15 beliebte Spaghetti Rezepte aus meinem Kochtopf

15 beliebte Spaghetti Rezepte aus meinem...

Die wenigsten Leute haben Lust auf Experimente, wenn es ums Essen geht. Bei uns ist das ganz anders. Hier werden praktisch pausenlos neue Rezepte ausprobiert. Egal ob es ums Kochen oder Backen geht. – Neben fränkischen Gerichten und etlichen Kuchen, die es verdient haben immer wieder auf den Tisch gebracht zu werden, gibt es nur eine einzige echte Konstante in unserem kulinarischen Leben: Wir essen freitags Spaghetti! Und das schon seit Jahrzehnten!

Pasta mit Brokkoli, Ricotta und Walnüssen

Pasta mit Brokkoli, Ricotta und Walnüsse...

Das Geheimnis bei der Zubereitung von Brokkoli ist einzig und allein der richtige Garpunkt! So gesehen hat er einiges mit der Pasta gemeinsam. Ziemlich gemein von ihm ist allerdings, dass er so schnell seine Festigkeit aufgibt. Eben noch lag er bissfest im Topf, kaum 30 Sekunden später kann er schon ziemlich matschig sein. Das ist sicher auch der Grund, warum Brokkoli nicht wirklich beliebt ist. Dabei ist er doch so ein hübsches Kerlchen.

Chili-Fleischpflanzerl mit Aprikosensenf

Chili-Fleischpflanzerl mit Aprikosensenf

Wir Franken bezeichnen das, was die Menschen in Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz meist als Fleischpflanzerl verspeisen, etwas anders. Bei uns kommt die Masse aus Gehacktem als “Fleischküchle” zuerst in die Pfanne und dann auf den Tisch. Die Schwaben sagen dazu Fleischküchla. Alle drei Bezeichnungen finde ich lautmalerisch recht niedlich und irgendwie sympathisch.

Reiscreme mit Spargel in Orangenbutter an Carpaccio vom Rind

Reiscreme mit Spargel in Orangenbutter a...

Gesehen hatte ich Reiscreme bisher nur einmal im Leben, und zwar in einem kleinen Video, das ein Kollege von mir vor etlichen Jahren in der Küche des Nürnberger “Essigbrätlein” bei Sternekoch Andreas Köthe produziert hat. Der Reis wird zuerst gekocht, und dann im Mixer zur gewünschten Creme verarbeitet. Er ist auf dem Teller also nicht mehr als Reis zu erkennen, denn seine ursprüngliche Form wird komplett aufgehoben.

Lammrücken in Kokos an Orangen-Couscous und Fenchelmarmelade

Lammrücken in Kokos an Orangen-Couscous ...

Spannend wird es beim Essen und Kochen immer dann, wenn man Kombinationen auf dem Teller hat, die man gar nicht kennt oder zunächst als ungewohnt empfindet. So geht es dem Leser vielleicht auch bei diesem Lammrücken in Kokos an Orangen-Couscous und Fenchelmarmelade. Zerlegt man die einzelnen Komponenten, wird man allerdings schnell feststellen: so weit hergeholt ist das gar nicht.

Schoko Bananen – Eine göttliche Fügung

Schoko Bananen – Eine göttliche Fü...

Wenn der Winter zu Ende ist und die Lageräpfel im Keller in zahlreichen Apfelkuchen verbacken wurden, dann kommt bei uns die Zeit der Schoko Bananen. Natürlich ist die Banane kein Saisonobst – auf das wir ansonsten Wert legen. In dieser Hinsicht ist die Banane so eine Art Notnagel, der mit den Zitronen Hand in Hand geht.

Loup de Mer mit Kapernbutter auf Spaghettinest

Loup de Mer mit Kapernbutter auf Spaghet...

Dass Spaghetti schon seit Anbeginn unserer Ehe an jedem Freitag den Wochenspeiseplan ergänzen, habe ich hier schon oft erzählt. Auch, dass trotz dieser Tatsache, noch lange nicht alle Spaghetti-Rezept in dieser Rezeptsammlung erfasst sind, war schon Thema. Im letzten veröffentlichten Spaghetti-Rezept, das waren diese Spaghetti mit Minzjoghurt, Paprika und Walnusspesto, gibt es dazu ein paar ausführlichere Zeilen.

Schokokuchen als Lolli zum Dessert

Schokokuchen als Lolli zum Dessert

Seit etwas über einem Jahr bin ich nicht nur Mitglied bei Slowfood, sondern auch registrierter Unterstützer von Wikipedia. Das heißt, ich zahle einen jährlichen Beitrag, um die Unabhängigkeit von Wikipedia zu sichern. Das Wissen der Menschheit, wiederum der gesamten Menschheit, kostenlos zur Verfügung zu stellen, empfinde ich als eine großartige Idee. So wie es Anfang des 18. Jahrhunderts eine großartige Idee war, ein erstes Konversationslexikon herauszubringen. Das war im Jahr 1709.

