Zusammenfassung Blogevent „Die Schnitzeljagd“

Zusammenfassung Blogevent - Die Schnitzeljagd

Wer im vergangen Monat Lust hatte, sich mit dem Thema Schnitzel zu beschäftigen, konnte das bei dem jetzt zu Ende gegangenen Blog-Event ausgiebig tun. Eingereicht wurden an die 20 Rezepte von ganz unterschiedlichen Bloggerinnen und Bloggern. Erstaunlich fand ich daran, dass der Begriff Schnitzel in Deutschland so unglaublich eng an Panade oder andere Hüllen gebunden ist, in die Schnitzel gepackt werden. Herzlichen Dank nochmal an alle TeilnehmerInnen.

Ansonsten sprechen die Rezepte für sich und es es gibt nicht mehr viel zu diesem Thema zu sagen. Den Aufruf zum Blogevent Schnitzeljagd kann man hier noch nachlesen.

Wer meinen Blog halbwegs regelmässig verfolgt, hat sicher die Ausführungen in der Schnitzeltrilogie zum Thema Schweineschnitzel und den richtigen Schnitt beim Fleisch gelesen. – Nachfolgend stelle ich alle Einsendungen in Kurzform vor, jeder Blog ist selbstverständlich über die Links zu erreichen.

Schnitzel auf italienisch: Scaloppine alla pizzaiola
Ariane vom Blog Tra dolce ed amaro
Ariane denkt in Ihrem Beitrag an längst vergangene Urlaubstage und präsentiert uns das was die Italiener wirklich richtig gut können: feine, leichte Schnitzelchen!
Hühnchenschnitzel à la Kiew
Margit vom Blog Kochbuch für Max und Moritz
Margit stellt mit geschichtlichem Hintergrund ein Schnitzelgericht vor, das im heutigen Kiew eine sehr weit verbreitete Spezialität ist. Ein Hühnerschnitzel, besser bekannt als Hühnchen à la Kiew. Ein mit Kräuterbutter gefülltes, in einer knusprigen Panade gebackenes Hühnerschnitzel.
Schnitzel mit glutenfreier Quinoa-Panade
Sonja vom Blog Amor & Kartoffelsack
Sonja ist auf der letzten Biofach eine Tüte mit quiona-Flocken in die Hände gefallen. Diese wurden gleich mal als Panade ausprobiert. Das Ergebnis sieht man hier.
Ein echtes Büdchenschnitzel…
Klärchen Kompott vom Blog Gourmet Büdchen
Bei Klärchen Kompott gibt es unverändert klare Vorgaben wenn es um Schnitzel geht: Kalb, Panade und Buttergeschmack. Und Sie hat für uns aufgeschrieben, wie man Schnitzel richtig brät!
Schwartemagen-Schnitzel mit knusprigen Pellermännern und Grüne-Soße-Krautsalat
Henning vom Blog Löffellöffelchen
Der Schnitzelbeitrag von Henning ist oberhessisch geprägt: saftige Scheiben vom Schwartenmagen, bestrichen mit Senf, gewälzt in Mehl und gebadet in Ei und mit einem Mäntelchen aus Brezelbruch überzogen, knusprig ausgebacken.
Das Frühstücksschnitzel
Susi vom Blog Frühstück bei Susi
Susi liefert uns gleich zum Frühstück ein Schnitzel. Zum Glück kommen darin aber Nutella, Toast, Erdbeeren und Cornflakes vor. Würde sich also auch als kleine Nachspeise nach einem echten „Wiener“ recht gut machen
Zucchini-Schnitzel “Mediterrane Art” im Basilikum-Bun
Björn vom Blog Happy Plate
Björn hat eine vegetarische Schnitzel-Variante vorbereitet, nämlich ein Zucchini-Schnitzel. Das packt er noch in einen englischen Muffin und reicht dazu Tomatensalsa und eine kleine Käsesauce…
Schnitzel, Kartoffel, Rosenkohl
Dorit vom Blog Dorits CHATEAU et CHOCOLAT
Die Schnitzelvariante von Dorit ist genau genommen keine Variante. Sie ist ganz easy. Ganz bodenständig und ganz lecker, wie sie es selber nennt.
Würzig, ein Rinderschnitzel
Wolfgang vom Blog Kaquus Hausmannskost
Wolfgang nimmt sich in seinem zweiten Beitrag ein Rindersteak vor, steckt es in eine Hülle und macht daraus ein Schnitzel!
Woher, Woraus, Wie und Warum : Das Schnitzel
Petra vom Blog Obers trifft Sahne
Piccata Milanese: Piccata ist ein Begriff aus der italienischen Küche und bezeichnet eine geschnittene, kleine Scheibe eines Lebensmittels, die in der weiteren Zubereitung zumeist paniert und gebraten wird…
