss man aber auch hier etwas Arbeit investieren.

Nürnberger Bratwurst im Wurster von Severin

Nürnberger Bratwurst im Wurster von Severin...

Was liegt für den Hersteller eines Bratwurst-Toasters näher, als einen Nürnberger Foodblogger danach zu fragen, was dieser von seinem neuen Gerät hält? Gut, er hätte auch einen Thüringer fragen können (hat er vielleicht auch), oder Menschen die sich mit dem Thema Currywurst befassen. Aber Nürnberger Bratwürstchen sind nun mal echt weltberühmt und blicken auf eine sehr lange Geschichte zurück.

Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce

Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce

Dieses Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce ist ein Dessert, das natürlich bestens in die Vorweihnachtszeit passt und für acht Personen reicht. Ich selbst bewege mich im Bereich Lebkuchen alljährlich in einem strengen Rahmen. Lebkuchen kommen mir frühestens ab 11. November (St. Martin) und längstens bis 6. Januar in den Magen. Und das, obwohl ich in der Lebkuchenstadt Nürnberg lebe.

Die Weihnachtskartoffel als Vorspeise

Die Weihnachtskartoffel als Vorspeise

In vielen deutschen Haushalten ist er an Weihnachten Tradition. Der Kartoffelsalat. Dann nennen die Leute ihn womöglich Weihnachts-Kartoffelsalat, essen aber trotzdem Würstchen dazu. Allerdings ist das ein Thema, bei dem ich gar nicht mitreden kann, denn bei uns gibt es am heiligen Abend schon seit ewigen Zeiten Fondue.