So genießt der Norden – ebook Nordic Cooking

[ Kostenloser Download ]

ebook Nordic Cooking

Die 50 besten Restaurants der Welt werden am 1. Juni 2015 in London gewählt. Wer gewinnen wird, steht natürlich noch nicht fest. Im Jahr 2014 holte sich ein Küchenchef den Titel, der 2013 „nur“ den zweiten Platz eingenommen hat. Dabei war er schon 2012 auf dem ersten Platz gelandet, genauso wie davor in den Jahren 2011 und auch 2010.

Die Rede ist natürlich von René Redzepi der als Miterfinder der neuen nordischen Küche gilt und dessen NOMA im Hafengebiet von Kopenhagen liegt. Dabei ist das NOMA keine Eintagsfliege, wie man an den vielen Erstplatzierungen der Vorjahre erkennen kann und selbstverständlich gibt es längst ein tolles Kochbuch, das ich hier bereits besprochen habe. Um im NOMA einen Platz zu bekommen, sollte man übrigens 5-6 Monate Wartezeit einplanen.

Sterne-Restaurants im hohen Norden sind auch das „Olo“ und das „Luomo“ unter dem Chefkoch Jouni Toivanan in Helsinki. Daneben tummelt sich ein weiterer „alter“ Bekannter in diesem Blog. Das ist der junge Koch Magnus Nilsson der mit dem „Fäviken Magasinet“ das wohl entlegenste Spitzenrestaurant der Welt in der schwedischen Wildnis (nahe Lappland) betreibt. Auch von seinem Kochbuch, „Fäviken“ gibt es hier eine Besprechnug.

So genießt der Norden – ebook Nordic Cooking. Jetzt herunterladen!

So genießt der NordenWer sich noch nie mit der sehr interessanten neuen nordischen Küche auseinander gesetzt hat, aber auch nicht gleich die beiden Kochbücher anschaffen will, die je 49,95 Euro kosten, erhält hier die Gelegenheit, das kostenlose ebook Nordic Cooking mit dem Titel „So genießt der Norden – Kulinarischer Reiseführer Skandinavien“ herunterzuladen, in dem sich auch einige ausgesuchte Rezepte aus den genannten Büchern befinden.

Dazu können Foodblogger in dem ebook Nordic Cooking gute Bekannte treffen, denn es gibt auch Rezepte einiger FoodbloggerInnen. Jeweils einen Beitrag von Annette Sandner, die „Culinary Pixel“ macht (S. 84), einen Beitrag von Uwe Spitzmüller, bekannt als Macher von „Highfoodality“ (S. 86) und auch einen Beitrag von Björn Valenti „Herzfutter“.

Natürlich gibt es dazu viele Informationen über die Spezialitäten der nordischen Länder. Da das sehr schön gemachte ebook kostenlos ist, sollten Sie es sich auf jeden Fall herunterladen!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.