Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce

Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce

Dieses Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce ist ein Dessert, das natürlich bestens in die Vorweihnachtszeit passt und für acht Personen reicht. Ich selbst bewege mich im Bereich Lebkuchen alljährlich in einem strengen Rahmen. Lebkuchen kommen mir frühestens ab 11. November (St. Martin) und längstens bis 6. Januar in den Magen. Und das, obwohl ich in der Lebkuchenstadt Nürnberg lebe.

Bananeneis mit glasierten Auberginen

Bananeneis mit glasierten Auberginen

Die beiden Sterneköche Andree Köthe und Yves Ollech aus dem Nürnberger Essigbrätlein sind bekanntlich Meister der Gemüse- und Gewürzküche. In ihrem tollen Kochbuch „Gemüse“ gibt es aber nicht nur raffinierte und herzhafte Gerichte mit regionalen Produkten, sondern auch hochinteressante Dessert-Kreationen. Eine davon ist dieses wunderbare Bananeneis mit glasierten Auberginen.

Rhabarberschnecken im Himbeergarten

Rhabarberschnecken im Himbeergarten

Kurz bevor die Rhabarber-Zeit zu Ende geht, möchte ich noch ein wirklich fantastisches Dessert von Christian Jürgens vorstellen, von dem ich außergewöhnlich begeistert war. Es steht in seinem tollen Kochbuch, das ich schon vor längerer Zeit hier empfohlen habe, und nennt sich „Rhabarberschnecken im Himbeergarten“. Obwohl es sich um das Rezept eines Sternekochs handelt, ist es nicht wirklich kompliziert herzustellen. Allerdings benötigt man eine etwas ungewöhnliche Zutat, nämlich Waldmeister und wie immer: Zeit.

Arme Ritter Burger mit salziger Karamellsauce

Arme Ritter Burger mit salziger Karamellsauce...

Das Dessert sollte immer die Krönung eines gelungenen Menüs sein. Schlägt man Kochbücher von Sterneköchen auf der Suche nach guten Dessert-Rezepten und -Ideen auf, ist man aber eventuell bald entmutigt. So viele Zutaten von denen man sich gar nicht sicher ist, ob die alle essbar sind…. Und so viel Handwerkszeug und Apparaturen einer modernen Küche werden vorausgesetzt, dass man eventuell schon froh ist, im Besitz einer Küchenwaage zu sein, die aufs Gramm genau abwiegt. Alles andere wie Förmchen, Lochbleche, Silpatmatten, Pacojet oder Eismaschine? Fehlanzeige!

Luftige Vanillecreme mit Blutorangenfilets

Luftige Vanillecreme mit Blutorangenfilets...

Desserts einen Namen zu geben, der es uns ermöglicht, das Benannte später wieder zu finden, ist gar nicht so einfach. Wenn man den Titel zu lang macht hat man keine Chance, denn die Aufzählung vieler Komponeneten verkompliziert die Dinge nur. Tut man das Gegenteil und reduziert die Benennung auf ein Minimum, gähnt der werte Leser nur und schläft womöglich gleich ein. So eine etwas vertrackte Situation haben wir hier vor Augen.

Geschmorte Pfirsiche mit Hibiskusblüten-Gelee und Sauercreme

Geschmorte Pfirsiche mit Hibiskusblüten-Gelee und Sauercreme...

Denise hat mir nur fünf Punkte für dieses Dessert gegeben. Und die restliche Meute äußerte sich auch nicht übermässig begeistert. Aber ich halte diesem Dessert die Stange! Auch wenn hinter vorgehaltener Hand getuschelt wurde, dies sei so ziemlich das geschmackloseste Dessert gewesen, das ich jemals fabriziert hätte.

Marinierte Erdbeeren in Vanille-Gelee

Marinierte Erdbeeren in Vanille-Gelee

Zwar ist die Erdbeersaison offiziell längst vorbei, trotzdem gibt es im Obst-und Gemüseladen bei uns um die Ecke derzeit immer noch deutsche Erdbeeren von ausnehmend guter Qualität. Die Früchte sind zwar verhältnismässig klein, zeichnen sich aber durch ein sehr fruchtiges Aroma und eine herrliche Färbung aus.

Pfirsich-Bierchen aus dem Sixpack

Pfirsich-Bierchen aus dem Sixpack

Der Begriff Sixpack hat sich in den letzten Jahren derart in den Sprachgebrauch der Deutschen eingeschlichen, dass kein Mensch mehr darüber nachdenkt, was das überhaupt ist. Ein Sixpack. Dabei sollte man das hin und wieder tun. Denn der Sixpack steht zum Beispiel für so langweilige Dinge wie die sechs grundlegenden Fluginstrumente in der Fliegerei.

