Feine Marzipankissen – Das Rezept

Marzipankissen Rezept

Wie bestimmte Plätzchen, zum Beispiel diese feinen Marzipankissen, in unsere Keksdosen gelangen, ist mir manchmal ein Rätsel. Das liegt aber nur an der Frau an meiner Seite. Während in anderen Familien große Events und Gedöns um die Weihnachtsbäckerei gemacht wird, schnappt sich die beste Ehefrau von allen einfach immer wieder mal wieder ein bisher unbekanntes Rezept aus unserem großen Fundus.

Der erwähnte Fundus besteht trotz sehr vieler Jahre Bloggerei immer noch aus etlichen dicken Aktenordnern, in denen sich Rezepte en masse als lose Blattsammlung befinden. Da wir längst ein recht sicheres Gespür dafür haben, ob ein Rezept nach der Zubereitung schmeckt oder nicht, landen nur wirklich aussichtsreiche Anweisungen für Backwaren, Speisen und Getränke in diesen Ordnern.

Weihnachtliches Gebäck: feine Marzipankissen

Das hat den Vorteil, dass wir keinen Trends nachlaufen und vollkommen unsinnige Rezepte, die auf Pinterest oder in Mädchenblogs auftauchen, nachbacken müssen. Die sehen zwar immer nett aus und werden hochgelobt, alleine an den Zutaten können wir aber schon erkennen, dass solche Rezepte nicht viel taugen.

Ganz anders verhält es sich mit den folgenden feinen Marzipankissen, die zwar sehr einfach gestrickt sind, sich aber durch ihre mürbe Struktur und den zarten Marzipangeschmack eine Bereicherung für jede Keksdose darstellen. Legen Sie los und backen Sie schnell ein Blech dieser feiner Plätzchen.

Jeder einigermaßen gut sortierte Haushalt müsste die Zutaten im Haus haben. Nur Marzipanrohmasse, Zitrone und ein kleines Bittermandelaroma muss gegebenenfalls eingekauft werden.

Rezepte aus dem Leitzordner
Rezepte in einem unserer alten Leitzordner. Auch die Marzipankissen waren darin zu finden

Weihnachtliches Gebäck: feine Marzipankissen

Weihnachtliches Gebäck

Das unten aufgelistete Rezept für feine Marzipankissen, stammte mit ziemlicher Sicherheit aus einer alten Ausgabe der Zeitschrift „Essen und Trinken – für jeden Tag“, die man generell als zuverlässige Quelle einordnen kann.

Hinweis: hier gehts zu meiner kleinen aber feinen Sammlung zum Thema Weihnachtliches.

Zutaten Marzipankissen – für etwa 60 Stücke

Feine Marzipankissen - Das Rezept

Weihnachtsgebäck: Rezept für feine Marzipankissen. Zarter Mürbteig wird mit süßer Marzipanmasse bestrichen, gefaltet und goldgelb gebacken. Ein tolles Weihnachtsgebäck!
4 from 2 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ruhezeit des Teigs 2 Stunden
Gericht Weihnachtsgebäck
Küche Deutschland
Portionen 60 Stücke (ca.)

Zutaten
  

Für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g kalte Butter
  • 2 Eier (Größe M, getrennt - im Teig nur die beiden Eigelb)

Für die Füllung

  • 300 g Marzipanrohmasse
  • die beiden Eiweiß
  • 2 EL Zitronensaft
  • 8 Tropfen Bittermandelaroma
  • weiteren Puderzucker zum bestreuen

Anleitungen
 

  • Begonnen wird mit dem Mürbeteig. Die Eier trennen, die Eigelbe werden für den Teig, das Eiweiß für die Marzipanmasse benötigt.
  • Das Mehl, 100 g Puderzucker, 1 Prise Salz, die beiden Eigelbe und 200 g kalte Butter (in kleinen Flöckchen) mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Die entstandene Teigmenge in vier gleich schwere Portionen aufteilen, diese in Frischhaltefolie einwickeln und zwei Stunden kühl stellen.

Die Marzipanfüllung:

  • Die Marzipanrohmasse mit einer Küchenreibe raspeln (das geht am besten wenn das Marzipan kalt ist). Dann das geraspelte Marzipan stehen lassen, bis die Flöckchen weich werden.
  • Zusammen mit den zwei Eiweißen (diese nicht steif schlagen), dem Zitronensaft und Bittermandelaroma in einem Messbecher mit dem Rührgerät zu einer cremigen Masse schlagen.

