Schlagwort: Physalis-Chutney

Kalbslebermousse mit Physalis, gebratener Blutwurst und Feldsalat

Kalbslebermousse mit Physalis, gebratener Blutwurst und Feldsalat

Wer Blut- und Leberwurst nur in der Schlachtschüssel mit einem Berg Sauerkraut kennt, wird sich vielleicht über das Rezept unten wundern. Und ja: einen Teil der aus der Schlachtschüssel bekannten Komponenten kann man auch ganz anders servieren. In dem hier vorgestellten Fall als feine Vorspeise, optisch meilenweit von allem entfernt was wir sonst damit in Verbindung bringen.

Physalis-Chutney auf Geflügel-Tramezzini

Physalis-Chutney auf Geflügel-Tramezzini

Jetzt, da in Südamerika noch Sommer herrscht, taucht sie in unseren Obst- und Gemüseläden wieder verstärkt auf. Die Physalis, die eigentlich Kapstachelbeere, aber auch Andenbeere, Blasenkirsche oder Judenkirsche genannt wird. Häufig bekommt man sie als Einzelstück im Restaurant als Dekoration zum Dessert serviert. Zu unrecht wie ich finde. Denn man kann aus ihnen einiges machen. Zum Beispiel das folgende Chutney, mit dem zum Schluß ein Pausenbrot der besonderen Art zusammengebaut wird.