Erdbeerkuchen auf Knusperboden à la Mama

Die beste Ehefrau von allen gibt zu Protokoll: Es gibt Rezepte, die sich allerhöchster Beliebtheit erfreuen und von denen trotzdem niemand weiß wo sie herkommen. In unserer Familie gehört der hier vorgestellte Erdbeerkuchen in diese Kategorie. Seit Jahren ignorieren wir jede einzelne Kalorie die sich in dem leckeren Zeug versteckt, ebenso wie jedes noch so kleine Gramm Fett. Wenn Sie sich bei Ihrer Familie oder bei Ihren Gästen auch mal so richtig beliebt machen möchten, dann versuchen Sie es. Jetzt!

Zutaten: * 500 g Erdbeeren, * 200 g Speisequark (20%), * 200 ml Sahne, * 600 g Frischkäse (Yoghurt ca. 17% Fett), * 80 g Puderzucker, * 1 unbeh. Zitrone, * 1 Tütchen Gelatine (9 g = 6 Blatt). Für den Knusperboden: * 80 g Cantuccini, * 70 g Amerettini, * 50 g Haselnusskrokant, * 100 g Zartbitterschokolade (mind. 60%), * 120 g Butter. * Schokostreusel und handverlesene Erdbeeren für die Deko. Die angegebenen Mengen reichen für eine einfache Springform mit 26 cm Durchmesser.


Zubereitung: Die Cantuccini und Amarettini hacken (am besten in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz nicht zu klein zertrümmern oder walzen). Die Schokolade ebenfalls in kleine Stückchen hacken. Die Butter bei milder Temperatur schmelzen bis sie flüssig ist. Haselnusskrokant, Cantuccini- und Amarettini-Brösel mit Schokoladenstückchen und mit flüssiger Butter übergießen, vermischen, und möglichst gleichmässig am Boden der geschlossenen Kuchenform verteilen. Dabei ruhig fest andrücken, dann den Boden kühl stellen bis die restliche Vorbereitung abgeschlossen ist. In dieser Zeit wird die Butter fest und bindet das ganze leckere Krümelzeug.

Die Gelatine nach Packungsanweisung in etwas kaltem Wasser einweichen. Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen. Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Die Frischkäsezubereitung mit dem Quark, dem Zitronensaft und der vorher steif geschlagenen Sahne cremig rühren, die abgeriebenen Zitronenschalen untermischen und die leicht erwärmte Gelatine (wenn sie flüssig geworden ist) ebenfalls in die Creme rühren.

Mit den Erdbeeren kann man verfahren wie man möchte. Entweder mischt man die Stücke gleich in die Creme oder man schichtet die Erdbeeren zuerst in die Kuchenform und gibt dann die Creme darüber. Den Kuchen vor dem anschneiden unbedingt einige Stunden kühl stellen. Mit Schokostreuseln und Erdbeeren dekorieren.


Weitere Desserts in meiner Sammlung:

 

Print Friendly

5 Antworten : “Erdbeerkuchen auf Knusperboden à la Mama”

  1. Manu sagt:

    Das sieht wahnsinnig gut aus. Vielen Dank für das Rezept. Wird am Wochenende ausprobiert :)

  2. astrid klappert sagt:

    Kalorien? entweder es schmeckt, oder es schmeckt nicht.
    Wenn man nur isst was gut ist und einem wirklich schmeckt, wird man sicher nicht dick…oder?
    dieses Rezept werde ich sicher bald mal probieren und ich denke es wird köstlich ;-)

  3. creezy sagt:

    Das klingt herzallerliebst. Und ehrlich: ich habe nirgendwo eine Spur Fett entdecken können! ;-)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier + = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>