Fakenews im Foodblog? – Da haben wir den Salat!

Fakenews im Foodblog? – Da haben w...

Kochsendungen schaue ich mir schon seit etlichen Jahren nicht mehr an. Das liegt an der kompletten Übersättigung, zu der mich sämtliche TV-Sender gemeinsam getrieben haben. Nicht einmal die Aussicht, dass irgendeine, mir persönlich bekannte Foodbloggerin oder ein Foodblogger bei einer der ungezählten Sendungen auftauchen könnte, motiviert mich dazu das heimische TV-Gerät einzuschalten.

Rote Bete Salat mit karamellisierten Äpfeln

Rote Bete Salat mit karamellisierten Äpf...

An den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten Roter Bete erfreue ich mich immer wieder. Dabei kannte ich Rote Bete den Großteil meines Lebens nur als Salat, der in Scheiben aus dem Glas kam und auch direkt so serviert wurde. Na gut, manchmal waren es auch kleine Kugeln. Warum die Rote Bete in unserer Familie lange Zeit nicht selbst zubereitet wurde, hängt mit meinem (inzwischen verstorbenen) Schwiegervater zusammen.

Confierte Schweinebäckchen nach Fergus Henderson

Confierte Schweinebäckchen nach Fergus H...

Im Gegensatz zu Rinder- oder Ochsenbacken sind Schweinebäckchen richtig niedlich, weil relativ klein. Ein Schweinebäckchen wiegt kaum mehr als 150 Gramm und wenn der Metzger Ihnen die dünne Schicht Bindegewebe nicht entfernt hat, die das Fleisch umgibt, wird das Schweinebäckchen beim parieren noch ein bisschen leichter.

Couscous Salat mit Curry, Ananas und Kokos

Couscous Salat mit Curry, Ananas und Kok...

Weltgewandte deutsche Bundesbürger vertilgen Couscous heute so, als würde dieser schon immer zu unseren Grundnahrungsmitteln zählen. Aber natürlich ist dem nicht so. Mir ist Couscous zum ersten mal im Jahr 1974 begegnet. Das war in einem Werk von Rainer Werner Fassbinder. Die Geschichte einer unmöglichen Liebe – mit dem Titel: Angst essen Seele auf.

Salat mit Hausdressing [Eine Rettungsaktion]

Salat mit Hausdressing [Eine Rettungsakt...

Vielleicht stellen all die unten abgelichteten Produkte für viele Menschen eine echte Rettung dar. Woher sollten sie auch die Zeit nehmen, eine eigene Salat-Vinaigrette zuzubereiten? Oder einen Kartoffelsalat wie ihn Tante Rosemarie immer machte. Oder gar aus den restlichen Nudeln von gestern einen Nudelsalat zusammenrühren? Über eine hausgemachte Senfdressing wollen sie gar nicht erst nachdenken und selbst eine Vinaigrette mit italienischen Kräutern scheint Ihnen schon zu komplex. – Gibt es doch alles als Fertigprodukt. – Gerettet!

Gelber Tomatensalat im Glas – Ein Hoch auf die Tomate

Gelber Tomatensalat im Glas – Ein ...

Obwohl ich mich bemühe, stets mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, hatte ich noch nie zuvor Gelben Tomatensalat gesehen. Und schon gar keinen, den man aus einem Glas schlürfen könnte wie den weiter unten vorgestellten.

Räuchermakrele auf Aprikosensalat mit Ziegenkäse

Räuchermakrele auf Aprikosensalat mit Zi...

Zu Räuchermakrele passt sehr gut ein einfaches Schwarz- oder Weißbrot mit Butter oder einer dünnen Schicht Meerrettich bestrichen. Oder man verwendet die Räuchermakrele als Einlage in einer Gemüsesuppe, wie zum Beispiel Rote Bete oder Blumenkohl-Süppchen, was diese enorm im Geschmack hebt.

Rhabarbersalat mit Wildschweinleber und Bärlauch-Kartoffelstampf

Rhabarbersalat mit Wildschweinleber und ...