Kartoffel Cordon Bleu mit Orangen-Pfeffer-Soße
Geri vom Blog Lecker mit Geri
Geris zweiter Beitrag macht uns auf jeden Fall ganz ohne Schnitzel satt
Das Pariser Schnitzel
Petra vom Blog Obers trifft Sahne
Die Schnitzel-Zubereitungsart der klassischen französischen Küche steuert Petra dem Blogevent bei. Das Pariser Schnitzel wird ohne Paniermehl zubereitet und seine Bezeichnung soll auf die Pariser Weltausstellung 1889 zurückgehen.
Lammhoden – leckere Innereien
Thomas vom Blog Thomas Gerlach kocht
Thomas ist einer, der sich was getraut hat! Er serviert nämlich Lammhoden, zubereitet wie kleine Schnitzel. Das ist nicht eklig, das ist Respekt vor dem Tier!
Getürkte Schnitzel für die “Schnitzeljagd”
Semiha vom Blog Semilicious
Semiha hat zweifellos das Gericht mit dem witzigsten Titel eingereicht. Das Wortspiel mit dem getürkten Schnitzel ist mindestens so schön, wie die verwendete Gewürzmischung.
Schnitzel mit haselnußbrauner Butter
Wolfgang vom Blog Kaquus Hausmannskost
Etwas altmodisches zu machen war der erste Gedanke von Wolfgang als er zur Schnitzeljagd antrat. In einem Kochbuch von Paul Bocuse wurde er dann schnell fündig….
Schnitzeljagd als Reh-Inkarnation
Herwig vom Blog Nachhaltigkeitsblog
Das ist mal was ganz anderes: Herwig serviert uns köstliche Schnitzel vom Rehrücken in Haselnusskruste mit Preiselbeersauce und Rotweinbirne.
Kalbs-Schnitzel alaturka
Orhan vom Blog Koch Dich Türkisch
Eine vergorene Mischung aus Mehl, Joghurt und Gemüse kommt bei Orhan auf die tollen Schnitzel. Das ist ein typisch türkisches Würz-Granulat und wird Tarhana genannt
Schnelle Sellerieschnitzel
Daniela vom Blog Lebekassemmel und mehr
Daniela macht uns zwar neugierig auf „Münchner Schnitzel“, biegt dann aber auf der Zielgeraden schnell ab und belässt es bei schnellen Sellerieschnitzeln. Was auch nicht verkehrt ist.
Kuchenschnitzel
Johanna vom Blog My tasty little beauties
Resteverwertung vom Feinsten! Johanna hatte die Idee, Kuchen einfach wie ein Schnitzel mit Kokos und Mandeln zu panieren. Gesagt, getan….
Hähnchenschnitzel mal anders …
Kerstin vom Blog Verboten gut
Zu den Hähnchenschnitzeln bei Kerstin gibt es Blumenkohl in Sauce und kleine in Butter gebratene Pellkartoffeln.
Kartoffel-Schnitzel
Melanie vom Blog touche-à-tout
Bei Melanie bekommen die Schnitzlchen eine Hülle aus Eiern und geriebenen Kartoffeln….
Saltimbocca alla romana
Peter vom Blog Aus meinem Kochtopf
Es ist ja nicht so, dass ich mich selbst NICHT mit dem Thema Schnitzel beschäftigt hätte. Deshalb gibt es einen klassiker der italienischen Küche
Print Friendly

3 Antworten : “Zusammenfassung Blogevent „Die Schnitzeljagd“”

  1. Tolles Event, leider hatte ich einfach keine Zeit daran teilzunehmen. Dennoch sehr erfreulich das viele Zeit gefunden haben und sich rege beteiligten.

    Das nächste mal versuch ich mit dabei zu sein.

  2. Juli sagt:

    Hmmm, Schnitzel… ich bin ja ein klitzekleines bisschen schnitzelsüchtig und jetzt ganz begeistert von diesen tollen Anregungen! Gefunden habe ich Eure Schnitzeljagd übrigens über Orhan von kochdichtürkisch.de, der noch eine türkische Variante nachgelegt hat: http://xn--kochdichtrkisch-7vb.de/2015/03/03/kalbs-schnitzel-alaturka/
    Jetzt muss nur noch die Fastenzeit zu Ende gehen, dann wird bei mir geschnitzelt, was das Zeug hält…
    Herzliche Grüße von Juli

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die Schnitzeljagd - Aus meinem Kochtopf - […] Zur ZUSAMMENFASSUNG bitte hier klicken […]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *