Küchenparty 2016 – Hotel Weißes Roß in Illschwang

Küchenparty 2016 – Hotel Weißes Roß in Illschwang...

Zweimal im Jahr findet im Landhotel „Weißes Roß“ in Illschwang eine Küchenparty statt. Die eine im Frühjahr, die andere im Herbst. Küchenmeister Hans-Jürgen Nägerl lädt an diesen Abenden mit seiner Frau Susanne und dem ganzen Team nicht nur ins Restaurant, sondern, wie der Name schon schon verrät, direkt in die Küche. Ein besonderes Highlight sind fast immer die Vorspeisen, die im Restaurant des Hotels vorbereitet und aufgebaut sind.

Perfekt geschmorte Ochsenbäckchen

Perfekt geschmorte Ochsenbäckchen

Die Bezeichnung Ochsenbäckchen finde ich schon immer niedlich. Als wäre ein Ochse ein kleines Tier. Was die Niedlichkeit angeht, so wissen wir natürlich alle, dass ein Ochse im Prinzip ein männliches Rind ist, respektive ein kastrierter Stier. Als solcher würde er es auf ein Lebendgewicht von 1000 bis 1200 kg bringen, wenn man ihn denn gelassen hätte.

Tartiflette mit Reblochon – Kartoffelauflauf

Tartiflette mit Reblochon – Kartoffelauflauf...

Wer glaubt, Tartiflette sei ein traditionelles französisches Gericht, soll hier eines besseren belehrt werden: Um den Verkauf des Käses mal so richtig anzukurbeln, wurde von einer Organisation, die die Interessen der Reblochon-Hersteller vertritt, im Jahr 1980 ein Rezept als Marketingmaßnahme entwickelt: Tartiflette mit Reblochon! – Das ist die bittere Wahrheit.

Klassik Open Air 2015 in Nürnberg – Solist: Schlagzeuger Martin Grubinger

Klassik Open Air 2015 in Nürnberg – Solist: Schlagzeuger Martin Grubinger...

Was ich mir wirklich nie vorstellen kann, ist: wie zählt man eine Menschenmenge? Noch dazu eine, die nicht aufrecht und dichtgedrängt auf einem Platz steht um z.B. zu demonstrieren oder bei einer Kundgebung zuzuhören. Bei einer Demo ist häufig auch die Interessenlage eine ganz unterschiedliche. Während die Organisatoren von Demonstrationen großes Interesse daran haben, einen möglichst hohe Teilnehmerzahl zu vermelden, rechnet die Polizei die Menschenmenge aus ganz anderen Gründen vielleicht wieder klein.

Raffiniert: Rhabarber-Ketchup zu Kalbspflanzerl

Raffiniert: Rhabarber-Ketchup zu Kalbspflanzerl...

Rhabarber-Ketchup Rezepte schwappten schon vor etlichen Jahren als Riesenwelle durch viele bekannte Foodblogs. Ich habe mich damals darunter weggeduckt und den Rhabarber weiterhin gerne unter einer Baiserhaube versteckt, ihn zu Gemüse verarbeitet oder zum Dessert genossen.

Über das Tee trinken zum tollen Tee-Netzwerk

Über das Tee trinken zum tollen Tee-Netzwerk...

Obwohl es mir immer noch nicht gelungen ist zu einem echten Teetrinker zu werden, interessiere ich mich sehr für das sympathische Getränk. Und trotz der ganzen Show, die heutzutage um Kaffee gemacht wird, hat der Tee etwas, was ihn meiner Ansicht nach auszeichnet: es ist die ganze Kultur die damit zusammenhängt. So ist mir zum Beispiel noch nie ein hektischer Mensch im schwarzen Anzug am Flughafen, Bahnhof oder der Innenstadt begegnet, der in einem albernen Pappbecher Tee transportiert hätte.

Chili-Fleischpflanzerl mit Aprikosensenf

Chili-Fleischpflanzerl mit Aprikosensenf

Wir Franken bezeichnen das, was die Menschen in Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz meist als Fleischpflanzerl verspeisen, etwas anders. Bei uns kommt die Masse aus Gehacktem als „Fleischküchle“ zuerst in die Pfanne und dann auf den Tisch. Die Schwaben sagen dazu Fleischküchla. Alle drei Bezeichnungen finde ich lautmalerisch recht niedlich und irgendwie sympathisch.

Schwarzwurzeln mit Makadamia und Mandarine

Schwarzwurzeln mit Makadamia und Mandarine...

Schwarzwurzeln mit Makadamia und Mandarine klingt irgendwie verrückt – oder? Allerdings ist an der Zusammenstellung überhaupt nichts auszusetzen. Es handelt sich dabei um eine weitere spannende Kreation der beiden Nürnberger Sterneköche Yves Ollech und Andree Köthe. Aus deren Kochbuch „Gemüse“ habe ich schon etliche Rezepte gekocht, was in erster Linie mit den tollen Ideen in dem Buch zusammenhängt.

Das Foodcamp Franken im Essigbrätlein

Das Foodcamp Franken im Essigbrätlein

Die fantastischen Gerichte von Andree Köthe und seinem Team wurden an diesem Abend so oft abgelichtet wie nie zuvor. Wie die Leute vom Service amüsiert bemerkten, hatten sie es noch nie erlebt, dass defacto alle (Foodverrückten) in dem kleinen Lokal sofort eine Kamera zückten, sobald ein neuer Menügang eingetroffen war.

Schoko-Nougat-Tarte

Schoko-Nougat-Tarte

Mir als großem Schokoladenfan rief das Rezept dieser Schoko-Nougat-Tarte schon vor etlichen Jahren zu: „mach mich, misch mich, back mich“. – Jedesmal wenn ich den Ordner aufschlug, in dem ich das Rezept abgeheftet hatte, buhlte sie so um meine Aufmerksamkeit. Das einzige, was mich davon abhielt diesem Ruf schon viel früher zu folgen, ist meine relative Unkenntnis in Backangelegenheiten.

