Pasta mit Tomaten, Zwiebeln, Speck und Peperoncino

Pasta mit Tomaten, Zwiebeln, Speck und Peperoncino...

Von vielen meiner gesammelten Rezepte weiß ich gar nicht mehr wie sie in unsere Ordner gelangt sind. Die meisten darin müssen nämlich jahrelang darauf warten, irgendwann zubereitet zu werden. Schließlich muss alles passen. Der Appetit auf das jeweilige Gericht sollte sich eingestellt haben, die Vorlieben eventuell erwarteter Gäste sind ein wichtiger Aspekt, die richtige Jahreszeit ist aber das Hauptkriterium für das was auf unseren Tellern landet.

Schwäbische Krautkrapfen – Pikante Nudelschnecken

Schwäbische Krautkrapfen – Pikante Nudelschnecken...

Es gibt Gerichte, deren Popularität still und heimlich im Verborgenen gepflegt wird und die trotzdem irgendwann ans Rampenlicht gezerrt werden. So ist es kürzlich einer Spezialität aus Schwaben ergangen, den schwäbischen Krautkrapfen. Zwar wusste ich längst, dass die Schwaben gerne Maultäschle und Linsen mit Spätzle essen. Aber von schwäbischen Krautkrapfen hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel gehört.

Lammeintopf mit Feigen und Zwiebeln (Jahni)

Lammeintopf mit Feigen und Zwiebeln (Jahni)...

Obwohl ich sehr viele Leute kenne, die immer wieder gerne in die Türkei fliegen um dort Urlaub zu machen, waren wir selbst erst ein einziges mal dort. Das war 1994 und unser Ziel war selbstverständlich Istanbul. Eine jener herrlichen Städtereisen in meinem Leben, die ich allesamt in guter Erinnerung behalten habe. Istanbul hatte damals schon geschätzte neun Millionen Einwohner (heute 13,5 Mio.) und pulsierte wie verrückt.

Kopfsalat. Wörtlich genommen.

Kopfsalat. Wörtlich genommen.

Selbstbildnis. Das Wort Kopfsalat hat für mich eine ganz neue Bedeutung gewonnen. – Dieses Foto nahm an einem kleinen Wettbewerb teil. Ich danke allen recht herzlich, die mir ihre Stimme gegeben haben. Das Ergebnis wird am 27. Juli 2012...
Kassler auf Baggers und Zwiebelconfit mit dunklem Bier

Kassler auf Baggers und Zwiebelconfit mit dunklem Bier...

Moderne Köche sind stets einfallsreich. Nicht nur bei der Kreation ihrer Gerichte, meistens auch, wenn es um die Bezeichnung derselben geht. Da werden Begriffe schon gerne mal in eine bestimmte Richtung gebogen oder Zubereitungsarten, die ursprünglich für ganz andere Gerichte gedacht waren, werden kurzum vereinnahmt.

Speiseplan Nummer eins – Die Winterwoche

Speiseplan Nummer eins – Die Winterwoche...

Einen Speiseplan zusammenzustellen ist im Prinzip ganz einfach. Dieser wurde unter verschiedenen Gesichtspunkten für Sie entwickelt. Erstens: die Produkte die darin vorkommen, gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Zweitens: er ist abwechslungsreich und weitab von Schnitzel, Pommes und Pizza. Drittens: alle Gerichte können auch mit wenigen Kochkenntnissen in recht kurzer Zeit trotzdem gelingen.

Frittata mit geschmorten Zwiebeln

Frittata mit geschmorten Zwiebeln

Wenn die Firmen-Weihnachtsfeier (Entenbrust für alle), die des Sportvereines jagt (Gänseschlegel mit Blaukraut und Kloß), der Lichterzug der (Enkel-)Kinder (Plätzchen + Kinderpunsch) mit der Firmenweihnacht der Ehefrau und dem Termin zum vereinbarten Weihnachtsmarktbesuch kollidiert; die Adventsengel dem Nikolaus die Klinke in die Hand geben, Glühwein und Lebkuchen die vollkommene Vernichtung droht

Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce

Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce...

Theoretisch könnte es sein, aber mit noch weniger, als den im folgenden Rezept verwendeten Zutaten etwas schmackhaftes zu kochen, dürfte wirklich nicht einfach sein. Ein italienisches Alltagsgericht, das sich auch auf unseren Tellern gut macht. Wir leisten uns dazu ein paar extrahübsche Nudeln. Was die Tauglichkeit für Vegetarier angeht, will ich keine feste Aussage machen. Schließlich gibt es auch sogenannte Speck-Vegetarier, die ihre Mahlzeiten durchaus mal mit etwas gebratenem Speck aufpeppen. Vielleicht gibt es ohne mein Wissen Vegetarier die es bei der Verwendung von Sardellen nicht so genau nehmen…. Zutaten für 2 Personen: * 250 g bunte Farfalle, * 10 Sardellen (aus dem Glas), * 50 ml gutes Olivenöl, * 100 ml Wasser, * 350 g weiße Zwiebeln, * Salz, * ½ Bund Petersilie. Zubereitung: Die Sardellen waschen und eventuell sichtbare Gräten mit einer Pinzette entfernen. Die gesäuberten Sardellen auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Zwiebeln schälen und in sehr dünne Ringe (am besten mit einem Gemüsehobel) schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen, die Zwiebelringe mit wenig Salz darin glasig schwitzen, etwas von dem Wasser zugeben und offen einköcheln lassen bis die Zwiebeln beginnen sich aufzulösen. Das dauert etwa 30 Minuten. Dabei immer wieder etwas von dem Wasser zugeben. Nach etwa 20 Minuten Kochzeit die Sardellen klein schneiden und mit in die Soße geben. Unterdessen die Pasta nach Packungsanweisung kochen. Die Farfalle zur Soße in die Pfanne geben und kurz durchschwenken, die Petersilie hacken und ebenfalls unter die Pasta mischen. Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce Bunte Farfalle mit Zwiebel-Sardellensauce Weitere Pasta-Rezepte in diesem Blog: Orecchiette romano Pasta, Grüner Spargel – Grüner Pfeffer Skrei, der Kopflose von den Lofoten Cannelloni mit Garnelenfüllung und Cashew-Sauce Spaghetti mit Gemüse in Sojarahm und was Jesus Christ Superstar damit zu tun hat Blut- und Leberwurst-Ravioli im Birnensud Spaghetti mit überbackenen Schweinelendchen Gebratener Spargel mit Chili-Erdbeeren, Rucolanudeln, Schweinekotelett Spinatpasta mit Feta und übergrillten Tomaten Schwarze Nudeln à la...
Sardinen mit geschmortem Paprikagemüse

Sardinen mit geschmortem Paprikagemüse

Die Erfahrung lehrt: Die einfachsten Zutaten in sehr guter Qualität, und in der richtigen Kombination, ergeben immer das beste Essen. Als großer Fan von einfachen Fischarten wie Sardinen oder Heringen hab ich mich riesig gefreut, als ich das folgende Rezept in dem sehr schönen Kochbuch „Viva Espana. Das Kochbuch: Die besten Rezepte aus der spanischen Landküche“ fand.

Maultaschen (Unsere Besten)

Mit in Butter geschmelzten Zwiebeln, dazu Gurkensalat. Ein Fastfood-Genuss!

Sauerrahm-Zwiebel-Fladen

Dieses Rezept wurde überarbeitetund hier neu veröffentlicht