Marzipankissen finalisieren und Backen

  • Die vier Mürbeteigportionen nacheinander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu etwa 3 mm dicken Rechtecken ausrollen (ca. 8x30 Zentimeter).
  • Die Marzipanmasse zu gleichen Teilen auf den Teigstreifen verstreichen. Die Mürbteigstreifen der Länge nach zusammenfalten oder aufrollen und in 2 cm breite Stücke schneiden.
  • Die Marzipankissen auf ein mit Backpapier belegtes Blech schlichten, dabei darauf achten, dass die Naht nach unten auf dem Backpapier liegt.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 175° Ober-/Unterhitze im mittleren Einschub für 14–17 Minuten goldgelb backen. - Nach dem abkühlen mit Puderzucker bestreuen.
Keyword Keksdose, Marzipankissen, Marzipanplätzchen, Marzipanrohmasse, Mürbeteig, Mürbteig, Weihnachtsgebäck
Rezept probiert?Lassen Sie uns wissen wie es war!

Marzipankissen

Marzipankissen - Das Rezept

Probieren Sie auch folgendes Weihnachtsgebäck:

Eierlikör-Kokos-Trüffel zum verschenken und selber genießen
Kokosplätzchen mit Zitrone – Für die Vorweihnachtszeit
Feine Nürnberger Elisenlebkuchen – Das Rezept!
Zimtkuchen Rezept mit Mandeln, Korinthen, Rosinen und Rum
Seminarschnitten sind etwas anderes als Girafferl
Mürbeteigplätzchen mit Mohnfüllung – Mohnplätzchen
Gefüllte Schokoherzen – Geheimsache!
Das allerbeste Nussecken Rezept überhaupt!
Shortbread Rezept mit Erdnusskaramell, Schokoganache und Meersalz!
Köstlichen Stollenkonfekt mit Marzipan
Schoko-Spekulatiuskugeln – Weihnachtliche Köstlichkeit
Schokoknöpfe – Plätzchen einfach
Köstliche Orangenschnecken
Wunderbare Bratapfel-Cookies zum Advent
Flachszöpfe, Flachswickel, Flachszöpfchen, Flachszöpfle

Zur Rubrik Weihnachtsgebäck


Eventuell dazu passende Beiträge

Saftiger Quarkstollen – Christstollen ohne Hefe

Saftiger Quarkstollen – Christstollen ohne Hefe

Dieses Rezept für einen fantastisch saftigen Quarkstollen, war bis vor kurzem im Prinzip nur ein weiterer, handgeschriebener Zettel, von denen es viele bei uns gibt und die einen ganzen Leitz-Ordner alleine zum Thema Backen füllen. Wie ich schon etliche Male erklärt habe, bin fürs Backen nicht ich zuständig, sondern die beste Ehefrau von allen an meiner Seite.

Zwetschgenkuchen mit Streuseln und Mürbteig

Zwetschgenkuchen mit Streuseln und Mürbteig

In der Zeit, in der ein Hefeteig erst mal gehen will, dann gehätschelt werden möchte oder sich erneut gerne ausruht, bäckt uns die beste Ehefrau von allen mehrere Zwetschgenkuchen aus köstlichem Mürbteig. Weshalb jetzt auch ihr Rezept an dieser Stelle folgt und wir Hefeteig weiterhin zu ganz anderen Dingen verarbeiten.



4 Kommentare zu “Feine Marzipankissen – Das Rezept”

  • Was für ein Zufall! Eben wollte ich Plätzchen mit Marzipan backen, weil mein Freund ein großer Fan davon ist. Ich habe auch ein paar Rezepte gefunden, aber das hier ist das Beste. Leider habe ich eben keine Marzipan-Plätzchen gemacht, weil ich „nur“ den guten Lübecker Marzipan habe. Und irgendwie ist der zu schade, um den als Backzutat zu benutzen.

    Das Rezept habe ich mir abgespeichert, damit ich es nächste Woche nachbacken kann. Und der Blog wird zu meinem RSS Reader hinzugefügt.

    Viele Grüße und einen schönen dritten Advent,
    Verena

  • Lieber Peter,
    nachmittäglicher Espresso, Teestunde nach Ostfriesen-Art, Cappuccino-Auszeit, Kaffeepause: diese wirklich feinen Marzipankissen passen immer und jederzeit dazu, ohne wie viele andere Plätzchen ihre Dominanz in den Vordergrund zu stellen. Unser Dank geht daher diesmal natürlich an die wunderbare Bäckerin-ohne-Gedöns (welch tolles Kompliment!) an deiner Seite.
    Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein,
    Sandkorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating