Ananasblüten. Getrocknete Ananas

Ananasblüten. Getrocknete Ananas

In unserer Küche wird nicht nur gebacken oder gekocht. Manchmal wird auch einfach etwas ausprobiert, nur weil es schön oder gut sein könnte. Was hier zuletzt fabriziert wurde, nenne ich einfach Ananasblüten. Auch wenn es absolut nichts mit echten Ananasblüten zu tun hat. Es handelt sich nur um getrocknete Ananas, etwa ein Milimeter dünne Scheiben einer frischen Ananas, die im Ofen bei etwa 55-60 Grad Umluft für mehrere Stunden getrocknet werden.

Scharfer Linseneintopf mit exotischen Früchten

Scharfer Linseneintopf mit exotischen Fr...

Der Titel dieses Gerichts ist ein kleines bisschen Angeberei. Oder diskutieren wir mal folgende Frage: zählen Bananen und Ananas heutzutage überhaupt noch zu den exotischen Früchten? Okay, Ananas lassen wir mal durchgehen. Auch wenn sie längst nicht nur im Fachhandel sondern auch bei den Discountern im Obstregal liegen. Aber Bananen? Bananen wachsen schließlich sogar auf der Insel Mainau. Wenn auch nicht in nennenswerter Menge.

Apfelchips. – Mit biblischem Hintergrund?

Apfelchips. – Mit biblischem Hinte...

Die Hauptvorteile des Apfels kennt jeder von uns. Für Babys wird er zunächst noch gerieben. Später bekommt ihn das Kind, von Muttern geschält und liebevoll in Schnitze geteilt, für die Pause mit in die Schule. Obwohl das gar nicht sein müsste, denn er hat den unschätzbaren Vorteil des einfachen Transports. Er zermatscht nicht so schnell wie andere Früchte und muss im Prinzip nicht einmal verpackt werden.

Zwetschgen-Crostata mit Amaretti und Mandeln

Zwetschgen-Crostata mit Amaretti und Man...

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag mit dem Satz beginnen: „Um die Zwetschge wird nicht halb so viel Wind gemacht, wie um die Erdbeere“. Wie sich herausgestellt hat, stimmt das im doppelten Sinne gar nicht. Denn gibt man in der meistgenutzten Suchmaschine der Welt den Begriff „Erdbeere“ ein, so erhält man die Information: Ungefähr 4.120.000 Ergebnisse (0,22 Sekunden). Die Zwetschge bringt es nur auf ungefähr 636.000 Ergebnisse (0,25 Sekunden).

Pfirsichtarte mit Schokostreuseln

Pfirsichtarte mit Schokostreuseln

Streuselkuchen gehört einerseits ein bisschen zu den Langweilern unter den Kuchen. Man weiß nie was einen erwartet, bevor man ihn nicht probiert hat, und der Bäcker oder die Bäckerin kann unter den Streuseln alles mögliche versteckt haben. Am allerlangweiligsten sind für meinen Geschmack pure Streuselkuchen mit nichts darunter.

Gelbe Grütze mit Schokoeis

Gelbe Grütze mit Schokoeis

Manchmal kann es schrecklich sein, einen Blog zu schreiben, in dem es nur um ein bisschen gutes Essen gehen soll. Denn manchmal erfährt man dabei Dinge, die einen richtig erschüttern und von deren Existenz man gar nichts wissen wollte. Ich zum Beispiel, habe kürzlich entdeckt, dass es eine Schachtel zu kaufen gibt, die etwas Pulver enthält, auf der ein sehr bekannter Firmenname, sowie „Instant Gelbe Grütze“ steht.

Gefüllte Fleischküchle mit Balsamico-Pfirsichen

Gefüllte Fleischküchle mit Balsamico-Pfi...

Der Herr Klink ist ja ein allseits beliebter und beleibter Koch, dem man, wenn man ihm beim Kochen zusieht, sofort glaubt, dass das, was er gerade macht, auf jeden Fall wunderbar schmecken wird. Egal was es ist. Ich habe jedenfalls so eine Art Urvertrauen zu ihm entwickelt.