Filet Wellington

Filet Wellington

Wer herausfinden will, was ein Rinderfilet, umhüllt mit einer Farce aus edlen Zutaten und gebacken in Blätterteig zu einem echten Filet Wellington macht, ist damit eventuell lange beschäftigt, danach aber kaum schlauer. Es gibt zwar ein paar Hinweise im Internet die aber alle mit „könnte“, „angeblich“ oder „eventuell“ versehen sind. Sicher ist nur, dass ich nach jeder Zubereitung eines der köstlichsten Gerichte überhaupt verspeist habe.

Hausgemachte Gänseleberpastete

Hausgemachte Gänseleberpastete

Foie gras: fette Leber. Foie gras d’oie, also fette Gänseleber ist eine Delikatesse aus Frankreich und Tierquälerei zugleich. – Aber: in Frankreich wurde die Stopfleber von der französischen Nationalversammlung im Jahr 2005 zum nationalen und gastronomischen Kulturerbe erklärt. Deshalb stellen wir uns lieber eine hausgemachte Gänseleberpastete her.

Vom Aroma zur Erotik

Vom Aroma zur Erotik

Mich beeinflussen Gerüche enorm in meiner Stimmung. Als es vor schätzungsweise 25 Jahren modern wurde in der eigenen Behausung mindestens eine Duftlampe aufzustellen, zog gleichzeitig eine große Menge von kleinen braunen Fläschchen mit ein, die ausnahmslos Duftöle enthielten. Die Problematik lag nun darin, herauszufinden, welches Duftöl wem angenehm ist und dabei einen gewissen Konsens in der Familie herzustellen. In einem 5-Personen-Haushalt war das nicht immer einfach. Die eine Person mag zwar gerne Orangen, kann als Raumduft aber überhaupt nichts ertragen, was irgend etwas mit Zitrusaromen zu tun hat. Die andere mag weder Ananas noch Kokos, ich selber kann diese schweren Zimt-/Weihnachtsduft-Gemische in der Luft nicht aushalten. Und meine Nase hat immer Recht! Es gibt rund achtzig unterschiedliche Ätherische Öle oder Duftöle, die sogar bei Krankheiten helfen – bei den Zahnschmerzen angefangen (Nelken) über Herzschmerzen bis zu Einschlafproblemen, gegen die Lavendel helfen soll. Aber auch für das Liebesleben gibt es passende Düfte, die uns in Wallung bringen oder abstoßend wirken. Nicht umsonst gibt es den Ausspruch „ich kann diesen Menschen nicht riechen“. Welcher Duft in der Aromatherapie wo hilft, darüber sind sich die Anhänger übrigens nicht immer einig. In der Duftlampe durchgesetzt haben sich bei uns in der Familie schließlich die typischen Saunadüfte, wie Kiefer-, Fichte und vor allem Eukalyptus. Letzterer eignet sich prächtig als Raumdeo und ist ein ganz spezieller Freund von uns. Sollten wir im Urlaub auf Eukalyptusbäume treffen, suchen wir uns immer ein paar Samenkapseln (die Ähnlichkeit mit Knöpfen haben) und die beste Ehefrau von allen zieht im nächsten Frühjahr daraus ein paar kleine Bäumchen. Wohl wissend, dass man die Samen meist gar nicht außer Landes bringen darf, die Bäume nicht für unser Klima geeignet sind und auch so nicht gerade pflegeleicht sind. Trotzdem, sie muss ihren grünen Daumen beweisen! Eukalyptusbäume brauchen (wie bei uns die Birken) eine Unmenge Wasser um zu wachsen und fit zu bleiben. Auf der Insel Korsika wurden zum Beispiel vor Jahrzehnten Eukalyptusbäume angepflanzt um Sümpfe trocken zu legen. Nebenbei bemerkt wachsen die Bäume sehr schnell und werde riesig (mindestens so hoch wie große Birken). Unser neuester Eukalyptus stammt aus einer Samenkapsel, die wir 2012 im Golden Gate Park von San Francisco fanden. Ausgesät wurden die Samenkörnchen Ende März 2013, jetzt, Anfang November hat das Kerlchen bereits eine Höhe von guten 80-90 Zentimetern erreicht und muss dringend ins Haus gebracht, um kein Opfer des Frosts zu werden. Wirkung von Aromen. Die Auster, Aroma des Meeres Ein wichtiges Gesprächsthema wenn es um Aromen geht, sind natürlich die, die in unseren Nahrungsmitteln vorkommen und spezielle...
Ein Besuch in Cognac

Ein Besuch in Cognac

Unser letzter Urlaub führte uns wieder einmal durch das schöne Land unserer französischen Nachbarn, wobei wir in etwas mehr als zwei Wochen die Wahnsinnsstrecke von 4.800 Kilometern zurückgelegt haben. Hauptziel war die Bretagne (Finistère), wo wir eine Woche lang in einem sehr schönen, alten, bretonischen Häuschen prächtig entspannten. Den Weg dahin machten wir uns allerdings nicht einfach. Eine von mehreren Stationen in Richtung Westen war

Schoko-Bienenstich

Schoko-Bienenstich

Zum Glück hat dieses feine Rezept eines Schoko-Bienenstichs nichts mit dem Stich einer summenden Biene zu tun. Meine Bemühungen, herauszufinden, woher der Name des beliebten Bienestichs kommt, verliefen leider im Sand. Oder besser im Internet. Die Erklärungen, die man zu diesem Thema findet, sind jedenfalls wenig erhellend oder für meine Begriffe nicht schlüssig genug.