Schlagwort: Rote Bete

Herbsüßer Wintersalat

Herbsüßer Wintersalat

Egal ob es nun bald Frühling wird oder der Winter doch noch für eine Weile die Oberhand behält, es ist weiterhin Zeit für Endivien, Rote Bete, Feldsalat und Radicchio. Auch wenn uns die Supermärkte schon wieder Erdbeeren offerieren, als wären diese inzwischen eine immerwährende Selbstverständlichkeit. Wir greifen lieber zu Äpfeln und Pampelmusen.

Rote-Bete-Suppe mit Orange und Minze

Rote-Bete-Suppe mit Orange und Minze

Wenige Zutaten, einfache Suppe, tolle Optik. Mit dem Wintergemüse Rote Bete lässt sich viel mehr anfangen, als nur Salat daraus zu machen, den man zum Braten speist. Dieses einfache Suppenrezept fiel mir bei Durchsicht des Kochbuches “Grüne Küche” von Delia Smith in die Hände. Allerdings misstraue ich allen Menschen, die mir sagen: “das ist der Beste Italiener in ganz …” oder wie in diesem Fall der Autorin, die schreibt: “Das ist die beste Rote-Bete-Suppe die ich je gegessen habe”.

Skrei mit Rote Bete-Meerrettichsauce

Skrei mit Rote Bete-Meerrettichsauce

Der Winterkabeljau Skrei ist ein eigener Kabeljaustamm, der im kalten Nordpolarmeer aufwächst und weite Strecken zurücklegt. Seit Urzeiten schon geht dieser Fisch, wie auch der Lachs, von einem natürlichen Instinkt getrieben, einmal im Jahr auf Wanderung. Die Laichzeit in Nordsee und westlicher Ostsee ist von Januar bis Mai. Deshalb wird er von Januar bis April als Skrei bei uns angeboten.

Delikates Borschtsch Rezept

Delikates Borschtsch Rezept

Wenn bei uns Väterchen Frost regiert, kann man ruhig mal an Russland und sein bekanntestes Nationalgericht denken. Über die Schreibweise des Begriffs gibt es keine Einigkeit. Die einen sagen Borscht, die anderen nur Borsch oder gar Boschtsch, aber am verbreitetsten scheint das hier verwendetet Borschtsch zu sein. Ich nenne es einfach “Delikates Borschtsch Rezept”, denn darum geht es hier. Ein ziemlich dämlicher Witz erklärt uns die Herkunft des Namens übrigens so:

Rote Bete Carpaccio mit feinen Gewürzen

Rote Bete Carpaccio mit feinen Gewürzen

Winterzeit ist Rote-Bete-Zeit. Dass man mit den erdigen Knollen mehr anfangen kann, als sie zum traditionellen Gänsebraten in Form von Salat aus dem Glas zu verspeisen, wird hier bewiesen. Diese feine Kombination für ein Rote Bete Carpaccio mit Sahnemeerrettich, Birnen und (Wachtel)-Eiern ist mehr als raffiniert. Es sollte etwas Zeit zum marinieren eingeplant werden.

Menues: 3-Gang-Menue am 14.11.2009 für 14 Personen

Das Amuse-Gueulchen, eine Crème-brûlée von der Gänseleber. Das Rezept dazu gibt es hier Die Vorspeise: Rote Bete am Orangenduft. Ganz einfach zu machen. Rote Bete in sehr viel Butter in einer Pfanne schwenken, einige Esslöffel Orangenmarmelade dazu geben und schmelzen lassen,