Zanderfilet mit Zucchini-Nudeln und Zitronenschaum

ZanderfiletZucchiniNudeln

Für 2 Personen: 2 Zanderfilets á ca. 200g. In Butterschmalz auf der Hautseite knusprig braten. Soße: 1 Zwiebel klein schneiden, in Butter glasig schwitzen, etwas Weißwein angiessen und so lange reduzieren, bis nur noch ganz wenig Flüssigkeit übrig ist. Etwas Gemüsebrühe angiessen, den Saft und den Abrieb einer halben Zitrone zugeben und erneut reduzieren. Dann ca. 125 ml Sahne angiessen, mit Salz + Pfeffer würzen. Durch ein Sieb pasieren und nochmals kurz aufkochen, vor dem servieren mit Butter aufmontieren und etwas aufschäumen.

Unterdessen von den Zucchinis mit einem Sparschäler feine Streifen abschälen. Die Zucchini dabei immer etwas drehen, damit ein dunkler Streifen von der Schale übrig bleibt. Die so entstandenen Zucchini-Nudeln nur ganz kurz in Salzwasser blancheren. In einem Topf Butter zerlassen, eine halbierte Zehe Knoblauch mit anschwitzen und kurz vor dem servieren Gemüsenudeln in der Butter schwenken. Salzen und pfeffern.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.