Mein Kulturblick als Endverbraucher | #KultBlick

Mein Kulturblick als Endverbraucher | #K...

Das Archäologische Museum Hamburg (in dem ich selber noch nie war) rief zur Blogparade auf. Das Thema: „Verloren und wiedergefunden?! – Dein Kulturblick“. Beiträge konnten bis zum 22. Oktober 2017 eingereicht werden. Alle Postings der teilnehmenden Blogs sind am Ende dieses Beitrags verlinkt.

Bretonische Crêpes mit Zwiebelmarmelade

Bretonische Crêpes mit Zwiebelmarmelade

Kaum vom Bretagne-Urlaub zurück, wurde ich schon befragt wann es denn nun endlich ein bretonisches Rezept in diesem Blog geben wird. Da die Bretagne als Heimat der französischen Crêpes und Galettes gilt, liegt mir natürlich nichts näher, als einen solchen auf den Tisch zu bringen.

Prämierter Cidre aus der Bretagne – Cidre Kerné

Prämierter Cidre aus der Bretagne –...

Der Einkauf in Frankreich war schon mehrmals ein Thema in diesem Blog. Worüber ich aber noch nie etwas berichtet habe, sind die Erzeuger-Läden, die es in ganz Frankreich gibt. Was man bei uns vielleicht gerade noch von den Winzern kennt, ist in Frankreich über ganze Produktpaletten möglich.

Ein französischer Abschiedskuss – EM 2016

Ein französischer Abschiedskuss – EM 201...

Der Aufwand für das ausgewählte Dessert zum Finale der Fußballeuropameisterschaft ist nicht unerheblich, allerdings loht sich der Aufwand zu 100 Prozent. Bevor wir uns seiner Herstellung widmen, muss aber noch ein bisschen Licht in das sprachliche Chaos zu Baiser und Meringue gebracht werden.

Apfelkuchen Normandie – Mit Calvadosäpfeln und Crème Fraîche

Apfelkuchen Normandie – Mit Calvad...

Zu den bekanntesten Regionen unseres wunderschönen Nachbarlandes Frankreich gehören (neben etlichen anderen) sicher die Provence, die Bretagne und die Normandie. Wobei die letztgenannten häufig mit speziellen Wetterlagen ausgestattet sind, was wiederum dazu führt, dass sonnenhungrige Strandurlauber sowohl die Bretagne als auch die Normandie als Urlaubsziel meiden.

Wissenswertes rund um die Auster

Wissenswertes rund um die Auster

Wer gerne Austern isst und im französischen Supermarkt die Gelegenheit hat, ein paar der leckeren Muscheln zu bekommen, sieht sich spätestens daheim einem Problem gegenüber. Denn in einem Restaurant Austern zu essen ist die eine Sache, sich Auge in Auge mit einer gegenüber stehen eine ganz andere. Zumindest ging es mir so.

Das Palais Idéal du Ferdinand Cheval in Hauterives

Das Palais Idéal du Ferdinand Cheval in ...

Damit eines gleich klar ist: in der Ortschaft Hauterives in Frankreich ist nichts. Außer dem berühmten „Palais idéal du Facteur Cheval“. Die Ortschaft Hauterives liegt aber auch auf niemandes Weg. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass man als Frankreich-Urlauber „zufällig“ an Hauterives vorbeikommt.

Tartiflette mit Reblochon – Kartoffelauflauf

Tartiflette mit Reblochon – Kartof...

Wer glaubt, Tartiflette sei ein traditionelles französisches Gericht, soll hier eines besseren belehrt werden: Um den Verkauf des Käses mal so richtig anzukurbeln, wurde von einer Organisation, die die Interessen der Reblochon-Hersteller vertritt, im Jahr 1980 ein Rezept als Marketingmaßnahme entwickelt: Tartiflette mit Reblochon! – Das ist die bittere Wahrheit.

Urlaubsfotos und Einkauf in Maussane-les-Alpilles

Urlaubsfotos und Einkauf in Maussane-les...

