Schwarzwälder im Glas

Schwarzwälder im Glas

Bei der kürzlichen Durchsuchung meiner Kategorie Dessert, stellte ich fest, dass sich dort momentan 83 Rezepte tummeln. Das mag zwar viel erscheinen, allerdings sind in den letzten Jahren kaum neue Desserts hinzugekommen. Die Schwarzwälder im Glas besteht aus einer Nougatcreme, die mit einer weißen Kirschwasser-Mousse kombiniert wird, dazu kommt ein Sauerkirschkompott, ein kleines Schokoladengitter und ein Schäumchen, das aus dem Sauerkisch-Kompott abgeleitet wird.

Fledermaus, Hagebutte, Maintal, Schalotte, Marone und ein Ei

Fledermaus, Hagebutte, Maintal, Schalott...

Die Überschrift zu diesem Beitrag mag seltsam anmuten. Und wer (vollkommen grundlos) Angst vor Fledermäusen hat, fühlt sich jetzt womöglich ein bisschen unwohl. Ich kann aber versichern, außer dem Maintal ist alles essbar. Sogar die Fledermaus. Bei der Fledermaus handelt es sich nämlich um ein ganz besonderes Stück Rindfleisch, das man ohne besondere Verbindungen zu einem Metzger gar nicht auf den Teller bekommt.

Englischer Teekuchen – Königskuchen

Englischer Teekuchen – Königskuche...

Rührkuchen sind das klassische Gebäck zum Nachmittagskaffee. Sie waren es zumindest, als man noch Nachmittagskaffee zu sich nahm. Damals als ich noch Kind war und auch später, als ich noch jung, aber schon verheiratet war. Da lud man Freunde sonntags noch zum Nachmittagskaffee ein. Oder junge Mütter, die damals noch nicht unbedingt arbeiten mussten, trafen sich mit anderen jungen Müttern, damit ihre Kinder miteinander spielen konnten und die Kommunikation ohne Smartphone bestens flutschte.

Rote Bete-Ravioli mit Meerrettichschaum

Rote Bete-Ravioli mit Meerrettichschaum

Obwohl wir uns alljährlich im Winter eine Stange Meerrettich beim Gemüsemann holen und diese viele Wochen lang im Kühlschrank aufbewahren um bei Bedarf etwas davon abzuraspeln, hatte ich bis vor wenigen Monaten echt keine Ahnung, wie ein Meerrettichfeld aussieht. Und das in meinem Alter! Eine Wissenslücke, die kaum zu entschuldigen ist.

Goldener Oktober in Weinfranken

Goldener Oktober in Weinfranken

Auch wenn es nichts besonders spektakuläres zu berichten gibt, möchte ich doch ein paar Eindrücke vom herrlichen Oktober-Tag und der schönen Gegend um Frickenhausen und Bullenheim zeigen. Schließlich will man die eigenen Fotos einer Verwendung zuführen und die Kamera nicht umsonst durch die Gegend tragen.

Würzige Kartoffelsuppe – Soulfood

Würzige Kartoffelsuppe – Soulfood

Kartoffelsuppe war in meiner Kindheit ein Alltags-Essen für die ganze Familie, zu dessen Abschluss meistens Schokoladenpudding auf den Tisch kam. Schon alleine deshalb mochte ich sie. Über die Gewohnheiten und Erinnerungen moderner Menschen zum Thema Kartoffelsuppe kann ich nur Vermutungen anstellen.

Mohn-Apfel-Kuchen – Ein feines Rezept

Mohn-Apfel-Kuchen – Ein feines Rez...

Das Elend mit Rezepten, die man im Internet sucht, ist immer dasselbe. Man stößt über Google zuerst auf Webseiten, in denen vollmundig versprochen wird, hier gebe es mindestens 34 verschiedene Rezepte – bleiben wir ruhig gleich beim Beispiel – für Mohn-Apfel-Kuchen. Mich nervt das. Denn weder habe ich Lust 34 Rezepte zu lesen, geschweige denn 34 Rezepte auszuprobieren. Darüber hinaus kenne ich nicht die Rezeptquelle sowie den Autor, respektive die Bäckerin oder den Bäcker des jeweiligen Rezepts.

Rehmedaillons aus der Keule mit geschmorten Rosmarin-Pflaumen

Rehmedaillons aus der Keule mit geschmor...