Kaffeeflan mit Pariser Creme und Grüßen von Eduard, Uschi und Otto

Kaffeeflan mit Pariser Creme und Grüßen von Eduard, Uschi und Otto...

Mir macht es Spaß, zu neuen Rezepten alte Geschichten zu erzählen. Aber manchmal dauert es eine Weile, bis eine Idee das Kästchen erhellt, in dem sich mein Gehirn befindet oder jemand mit dem richtigen Stichwort meinen Weg kreuzt. Dieses mal war es die beste Ehefrau von allen.

Schokoladenkekse mit Erdbeeren und Amaretto-Creme

Schokoladenkekse mit Erdbeeren und Amaretto-Creme...

Dunkle Schokoladenkekse mit kleinen Schokoladenstückchen drin, nennen die Amerikaner Chocolate Chip Cookies. Was ja prinzipiell schon einmal recht aussichtsreich klingt. Wenn man die selbst gebackenen Kekse dann mit Erdbeer-Scheiben und einer feinen Amaretto-Creme schichtet, wird zwar noch lange kein Schuh draus aber trotz der Schichten auch keine Lasagne. Dafür hat man ein leckeres und trotzdem einfaches Dessert.

Birnen in Butterkaramell mit Zitronensorbet

Birnen in Butterkaramell mit Zitronensorbet...

Karamell ist nicht jedermanns Sache. Die einen mögen den Geschmack prinzipiell nicht, die anderen haben schlechte Erfahrungen mit Karamell-Bonbons der Marke Plombenzieher. Auch wenn man Plombenzieher überall kaufen kann, Plomben gibt es halt leider nur beim Zahnarzt. Die kosten auch noch ungleich mehr als die weichen Bonbons, die sich so fest an die Zähne kleben, dass sie das Werk des Zahnarzt gegebenenfalls zerstören.

Strudelpäckchen mit Kirschen, Pralinensauce und Chili

Strudelpäckchen mit Kirschen, Pralinensauce und Chili...

Alles im Bereich des machbaren. So müssen die Rezepte sein, die in unserer Küche zubereitet werden. Ganz besonders gilt dieser Vorsatz für Desserts, die es in diesen Blog schaffen wollen. Dessert gibt es bei uns immer dann, wenn mehr als eine Person zu Gast kommt. Ein Dessert das man sehr gut vorbereiten kann ist das folgende, denn die kleinen Strudelpäckchen mit Kirschen kann man sowohl kalt, als auch frisch gebacken, noch heiß servieren.

Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone in weißem Port

Balsamicocreme und Krokant mit dreierlei Melone in weißem Port...

Dieses Rezept eines seltsamen Sommer-Desserts lag sehr lange auf meinem Schreibtisch herum, bis es endlich veröffentlicht wurde. Im Prinzip ist das Dessert sehr, sehr einfach herzustellen, denn es besteht nur aus verschiedenen Melonenstücken die in weißem Portwein mariniert werden. Dazu gibt es eine serh einfach Creme – und das ist erst das wirklich Seltsame daran – in die ein sehr guter, alter Balsamico gerührt werden sollte.

Rosmarin Sauercreme mit Würzpfirsich als Spiegelei an Himbeerpüree

Rosmarin Sauercreme mit Würzpfirsich als Spiegelei an Himbeerpüree...

Kürzlich habe ich genau an dieser Stelle die Tatsache bejammert, dass auf den Speisekarten vieler fränkischer Landgasthöfe und Restaurants so etwas wie eine Dessertauswahl gar nicht existiert. Denn wir leben zwar in einer schönen Gegend, aber definitiv auch in einer Suppen- und Dessertdiaspora. Genau dort, wo der gemeine Brühwürfel die Grundlage der Suppenauswahl bildet, wird uns auch „heiße Liebe“ verkauft. Und das hat nicht einmal etwas mit Erotik zu tun.

Nougat-Mousse auf grüner Insel – Irland – EM2012

Nougat-Mousse auf grüner Insel – Irland – EM2012...

Wer schon einmal etwas davon gehört hat, dass es eine Fußballauswahl der Vatikanstadt gibt, darf jetzt schnell die Hand heben und bekommt eine Extra-Portion des heutigen Desserts. Wer auch noch wusste, dass deren Trainer seit 2010 Giovanni Trapattoni heisst, führt hiermit 2:0. – Der sympathische italienische Trainer mit den lustigen Sprüchen verspürt offensichtlich keinerlei Lust darauf, sich im sonnigen Süden aufs Altenteil zurückzuziehen. Denn von 2008 bis 2013 war er (über 70-jährig) in Irland als Trainer der dortigen Nationalmannschaft engagiert