Kategorie: Netz

Katzen-Content

sponsored by Purina – Der Spiegel machte Mitte Juni in seiner Netzwelt den „Catcontent“ zum Thema. Und sogar die altehrwürdige Frankfurter Rundschau konstatierte nur einen Monat vorher: Katzen regieren das Internet. – Den Eindruck habe ich auch schon lange. Pausenlos laufen, oder besser lümmeln mir […]

Jetzt haben Sie mich

Bereits seit 1995 bewege ich mich im Internet. Nach der Anschaffung meines ersten 28k-Modems lernte ich mit dem damals noch revolutionären Browser Netscape die bunte Welt des Webs kennen. Es gab noch die virtuellen Welten von Compuserve, AOL war eine echte Größe im Netz und die Deutsche Telekom fast alleine dafür zuständig, die Bundesbürger mit dem nötigen Equipment auszustatten. Das pfeifende Modem lieferte zuerst BTX-Zeilen, bevor man ins „richtige“ Internet wechseln konnte.

Frühjahrsputz, Fastenzeit oder Fit in den Frühling

Immer wieder gerne durchsuche ich das Internet nach bestimmten Begriffen und wundere mich über die ausgelieferte Anzahl der Trefferquoten. So liefert Google auf der Suche nach dem Wort „Frühjahrsputz“ ungefähr 1.200.000 Ergebnisse. Die „Fastenzeit“ ist scheinbar eine wesentlich wichtigere Sache, denn schon haut mir die Maschine ungefähr 2.410.000 Ergebnisse um die Ohren.

Bloggertreffen 2012 der Nachhaltigkeitsszene

Erstens: Biofach 2012 Bloggertreffen. Am Donnerstag, 16. Februar 2012, war es wieder so weit. Annähernd 50 Bloggerinnen und Blogger fanden sich im Nürnberger Messe-Restaurant Vasco Da Gama ein, um das zu tun, was für die BloggerInnen immer an erster Stelle steht: sich zu vernetzen.

Bloggen in Franken – Foodblogs

Mein Kollege Peter Viebig von der Nürnberger Zeitung hat eine kleine Initiative gestartet, um die Menschen, die in Franken sitzen oder stehen, und Blogs schreiben, besser miteinander zu vernetzen. Oder sie vielleicht prinzipiell untereinander erst bekannt zu machen.

Surftipp: Eine Webseite der Nachhaltigkeit? Futurzwei

Die Provokation auf der Startseite ist gelungen. „Schwören Sie! Los!“, ist die erste Aufforderung die den Internet-Surfer beim Besuch der neuen Webseite der Stiftung FUTURZWEI ins Auge springt. Der Sozialpsychologe Harald Wetzler hat, zusammen mit einem 10-köpfigen Team, diese Stiftung ins Leben gerufen.

Danke. Griechische Post.

Im September 2008 von Freunden in Griechenland aufgegeben. Am 25. Mai 2009 schon in unserem Briefkasten. Danke griechische Post.