Wir haben eine gute Quelle für Wild aus der Region in der wir leben und vertrauen unserem Jäger voll und ganz. Das ist der Grund warum es hier schon eine kleine aber feine Rezeptsammlung zum Thema Wild gibt, die längst noch nicht vollständig ist. Dieses Rezept mit etlichen Infos kommt heute neu dazu.

Kalbslebermousse mit Physalis, gebratener Blutwurst und Feldsalat

Kalbslebermousse mit Physalis, gebratene...

Wer Blut- und Leberwurst nur in der Schlachtschüssel mit einem Berg Sauerkraut kennt, wird sich vielleicht über das Rezept unten wundern. Und ja: einen Teil der aus der Schlachtschüssel bekannten Komponenten kann man auch ganz anders servieren. In dem hier vorgestellten Fall als feine Vorspeise, optisch meilenweit von allem entfernt was wir sonst damit in Verbindung bringen.

Chicago: Skydeck im Willis Tower – vormals Sears Tower

Chicago: Skydeck im Willis Tower –...

Manche Fotos von spektakulären Reisezielen sind mir echt zu schade dafür, sie einfach nur auf einer Festplatte herumgammeln zu lassen und einigen wenigen Menschen vorzuzeigen. Zur Verwertung gut geeignet sind Blogs aller Art, auch wenn es in meinem Fall ein Foodblog – und kein typischer Reiseblog ist. Deshalb hier ein kleiner Beitrag zum Willis Tower (vormals Sears Tower) in Chicago.

Herbstrisotto mit Pfeffertrauben, Birne und Kürbiskernen

Herbstrisotto mit Pfeffertrauben, Birne ...

Die Zeit ist reif für ein weiteres feines Risotto-Rezept. Passend zur Jahreszeit bei der Veröffentlichung, geht es diesmal um ein köstliches Herbstrisotto. Theoretisch kann man ein gutes Risotto selbstverständlich ohne weitere Komponenten auf den Tisch Familie stellen. Schließlich wird Risotto, speziell im Norden Italiens, auch als „primi piatti“ serviert. Also gleichberechtigt mit Pastavarianten als erster Hauptgang eines Menüs.

Die weltweit erste Slow Food Travel Region ist Kärnten

Die weltweit erste Slow Food Travel Regi...

Die Kärtner sind wirklich prädestiniert dafür, Slow Food Produkte herzustellen. Speziell im Gailtal und Lesachtal, das als naturbelassenstes Tal der ganzen Alpen gilt, trifft diese Aussage zu. Hier dreht sich die Welt scheinbar schon immer ein bisschen langsamer als anderswo.

Sommertarte mit frischem Gemüse

Sommertarte mit frischem Gemüse

So eine Sommertarte mit frischem Gemüse ist eine sehr feine Sache, denn sie ist schnell zubereitet. In diesem speziellen Fall sollte man allerdings bereits am Vorabend die für den Teig nötigen Kartoffeln kochen. – Ansonsten braucht man nur noch den passenden Sommertag dafür. Und Sommertage sind ja in unseren Breitengraden nicht so ganz regelmäßig zur Hand.

Gefüllte Zucchini (Zucchine ripiene)

Gefüllte Zucchini (Zucchine ripiene)

Zucchini kann man roh, gekocht oder gebraten verspeisen. Da sich diese Unterart des Gartenkürbisses nicht mit einem besonderen Eigengeschmack hervortut, sind die Variantionsmöglichkeiten in der Küche sehr groß. Trotzdem scheiden sich an ihr häufig die Geister. Mir sind jede Menge Menschen bekannt, deren Nasenflügel sich leicht nach oben ziehen, wenn von diesen grünen Dingern die Rede ist.

Gegrillte Speckrolle mit Käsekern – Bacon Bomb

Gegrillte Speckrolle mit Käsekern –...

Man muss nun wirklich nicht jeden Quatsch mitmachen, der in Grillwebseiten oder Grillforen im Internet postuliert wird. Vieles ist lustig anzusehen, häufig geht es dort aber nur um extreme Größe oder eine besondere Form, die bisher noch nicht bekannt war. Seit vor etlichen Jahren die riesige Grillwelle aus Amerika bei uns eingetroffen ist und den gemeinen Holzkohle-Dreibein aus vielen Gärten gespült hat, muss auf all den vielen Gas- und Kugelgrills, die seinen Platz einnahmen, selbstverständlich etwas anderes gegrillt werden, als nur Würstchen und eingelegte Steaks.