Nougatcreme mit Vanillebirne

Nougatcreme mit Würzbirne

Es soll ja Menschen geben, die auf die Krönung eines guten Menüs ohne weiteres verzichten können. Zu dieser Gattung gehöre ich zweifellos nicht. Ein gutes Dessert gehört einfach dazu. Eine Käseauswahl hilft mir als Ersatz nur an manchen Tagen. Viel lieber ist mir meistens eine wirklich “einfache” Nachspeise, wenn sie nur halbwegs ideenreich daher kommt.

Für einfaches Fruchtkompott und den obligatorischen Enkelkinder-Pudding bin ich trotzdem nur in den seltensten Fällen zuständig. Meistens bin ich auf der Jagd nach neuen Kreationen oder Zusammenstellungen, die man auch im Alltag kredenzen kann. Meine Sammlung an Dessert-Rezepten (derzeit 48) in diesem Blog, gehört deshalb zu einer der umfangreichsten Kategorien.

Jetzt aber schnell zu unserer Nachspeise mit ganz einfachen Zutaten, nach deren Verzehr wir wieder eine Erkenntnis gewonnen haben: Das Leben kann so schön sein!

Nougatcreme: So wirds gemacht

Zutaten für 4 Personen: * 4 Birnen, * 300-450 ml Weißwein (Chardonnay), * 1 Vanillestange, * 75 g Zucker, etwas Zitronensaft. – Für die Nougatcreme: * 100 g Nougat, * 160 ml Schlagsahne.

Zubereitung: Nougat grob würfeln, in einer kleinen Metallschüssel in einem Topf mit wenig Wasser bei geringer Temperatur zunächst schmelzen, dann etwas abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen. In die geschlagene Sahne das abgekühlte, geschmolzene Nougat langsam unterheben, dabei mit der kleinsten Stufe des Handrührers oder einem Schneebesen arbeiten. Nicht zu lange schlagen! Den Rest des Nougats mit einem Löffel aus der Schüssel kratzen und unter die Nougatcreme-Masse heben. Alles gut mischen und am besten gleich in einen großen Spritzbeutel füllen. Zum abkühlen mindestens 3-4 Stunden in den Kühlschrank geben.

Die Birnen schälen und mit wenig Zitronensaft beträufeln damit sie nicht braun werden. Die Birnen oben und unten gerade schneiden, am besten auf die Länge, die auch der Kerngehäuse-Ausstecher hat. Mit solch einem Ausstecher den Mittelteil der Birne entfernen, gegebenenfalls am dicken Ende der Frucht die Öffnung noch etwas vergrößern.

Den Wein mit dem Zucker und der Vanilleschote für kurze Zeit stark erhitzen. Die Birnen in den Weinsud legen, die Temperatur zurücknehmen, den Deckel auf den Topf geben und die Birnen ziehen lassen. Je nach Reifegrad und Birnensorte zwischen fünf und 30 Minuten.

Die Birnen danach auskühlen lassen, aber nicht zu kalt stellen. Anschließend bis zum Servieren mit Klarsichtfolie abdecken.

Zum Servieren die Birnen aufrecht auf kleine Teller stellen, mit der Spritztüte die Nougatcreme in die Birnen zelebrieren, die restliche Nougatcreme auf den Tellern verteilen.

Dabei bitte nicht an Hans-Heinrich den Metzgershund, und auch nicht an den kleinen Maulwurf denken, der unterwegs ist um festzustellen, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Alle, die eine gut sortierte Kinderbuchsammlung haben, wissen wovon die Rede ist.

Nougatcreme - Nougat-Mousse mit Würzbirne
Zu den Birnen, die in Wein aromatisiert werden, gibt es später die feine Nougatcreme, oder Nougatmousse

Nougatcreme - Nougat-Mousse mit Würzbirne
In die ausgehöhlten Birnen kommt später köstliche Nougatcreme

Print Friendly

5 Antworten : “Nougatcreme mit Vanillebirne”

  1. Birnen zählt zu dem Obst das ich am allerliebsten esse und dann noch meinen heißgeliebten Nougat dazu … 100 Punkte im Kalorienhimmel ;o)

    Grüße Kerstin

  2. Manuel sagt:

    Lecker, wo muss ich hin?
    Gruß Manuel

  3. Suse sagt:

    Sehr witziges Blog! Gefällt mir ausgesprochen gut!
    Vor allem das Bild aus diesem Post! Birne auf Hofeinfahrt und dann diese Perspektive!
    Ideen muß man haben!
    Liebe Grüße
    Suse

  4. WildeHenne sagt:

    Hättest nicht mal was vom Maulwurf schreiben müssen, als ich das Bild sah, ist mir sofort Hans-Heinrich in den Sinn gekommen. Meine Kinder konnten beide mit 4 Jahren das komplette Buch auswendig. Ich zeige nachher dem Küken mal Deine Birnen und frag sie, an was sie diese erinnert.

  5. Sybille sagt:

    Danke für das schöne Leben!!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 9 = zehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>