Hurra wir leben noch. Trotz des rohen Rhabarbersalats. Rhabarber darf man offiziell nämlich gar nicht roh essen. So kann man es zumindest in hunderten Publikationen im Internet nachlesen. Die Blätter sind sowieso giftig, und in den Stielen sind im Schnitt 460 Milligramm Oxalsäure je 100 Gramm Frischsubstanz enthalten. Dieser hohe Gehalt wirkt (laut Wikipedia) beim Menschen calciumzehrend. Für nieren- und gallenkranke Menschen sowie für Kinder ist also Vorsicht geboten. Ansonsten gilt wie immer: Die Menge machts!

Feiner Wintersalat ohne Blätter

Feiner Wintersalat ohne Blätter

Wer sich einen Kopf Weißkohl ins Haus gekullert hat, um daraus zum Beispiel Krautfleckerl oder auch richtige Kohlrouladen zuzubereiten, dem bleibt von dem Kohlkopf, auch Weißkraut, Weißkabis oder gar Kappes genannt, eventuell ein Teil übrig. Eine kleinere Menge davon, so an die 100-200 Gramm, kann man gut für den folgenden Wintersalat brauchen.

Fenchel-Blutorangensalat mit knackigem Schweinebauch

Fenchel-Blutorangensalat mit knackigem S...

In unserer Nase befinden sich zwei voneinander unabhängige Riechsysteme. Das eine ist das olfaktorische System mit zwei Schleimhäuten im oberen Nasenbereich, die die „Riechzone“ bilden. Die Mühe, die dort befindlichen Rezeptoren zu zählen, hat sich noch nie jemand gemacht. Die Dinger sind nämlich verdammt klein und gehen in die Millionen.

Salat mit Pfifferlingen an Himbeerdressing

Salat mit Pfifferlingen an Himbeerdressi...

In alten Rezepten lesen wir oft: „Die Pfifferlinge abbrausen und auf einem Tuch trockentupfen….“ – Die modernen, allgegenwärtigen und hochdekorierten Fernsehköche wie Alfons Schubeck oder Alexander Herrmann belehren uns im ehemaligen Flimmerkasten längst eines Besseren! Heute rückt man den Pfifferlingen beim säubern höchstens mit einem Pinsel zuleibe und bringt sie keinesfalls mit Wasser in Berührung, da sie sonst matschig werden. Was natürlich richtig ist.

Pfirsich Tomaten Salat mit Rauke und Kürbiskernpesto

Pfirsich Tomaten Salat mit Rauke und Kür...

Heute stellte ich beim abspülen in unserer Küche die Frage, ob es wohl einen total, absolut berühmten Kürbis gäbe? Mir fiel nämlich keiner ein. Aus dem klugen Köpfchen meiner einzigen Lieblingsfrau kam aber sofort, und wie aus der Pistole geschossen die Antwort, die ich jetzt nicht sofort verraten will.

Kartoffelsalat mit Pistazienpesto

Kartoffelsalat mit Pistazienpesto

Kartoffelsalat mit Pistazienpesto wie er im Kochbuch steht. Nämlich in der dicken Weber-Grillbibel. Von mir wurde er hier nur deshalb erfasst, damit ich ihn auch zubereiten kann, wenn ich das Buch selbst gar nicht dabei habe. Also zum Beispiel im Urlaub oder sonstwo. Das Zeug ist nämlich schlicht unheimlich gut.

Scharfer Pfirsichsalat mit gefüllter Hähnchenbrust

Scharfer Pfirsichsalat mit gefüllter Häh...

Heute gibt es dieses sehr einfach zuzubereitende Gericht, das prächtig in den Sommer passt. Die Füllung der Fleischröllchen erhält durch den Ziegenkäse und den Rosmarin eine pikante Note, der Salat mit den Tomaten, Pfirsichen und den zahlreichen anderen Zutaten bringt eine exotische Note. Obwohl ich kein großer Freund von Wiederholungen bin, krame ich dieses Rezept doch in jedem Sommer

Melonencocktail mit Tempura-Curry-Garnele

Melonencocktail mit Tempura-Curry-Garnel...

Dieses Rezept für einen Melonensalat, das sich durch die vielen Zutaten sogar zu einem köstlichen Melonencocktail entwickelt, habe ich bereits im Jahr 2007 zum ersten mal zubereitet. Das Rezept dazu befand sich ewig in meinem alten, noch passwortgeschützten Blog, aus dem es nun endlich befreit wurde. Ein Ausdruck der damaligen, bilderlosen Seite befindet sich selbstverständlich in einem er dicken Leitzordner in unserer Küche mit der Aufschrift „Kochen“.