Erdbeer-Mascarpone-Torte mit Mandeln

Erdbeer-Mascarpone-Torte mit Mandeln

Wie dem aufmerksamen Leser sicher längst bekannt ist, herrscht in unserer Küche und auch im Backofen stets ein hohes Maß an Abwechslung. Während der Erdbeerzeit verspeisen wir zum Beispiel gerne diese Erdbeertarte auf Mandelkruste mit Schokolade. Oder die Erdbeertorte mit Joghurt und Kokos, mein persönlicher Favorit ist die Erdbeerroulade eine feine Biskuitroulade mit Erdbeerfüllung und unsere Kinder und Enkelkinder stehen total auf den Erdbeerkuchen auf Knusperboden à la Mama.

Marinierte Erdbeeren in Vanille-Gelee

Marinierte Erdbeeren in Vanille-Gelee

Zwar ist die Erdbeersaison offiziell längst vorbei, trotzdem gibt es im Obst-und Gemüseladen bei uns um die Ecke derzeit immer noch deutsche Erdbeeren von ausnehmend guter Qualität. Die Früchte sind zwar verhältnismässig klein, zeichnen sich aber durch ein sehr fruchtiges Aroma und eine herrliche Färbung aus.

Die Erbeeren in meiner Konfitüre kommen nicht aus China

Die Erbeeren in meiner Konfitüre kommen nicht aus China...

Wenn ich die Fernbedienung erst einmal in der Hand habe, hat die beste Ehefrau von allen meistens verloren. Aber keine Panik, sie muss sich keine Fußballspiele oder Sportsendungen ansehen. Ich stoppe den Zapp-Vorgang durch die unzähligen Programme unseres Tuners immer dann, wenn es ums Kochen geht. Oder um Lebensmittel und allem was damit zusammen hängt. Dabei erfährt man oft interessante Dinge. Bereits vor Jahren habe ich zum Beispiel gelernt, dass meine Erdbeermarmelade laut einer Konfitürenverordnung der EU aus dem Jahr 1982(!) in Wirklichkeit eine Konfitüre ist. Die EU-Vorschrift verbietet es, Fruchtaufstriche aus anderen als Zitrusfrüchten (im Verkauf!) als „Marmelade“ zu bezeichnen. Was im Endeffekt bedeutet, dass die in Deutschland geltende begriffliche Unterscheidung zwischen „Marmelade“ als Aufstrich ohne sichtbare Fruchtstücke und „Konfitüre“ als Aufstrich mit sichtbaren Fruchtstückchen verpönt ist. Ob sich im Supermarkt-Alltag jemand daran hält, ist eine ganz andere Frage. Ich weiß das auch gar nicht so genau, denn wir machen unsere Marmelade selber. Schon seit Jahrzehnten. Und fast immer pur. Denn was sollte man reifen Erdbeeren oder Pfirsichen oder Aprikosen schon beigeben, um deren Geschmack im Marmeladenglas noch zu heben oder zu verfeinern? Jaja. Ingwer, Pfeffer, Balsamico und den ganzen anderen Sums in der Marmelade haben wir auch probiert. Ein Löffelchen davon ist auch mal lecker. Aber wer will schon ein ganzes Glas voll davon? Wenn wir also unsere Küche entern um Marmelade herzustellen, die sowieso Konfitüre wäre, weil wir immer Fruchtstückchen darin lassen, machen wir uns sehr gerne Erdbeermarmelade. EU-Sprachregelung hin oder her. Unsere Methode zur Herstellung von Erdbeermarmelade: Die Früchte waschen, gegebenenfalls ausschneiden, je nach Größe meistens in vier Teile schneiden und dann mit 3:1 Gelier-Zucker in einem Topf für 3-4 Stunden ziehen lassen. Also 1,5 Kilogramm Früchte auf 500 Gramm des Spezial-Zuckers. Dazu noch den Saft einer Zitrone. In der angesetzten Ruhezeit ziehen die Früchte jede Menge Saft. Erst wenn das geschehen ist, wird das Gemisch für vier Minuten gekocht und anschließend sofort in Gläser gefüllt. Ob man dann mit dem Zauberstab noch kurz in die Erdbeeren fährt, um einen Teil der Erdbeeren richtig zu pürieren oder nicht, das ist eine reine Glaubensfrage. Wir haben gerne Stückchen. Wartet man die Ruhezeit vor dem Kochvorgang nicht ab, ziehen die Früchte nach dem Kochvorgang erst den Saft, die ganze Konfitürenmarmelade wird also wesentlich flüssiger als erwünscht! Ziemlichen Stress hatte meine Göttergatting übrigens bei der Beschaffung der oben zu sehenden Gläser. – Marke Weck. – Form Mini-Tulpe. Die gab es vor Jahrzehnten nämlich nicht einfach im Internet zu kaufen, sondern man musste von Laden zu Laden springen um...
Erdbeertarte auf Mandelkruste mit Schokoschicht

Erdbeertarte auf Mandelkruste mit Schokoschicht...