Kürzlich habe ich zum Thema Urlaubsfotos eine Weisheit gelesen, die etwa so lautete: „…. damals nahm man zwei oder drei 36er Dia-Filme mit in den Urlaub und hatte am Ende der Reise – mit etwas Glück – acht tolle Bilder. Heute stecken 64 GB-Speicherkarten mit unmöglichen Bezeichnungen in der Kamera und wenn es dumm läuft sind darauf am Ende des Urlaubs zwar 1.000 Fotos aber auch nur acht tolle Aufnahmen….“!

Süßes in Frankreich. Mit Surf- und Buchtipp

Süßes in Frankreich. Mit Surf- und Bucht...

Um von Reisen zu erzählen, eignet sich ein Blog wie dieser wunderbar. Und Fotos sind ja schon ein ganz guter Ansatz. Uns hat es nach einem Jahr Pause 2013 wieder nach Frankreich gezogen und es war sehr schnell klar, dass es nur ein Ziel geben kann: die Bretagne. Auslöser für diese harmonische Festlegung waren ehrlich gesagt zwei Krimis. Und: Nicht nur Alfons Schuhbeck erzählt neuerdings von seinen Reisen und Süßigkeiten.

Hausgemachte Gänseleberpastete

Hausgemachte Gänseleberpastete

Foie gras: fette Leber. Foie gras d’oie, also fette Gänseleber ist eine Delikatesse aus Frankreich und Tierquälerei zugleich. – Aber: in Frankreich wurde die Stopfleber von der französischen Nationalversammlung im Jahr 2005 zum nationalen und gastronomischen Kulturerbe erklärt. Deshalb stellen wir uns lieber eine hausgemachte Gänseleberpastete her.

Ein Besuch in Cognac

Ein Besuch in Cognac

Unser letzter Urlaub führte uns wieder einmal durch das schöne Land unserer französischen Nachbarn, wobei wir in etwas mehr als zwei Wochen die Wahnsinnsstrecke von 4.800 Kilometern zurückgelegt haben. Hauptziel war die Bretagne (Finistère), wo wir eine Woche lang in einem sehr schönen, alten, bretonischen Häuschen prächtig entspannten. Den Weg dahin machten wir uns allerdings nicht einfach. Eine von mehreren Stationen in Richtung Westen war

Apfelkuchen mit Rahmguss auf Elsässer Art

Apfelkuchen mit Rahmguss auf Elsässer Ar...

Dass ich an dieser Stelle ein Rezept veröffentlicht habe, das man auch als Apfelkuchen durchgehen lassen könnte, ist noch gar nicht so lange her. Aber die Wochen fliegen dahin und das Jahrtrampelt mit Riesenschritten dem Ausgang entgegen. Ein letzter Blog-Event, an dem ich mich in diesem Jahr noch beteiligen kann ist der bei Zorra angesiedelte „Das Elsass“.

Film: Entre les Bras – 3 Sterne, 2 Generationen, 1 Küche

Film: Entre les Bras – 3 Sterne, 2...

„Nach oben zu kommen ist sehr schwer, aber oben zu bleiben noch viel schwerer.“ Diesen Satz sagt die nachdenkliche Ginette Bras in dem Dokumentationsfilm von Paul Lacoste über die Familie Bras: „Entre Les Bras“. Denn das Leben der Familie Bras in Zahlen liest sich wie die Beschreibung einer Erstbesteigung eines Berges. Stete Kontinuität in Richtung des Gipfels, der von Michel Bras bereits 1999 mit dem dritten Stern eingenommen wurde.

Tarte Tatin – Blitzversion mit Blätterteig

Tarte Tatin – Blitzversion mit Blä...

Die Tarte Tatin ist ein französischer Apfelkuchen, der verkehrt herum gebacken wird und vermutlich nach ihren Erfindern benannt ist. Der Legende nach soll die Tarte Tatin im 19. Jahrhundert von den betagten Schwestern Tatin aus Lamotte-Beuvron in der Sologne zufällig erfunden worden sein. Hier finden Sie ein Rezept für den französischen Dessert-Klassiker in seiner einfachsten und schnellsten Form: mit Blätterteig.