GenussErbe – geschützte Produkte auf den Tisch

GenussErbe – geschützte Produkte a...

Kürzlich wurde ich durch eine Schar VolontärInnen und Volontäre auf ein sehr interessantes Thema aufmerksam. Da ich zufällig im selben Verlag mit den Damen und Herren arbeite, trifft es sich hervorragend, dass man deren Idee in meinem Blog weiterspinnen kann. Dazu muss nur eine einzige Frage an die LeserInnen und vor allem an die anderen FoodbloggerInnen da draußen gestellt werden:
Wer kennt Produkte aus seiner eigenen Region, die im weitesten Sinn etwas mit Essen und Trinken zu tun haben und in bestimmter Form von der EU geschützt sind?

Nose to Tail – Das Kultbuch auf Deutsch

Nose to Tail – Das Kultbuch auf Deutsch...

Es gibt nur wenige Kochbücher, die eine ernsthafte Philosophie verfolgen, die man gut nachvollziehen kann. Eines davon ist zweifellos das berühmte Buch von Fergus Henderson “Nose to tail”. Es erschien bereits 1999 und hat durch zwei nachfolgende, überarbeitete Bände, im englischen Sprachraum längst Kultstatus erreicht. Seit September 2014 gibt es endlich eine deutsche Ausgabe des Buches, das in keinem Haushalt fehlen sollte, indem nicht nur mit Herz sondern auch (vielleicht sogar im wahrsten Sinn des Wortes) mit Hirn gegessen und gekocht wird!

Herzhafter fränkischer Gugelhupf

Herzhafter fränkischer Gugelhupf

Ein Gericht nur aus fränkischen Zutaten zuzubereiten, die von der Europäischen Union alle mit den EU-Gütezeichen “geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.)”, “geschützte geografische Angabe (g.g.A.)” oder gar “garantiert traditionelle Spezialitäten (g.t.S.)” anerkannt sind, ergäbe eine sehr seltsame Mischung. Oder wäre schlichtweg nicht möglich.

Gut Essen in Holland

Gut Essen in Holland

Als wir vor einem Jahr erstmals in unserem Leben nach Holland reisten, wurden wir von Freunden und Bekannten interessiert betrachtet und gefragt, warum wir das denn vorhätten. – Darunter waren durchaus Menschen, die seit Jahrzehnten nach Dänemark oder Schweden reisen. An der groben Himmelsrichtung (ist doch alles im Norden) unserer Reiserichtung kann es also nicht gelegen haben, dass wir wie Außerirdische begutachtet wurden. – Meine Antwort war immer eine Gegenfrage, die da lautete: Warum eigentlich nicht?

Chefkoch Foodcamp Nürnberg

Chefkoch Foodcamp Nürnberg

Ein wichtiger Punkt des neuen Konzepts sieht vor, dass Chefkoch.de jetzt auch in die großen Städte der Republik, direkt zu seinen Nutzern kommt. Eine der geplanten Stationen war am vergangenen Samstag meine beschauliche Heimatstadt Nürnberg. Und obwohl ich selber zwar Mitglied bin, aber noch nie aktiv war, wurde ich zu dem Foodcamp eingeladen. Was es zu sehen und zu hören gab, habe ich hier zusammengestellt.

Kalbsleber mit Rotweinschalotten und Salbei-Risotto

Kalbsleber mit Rotweinschalotten und Sal...

Dies ist ein wirklich perfektes Gericht! Sowohl das Salbei-Risotto, als auch die Rotweinschalotten und dazu noch die Kalbsleber… die Zusammenstellung ist einfach perfekt. Nur den Freunden, von denen wir uns ganz sicher sind, dass sie überhaupt keine Leber mögen, wurde dieses Gericht noch nicht serviert.

Orangenhähnchen Rezept – Coq à l’Orange

Orangenhähnchen Rezept – Coq à l&#...

Nach annähernd hundert Hähnchen, denen wir Butter und Kräuter unter die Haut geschoben, die wir mit 100 Knoblauchzehen gefüllt, oder auf andere Art zubereitet haben, ist es Zeit sich zu besinnen. Auf die Kunst des Bratens. Und auf zartes Hähnchenfleisch, das fast vom Knochen fällt. – Die Variante, den Flattermann als Orangenhähnchen zu servieren passt prächtig in die Jahreszeit. Und solange es noch akzeptable Orangen gibt, sollten Sie es unbedingt ausprobieren.