Dass Erdbeeren verführerisch aussehen, ist zwar nicht weiter ungewöhnlich. Sie sind rot, was ein unschlagbares Verkaufsargument ist, im besten Fall süß, und natürlich auch sexy. Deshalb zieren sie inzwischen fast ganzjährig die Obst- und Gemüsetheken in den Supermärkten der Republik.

Erdbeer-Buttermilch-Mousse

Erdbeer-Buttermilch-Mousse

Eine reife Erdbeere ist ein Gedicht. Logisch, dass es auch Dichter gibt, die in die Erdbeere verliebt waren. Einer davon war der alte Hoffmann von Fallersleben (1798-1874), dem wir denkwürdige Texte zu bekannten Liedern, wie zum Beispiel: „Alle Vögel sind schon da“, „Ein Männlein steht im Walde“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, „Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald“ und natürlich das „Lied der Deutschen“, also den Text der deutschen Nationalhymne verdanken.

Erdbeer-Tomatensalat mit Ricotta Forte

Erdbeer-Tomatensalat mit Ricotta Forte

Ein roter Pickel auf der Stirn ist doof. Rote Lippen (soll man küssen), rote Rosen (soll es regnen) und knallrote Gummiboote (Wencke Myhre) haben dagegen das Glück, sogar besungen worden zu sein. Frauen kaufen sich roten Nagellack und Lippenstifte, rote Kleider (Lady in Red) und gerne auch knallrote Schuhe. Sie färben sich seit Urzeiten die Haare rot (Henna) und hoffen auf jemand der ihnen zuraunt: Ich bin so wild nach Deinem Erdbeermund. Die Firma Haribo kippt immer ein paar mehr rote Gummibärchen in die Packung als andere Farben, weil wir Menschen die Farbe rot einfach lieben und mit herrlich süßen Sachen verbinden, die wir von Kind auf mögen und die uns automatisch sympathisch sind. Egal ob nun Erdbeere, Himbeere oder Kirschen. Und natürlich Tomaten. Die schmecken auch süß und wer sie nicht im Urzustand isst, kippt sie sich in Form von Ketchup, natürlich mit ganz viel Zucker drin, auf die Pommes. Nachdem die musikalischen Beiträge oben allesamt aus dem letzten Jahrtausend stammten, habe ich beschlossen noch einen Song mit „Rot“ auszusuchen der besser in die Zeit passt . . . bevor es an das Rezept geht. Silly — Alles Rot (Band Cut) – MyVideo Vom erwähnten Ketchup bin ich mit meinem hübsch geformten Salat weit entfernt. Mein Hauptproblem war die Benennung. Zwar steht in der Überschrift Erdbeer-Tomatensalat, aber Tomaten-Erdbeersalat würde genau so gut passen. Wichtig sind jetzt aber nur die Zutaten. Oben drauf befindet sich ein wunderbarer Ricotta Forte, eine sehr urige apulische Spezialität, die mir Ina mit ein paar anderen Leckereien direkt aus Apulien geschickt hat. Der Ricotta besteht aus Molke, Kuh- und Ziegenmilch mit etwas Salz, wobei die Ziege recht kräftig daraus hervormeckert. Also genau das richtige für die Süße der Erdbeeren und der Tomaten, die ich noch mit den letzten Tröpfchen eines schönen alten Balsamico unterstreichen konnte. Darauf gab es eingelegte grüne Pfefferkörner, ein frisches Ciabatta und ein Kotelett vom Grill. – Recht viel mehr braucht kein Mensch zum...
Gefüllte Erdbeeren

Gefüllte Erdbeeren

Dass man Erdbeeren nicht unbedingt zu Marmelade verarbeiten, oder sie auf langweilige Biskuit-Böden legen und als Erdbeerkuchen auf den Tisch bringen muss, wird in diesem Blog an vielen Stellen bewiesen. Noch nicht dargestellt sind dabei Erbeeren mit feinster Balsamico-Creme oder Erbeeren mit grünem oder schwarzem Pfeffer. Was alles ebenfalls delikat schmeckt.

Erdbeerbombe mit Limetten-Joghurt-Creme

Erdbeerbombe mit Limetten-Joghurt-Creme

In der Philosophie ist die Form der Endzustand, den das Veränderte annimmt. In unserem Fall geht es hier nur um Erdbeeren, Joghurt, Eiweiß, noch einige andere harmlose Zutaten und die Art der Präsentation. Wichtigste Voraussetzung der Formgebung ist das Vorhandensein einer Schüssel, die als Halbkugel gelten kann. Alles andere ist ein bisschen räumliche Geometrie, die man aber auch ohne Taschenrechner bewerkstelligen kann, es genügt ein einfacher Messbecher.

