Kategorie: Fränkisch

Fränkischer Sauerbraten mit Preiselbeeren und Birne

Fränkischer Sauerbraten mit Preiselbeeren und Birne

Auch unser fränkischer Sauerbraten gehört zu den Klassikern deutscher Kochkultur und stellt auf unseren Tellern Tradition pur dar. Um die Herkunft des Sauerbratens ranken sich allerlei Geschichten. Angeblich hatten dabei bereits die Römer ihre Finger im Spiel. Am wahrscheinlichsten ist aber die nüchterne Tatsache, dass man früher in Ermangelung von Kühlmöglichkeiten, Fleisch in Essigsud einlegte, um es ein paar Tage länger haltbar zu machen.

Peterlestäschle mit Sabayon – Mit Petersilie gefüllte Teigtaschen

Peterlestäschle mit Sabayon – Mit Petersilie gefüllte Teigtaschen

Den Dingen, die wir am häufigsten nutzen, lassen wir häufig nur sehr wenig Aufmerksamkeit angedeihen. In diesem Rezept für fränkische Peterlestäschle mit Sabayon, rückt ausnahmsweise die Petersilie in den Mittelpunkt eines Gerichts, die sonst immer nur Beiwerk sein darf. – Guten Appetit!

Kartoffelpuffer mit Schinken und Kräutern

Kartoffelpuffer mit Schinken und Kräutern

Kartoffelpuffer kennt jeder mit geriebenen, rohen Kar­toffeln. Im hier zubereiteten Kartoffelpuffer mit Schin­ken und Kräutern werden allerdings gekochte Kartoffeln verwendet. Was zur Folge hat, dass man diese Kartoffelpuffer (Baggers) in Franken auch als Kartoffel­küchla bezeichnen könnte. Aber halt ohne Hack­fleisch. Dafür mit Schinken.

Fränkischer Schweinebraten in Dunkelbiersoße mit glasierten Karotten

Fränkischer Schweinebraten in Dunkelbiersoße mit glasierten Karotten

Die beste Ehefrau von allen ist felsenfest davon über­zeugt: so ein fränkischer Schweinebraten sei eines der am einfachsten zuzubereitenden Gerichte über­haupt. Trotzdem gibt es Leute, die sich in ihrer eigenen Küche nicht an den Schweinebraten heran­wagen. Was auch ein Grund dafür ist, warum ich unser Rezept hier endlich einmal veröffentliche.

Stauden-Selleriecremesuppe

Stauden-Selleriecremesuppe

Eine (Stauden-) Selleriecremesuppe ist nicht nur geschmacklich eine feine Sache. Sie hilft uns auch dabei, den restlichen Stangensellerie loszuwerden, den wir uns für ein ganz anderes Gericht gekauft haben. Denn Stangensellerie ist definitiv ein Gemüse, von dem wir immer zu viel haben.

Fränkisches Rezept für Lauchcremesuppe

Fränkisches Rezept für Lauchcremesuppe

Wer jetzt denkt – ahhhhh, endlich ein gutes Rezept für Lauchcremesuppe, ist wirklich am Ziel. Dabei taugt der Lauch zu viel mehr als nur zu der feinen fränkischen Lauchcremesuppe. Denn Lauch bietet eine milde Kombination aus Zwiebel- und Kohl-Aromen. Damit passt er zum Beispiel sehr gut zu Schweinefleisch.

Linseneintopf mit Mehlklößen – Wintermahlzeit

Linseneintopf mit Mehlklößen – Wintermahlzeit

Einer der Gründe, warum es diesen Foodblog überhaupt gibt, ist die Absicht, altbekannte (Familien)Rezepte hier zu versammeln. Linsengemüse mit Mehlklößen ist so ein Rezept. Allerdings ist es so, dass wir seit etlichen Jahren nicht mehr allzuoft auf diese Familienrezepte zurückgreifen. Das liegt in erster Linie an mir, denn ich versuche unser kulinarisches Leben möglichst bunt zu gestalten.

Mehlklöße, Mehlspatzen, Mehlknödel

Mehlklöße, Mehlspatzen, Mehlknödel

Wenn Sie nicht in Franken leben, kennen Sie Mehlklöße (Mehlknödel oder auch Mehlspatzen genannt) vielleicht gar nicht. Wenn Sie in Franken leben und diese beliebte Sättigungsbeilage trotzdem nicht kennen, sind sie hier aber erst recht richtig. Denn Sie können lernen wie man Mehlknödel / Mehlklöße / Mehlspatzen (oder wie der Franke sagen würde “Mehlsboodzn”) zubereitet.

Die Christbaumspitz – Gedicht in Nürnberger Mundart

Die Christbaumspitz – Gedicht in Nürnberger Mundart

Wie alt ich war, als ich dieses Gedicht zum ersten mal gehört hab, weiß ich nicht mehr. Fakt ist, ich war noch ein Kind und auch das ist schon sehr lange her. Zuletzt zu Gehör kam mir das Gedicht in einem Treppenhaus des Verlages Nürnberger Presse, wo ich bekanntlich Teile meines Arbeitslebens verbringe. Eine gute alte Tradition war in diesem Haus der alljährliche Auftritt der “Treppensänger”. Vier oder fünf Kollegen die des Singens mächtig waren, traten jeweils am letzten Arbeitstag vor Weihnachten für 10 oder 15 Minuten in verschiedenen Treppenhäusern auf, sangen Weihnachtslieder und rezitierten auch das nun folgende Gedicht.

Fledermaus, Hagebutte, Maintal, Schalotte, Marone und ein Ei

Fledermaus, Hagebutte, Maintal, Schalotte, Marone und ein Ei

Die Überschrift zu diesem Beitrag mag seltsam anmuten. Und wer (vollkommen grundlos) Angst vor Fledermäusen hat, fühlt sich jetzt womöglich ein bisschen unwohl. Ich kann aber versichern, außer dem Maintal ist alles essbar. Sogar die Fledermaus. Bei der Fledermaus handelt es sich nämlich um ein ganz besonderes Stück Rindfleisch, das man ohne besondere Verbindungen zu einem Metzger gar nicht auf den Teller bekommt.

Rote Bete-Ravioli mit Meerrettichschaum

Rote Bete-Ravioli mit Meerrettichschaum

Obwohl wir uns alljährlich im Winter eine Stange Meerrettich beim Gemüsemann holen und diese viele Wochen lang im Kühlschrank aufbewahren um bei Bedarf etwas davon abzuraspeln, hatte ich bis vor wenigen Monaten echt keine Ahnung, wie ein Meerrettichfeld aussieht. Und das in meinem Alter! Eine Wissenslücke, die kaum zu entschuldigen ist.

Leberknödel gebraten mit Rahmkohlrabi

Leberknödel gebraten mit Rahmkohlrabi

Schweineleber kommt in unserer Rezeptsammlung bisher nicht vor. Wobei ich nicht sagen kann woran das liegen könnte. Die beste Ehefrau von allen gibt zu Protokoll, wir hätten vor Jahrzehnten die Entscheidung gefällt, dass uns Rinderleber besser schmecken würde als Schweineleber. Ich kann mich an eine solche Entscheidung nicht erinnern.