Feine Erdbeer-Buttermilch-Mousse

Feine Erdbeer-Buttermilch-Mousse

Eine reife Erdbeere ist ein Gedicht. Logisch, dass es auch Dichter gibt, die in die Erdbeere verliebt waren. Einer davon war der alte Hoffmann von Fallersleben (1798-1874), dem wir denkwürdige Texte zu bekannten Liedern, wie zum Beispiel: „Alle Vögel sind schon da“, „Ein Männlein steht im Walde“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, „Kuckuck, Kuckuck, ruft’s aus dem Wald“ und natürlich das „Lied der Deutschen“, also den Text der deutschen Nationalhymne verdanken.

Erdbeer-Tomatensalat mit Ricotta Forte

Erdbeer-Tomatensalat mit Ricotta Forte

Ein roter Pickel auf der Stirn ist doof. Rote Lippen (soll man küssen), rote Rosen (soll es regnen) und knallrote Gummiboote (Wencke Myhre) haben dagegen das Glück, sogar besungen worden zu sein. Frauen kaufen sich roten Nagellack und Lippenstifte, rote Kleider (Lady in Red) und gerne auch knallrote Schuhe. Sie färben sich seit Urzeiten die Haare rot (Henna) und hoffen auf jemand der ihnen zuraunt: Ich bin so wild nach Deinem Erdbeermund.

Mit Schokoladencreme gefüllte Erdbeeren

Mit Schokoladencreme gefüllte Erdbeeren

Dass man Erdbeeren nicht unbedingt zu Marmelade verarbeiten, oder sie auf langweilige Biskuit-Böden legen und als Erdbeerkuchen auf den Tisch bringen muss, wird in diesem Blog an vielen Stellen bewiesen. Noch nicht dargestellt sind dabei Erbeeren mit feinster Balsamico-Creme oder Erbeeren mit grünem oder schwarzem Pfeffer. Was alles ebenfalls delikat schmeckt.

Krumm, gelb und süß. Die Banane

Unglaubliches gleich zu Beginn! Pro Jahr verspeist der Deutsche Bundesbürger etwa 11 bis 15 Kilogramm Bananen. Wovon es weltweit über 1000 Sorten gibt. Ich habe das allerdings nicht nachgezählt. Dafür ist die Geschichte, dass einige diensteifrige EU-Beamten vor Jahren versucht haben sollen, Regeln über den erlaubten Krümmungsgrad der Bananen aufzustellen, annähernd so bekannt, wie die Streiche der Schildbürger es einst waren.

Das sinnliche Menü für zwei

Das sinnliche Menü für zwei

Obgleich es sowohl politisch als auch lebensmitteltechnisch wirklich inkorrekt ist, wage ich es manchmal doch, diese frisch gerupfte, ganze Ente bei der Marktfrau meines Vertrauens liegen zu lassen. Dann nämlich, wenn ich einfach nur Lust auf ein Stück Entenbrust und keinerlei Verwendung für den Rest des Flattermanns habe. Oder vielleicht einfach deshalb, weil die Kühltruhe bereits zu voll ist um den Rest aufzunehmen.

Linsensalat mit Zitrusfrüchten und gebratenen Garnelen

Linsensalat mit Zitrusfrüchten und gebra...

Unter dem Titel „Der König von Deutschland“ erschien in einer SPIEGEL-Ausgabe im April 2008 eine interessante Untersuchung, die den Durchschnittsdeutschen, also das wahre Phantom der Republik, beobachtet, belauscht und durchleuchtet hat.

Fruchtige Polenta – heiß, knusprig und eiskalt

Fruchtige Polenta – heiß, knusprig...

Dass früher alles besser war, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Früher benötigte man, um Polenta herzustellen, nur Maisgrieß, der langsam in kochendes Salzwasser eingerührt wurde. Diese schwere Masse musste annähernd eine Stunde lang gerührt werden, damit sie eine glatte Konsistenz erhielt und vor allem nicht anbrannte.

Fruchtiger Rote Bete Salat (als Iglu oder Turmruine)

Fruchtiger Rote Bete Salat (als Iglu ode...

Resteessen besteht ja nicht immer aus irgendwelchen Fleisch- oder übriggebliebenen Nudelportionen. Manchmal wohnen ja ganz seltsame Dinge in den Kühlschränken dieser Welt. So auch in unserem. Den anwesenden Produkten steht man dann zunächst ziemlich ratlos gegenüber, schaut man sich jedoch genauer um, verbleiben oft wenigstens zwei oder drei Produkte, die man miteinander in Einklang bringen, bzw. kombinieren könnte.