Erdbeertorte mit Joghurt und Kokos

Erdbeertorte mit Joghurt und Kokos

Nachgebacken! – Es gibt Zeitschriften, die habe ich noch nie in meinem Leben gesehen. Schon gar nicht von innen. Trotzdem finden manchmal ausgeschnittene und/oder kopierte Rezepte aus diesen Publikationen den schmalen Weg in unsere Küche. Das nachfolgende Rezept für eine Erdbeertorte mit Joghurt und Kokos stammt vermutlich aus „die zwei“ und wurde uns von einer Bekannten mit den Worten untergeschoben: „wenn Ihr das ausprobiert, dann hole ich mir ein Stück davon“.

Spinatsalat mit Erdbeeren und Gorgonzola

Spinatsalat mit Erdbeeren und Gorgonzola

An Erdbeeren in der sahnigen Roulade, auf dem Kuchen oder im Dessert ist man gewöhnt. Etwas anders sieht es aus, wenn man mit den süßen Früchtchen im Zusammenhang mit Spinat konfontiert wird. Dazu noch Gorgonzola? Und Himbeeressig? Also ehrlich: Ich finde das ist der Hit. Wichtig ist es, wirklich junge, kleine Spinatblätter zu verwenden, denn ab einer bestimmten Größe sind Spinatblätter einfach zu fest, eignen sich nicht mehr für die Salatschüssel und gehören dann doch lieber in meinen Kochtopf.

Erdbeerroulade – feine Biskuitroulade mit Erdbeerfüllung

Erdbeerroulade – feine Biskuitroulade mit Erdbeerfüllung...

In dieser Biskuitroulade steckt der Geschmack des Sommers. Geeignet als Dessert, ebenso wie für den Nachmittagskaffee. Um den Geschmack der Erdbeeren zu intensivieren und sie etwas länger haltbar zu machen, wird ein Teil der Erdbeeren mild gekocht und dann püriert. Das bringt auch die schöne rosa Farbe in die Füllung.

Mango-Erdbeer-Relish mit gebratenem Spargel

Mango-Erdbeer-Relish mit gebratenem Spargel...

Jetzt gibt es alles was man zu diesem Spargel im Parmesan-Mantel benötigt. Spargel, Rucola und sogar Erdbeeren sind auf dem Markt. Jetzt muss nur noch sicher gestellt werden, dass man eine reife Mango in der Küche hat. Denn unreife Mangos sind ein Graus. Wer die Kosten für eine reife Flug-Mango scheut, sollte sich bitte rechtzeitig eine schöne Frucht besorgen und gegebenenfalls einige Tage nachreifen lassen.

Gebratener Spargel mit Chili-Erdbeeren, Rucolanudeln, Schweinekotelett

Gebratener Spargel mit Chili-Erdbeeren, Rucolanudeln, Schweinekotelett...

Liest man den Titel dieses Gerichts, könnte man auf den Gedanken kommen, es handle sich hier um eine recht krude Mischung. In der Praxis stellt sich dann heraus, dass es sich zwar um ein sehr aufwändiges Gericht handelt, zumindest benötigt man jede Menge Töpfe und Pfannen, aber auch als eine recht leckere Gesamtkomposition, die vermutlich ursprünglich von Alexander Hermann stammt. Köstlich ist sie auf jeden Fall.

Erdbeerkuchen auf Knusperboden à la Mama

Erdbeerkuchen auf Knusperboden à la Mama...

Die beste Ehefrau von allen gibt zu Protokoll: Es gibt Rezepte, die sich allerhöchster Beliebtheit erfreuen und von denen trotzdem niemand weiß wo sie herkommen. In unserer Familie gehört der hier vorgestellte Erdbeerkuchen auf Knusperboden in diese Kategorie. Seit Jahren ignorieren wir jede einzelne Kalorie die sich in dem leckeren Zeug versteckt, ebenso wie jedes noch so kleine Gramm Fett. Wenn Sie sich bei Ihrer Familie oder bei Ihren Gästen auch mal so richtig beliebt machen möchten, dann versuchen Sie es.

Schoko-Walnuss-Türmchen mit Mascarponecreme und Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Schoko-Walnuss-Türmchen mit Mascarponecreme und Erdbeer-Rhabarber-Kompott...

Ein Genuss! Die Rhabarberzeit ist kurz, die Länge des Genusses dieses Desserts liegt alleine beim Esser. Der Küche bereitet die Zubereitung keine große Mühe, die Zutaten sind einfach und preiswert. Deshalb wird dieses Dessert künftig zu meinem Standardrepertoire gehören. Obwohl ich der Meinung bin: für ständige Wiederholungen ist das Leben zu kurz. Aber vielleicht mache ich ja hierfür eine kleine Ausnahme.