Das Karotten-Vollkornbrot der Deutschen Rentenversicherung

Das Karotten-Vollkornbrot der Deutschen ...

Ich mag das Karotten-Vollkornbrot der Deutschen Rentenversicherung. Schon weil der Name so staatstragend klingt. Und obwohl ich schon viele Male gestanden habe, fürs Backen in unserem Haushalt gar nicht wirklich zuständig zu sein, mache ich jetzt wieder eine Ausnahme.

Blitz aus grauem Himmel und die bewusstlose Kuh

Blitz aus grauem Himmel und die bewusstl...

Die Nummer sechs auf meiner kleinen Wanderkarte beschreibt den Weg von Ohlstadt zur Kreut-Alm. Zurückzulegen sind sechseinhalb Kilometer und nur 200 Höhenmeter, auf einer durch reichlich Wiesen und Wälder aufgehübschten Strecke. An der „Hohen Tanne“ verspricht man mir keine bewusstlose Kuh, aber eine tolle Aussicht, die am Ziel sogar noch schöner wird

Mein Aufenthalt in der Ohlstadtklinik

Mein Aufenthalt in der Ohlstadtklinik

Berufliche Rehabilitation ist ein sperriger Begriff, den der Otto Normalverbraucher in Deutschland gemeinhin mit „Reha“ abkürzt. Der schönere Begriff war einst die „Kur“, der aber in diesem Zusammenhang nicht mehr genutzt wird. Ich war im August 2017 für drei Wochen zu einer Reha in der Ohlstadtklinik. Meine Erfahrungen finden Sie hier.

Zander auf Linsenspecksauce mit Tomaten-Concassée

Zander auf Linsenspecksauce mit Tomaten-...

Auf der Suche nach einem schönen Fischrezept, stolperte ich kürzlich über diesen Zander auf Linsenspecksauce. Was zunächst sehr rustikal klingt, hat natürlich Pfiff. Schließlich stammt das Rezept aus einem alten Buch des Meisters Eckart Witzigmann. Menschen in meinem Alter kennen ihn und denken sicher gleich, das folgende Rezept müsse mordsmäßig kompliziert sein.

Soja Saibling im Reisblatt und hausgemachte Mayonnaise mit Curry

Soja Saibling im Reisblatt und hausgemac...

Im folgenden Rezept ist der Saibling zwar der Hauptdarsteller aber noch wichtiger ist uns eine hausgemachte Mayonnaise und ihre Herstellung. Wie macht man Mayonnaise? Was kann schiefgehen wenn man sich an hausgemachte Mayonnaise heranwagt? Was tun, wenn die hausgemachte Mayonnaise gerinnt?

Bonfortionöse Obstsuppe mit Früchten der Saison

Bonfortionöse Obstsuppe mit Früchten der...

Damals, Anfang der 1960er Jahre, als ich ein kleiner Knirps war und meine Ferien bei Oma auf dem Land verbrachte, gab es eine weitaus weniger bonfortionöse Obstsuppe als die, die ich heute hier vorstellen möchte. – Damals war es so, dass alle Früchte des Gartens im Hochsommer in irgeneiner Form verarbeitet werden mussten.

Feine Buttercreme auf dem Johannisbeerkuchen

Feine Buttercreme auf dem Johannisbeerku...

Manchmal ist es sinnvoll, wenn man auf den Boden eines Obstkuchens eine dünne Schicht feine Buttercreme streicht. Zum Beispiel dann, wenn es ganz besonders lecker schmecken soll! Oder wenn die verwendeten Früchte sehr stark dazu neigen, Saft an den Kuchenboden abzugeben. Oder wenn der Kuchen länger als nur ein paar Stunden leben soll und ihm das vorgenannte Schicksal droht.

Frankenmuth in Michigan das ist deutsch auf amerikanisch. – Dazu: BBQ-Rippchen!

Frankenmuth in Michigan das ist deutsch ...

Nach Amerika zu reisen ist für uns ein großer Spaß. Wichtig sind für mich persönlich immer die Erfahrungen, die man speziell dann macht, wenn man unterwegs ist. – Just experience! – Wir sind deshalb noch nie nach Florida gereist um uns an den Strand zu legen und wir haben bisher stets einen Bogen um die Disneyparks in den Staaten gemacht.

Sommer-Risotto – Rezept Sommerrisotto

Sommer-Risotto – Rezept Sommerriso...

Obwohl man der oder das Risotto sagen kann, gelingt es mir nicht, mich den Italienern anzuschließen. Da es auf italienisch „il risotto“ heißt, also mit männlichem Artikel, ordne ich mein Risotto trotzdem lieber als sächlich ein und nenne es das Risotto.

Fakenews im Foodblog? – Da haben wir den Salat!

Fakenews im Foodblog? – Da haben w...

Kochsendungen schaue ich mir schon seit etlichen Jahren nicht mehr an. Das liegt an der kompletten Übersättigung, zu der mich sämtliche TV-Sender gemeinsam getrieben haben. Nicht einmal die Aussicht, dass irgendeine, mir persönlich bekannte Foodbloggerin oder ein Foodblogger bei einer der ungezählten Sendungen auftauchen könnte, motiviert mich dazu das heimische TV-Gerät einzuschalten.

Die Cadolzburg – Burg der Hohenzollern und Erlebnismuseum

Die Cadolzburg – Burg der Hohenzol...

Die Cadolzburg: wichtig ist dem geübten Instagramer ein gutes WLAN vor Ort um ebenso exzessiv wie seine Kamera, die Dienste von Twitter, Facebook oder eben Instagram nutzen zu können. Kommuniziert wird gar nicht so sehr miteinander – wichtig sind die Kommentare der Daheimgebliebenen.

Erdbeerkuchen auf Ricottacreme

Erdbeerkuchen auf Ricottacreme

Bevor die heimische Erdbeersaison zu Ende geht, möchte ich gerne noch diesen Erdbeerkuchen auf Ricottacreme vorstellen, der – wie ich finde – unbedingt in meinen Blog gehört. Man kann sich eventuell darüber streiten, ob der Name richtig ist. Ist es wirklich ein Erdbeerkuchen auf Ricottacreme? Oder ist es doch eine Erdbeer-Ricotta-Torte?

Mosel erleben im Brauneberger Hof

Mosel erleben im Brauneberger Hof

Wer nach einem sehr guten Essen sein müdes Haupt ins frisch gemachte Bettchen eines gemütlichen Hotelzimmers legen – und auch noch Aussicht auf einen schönen Garten sowie ein feines Frühstück haben will – sollte Ausblick nach bestimmten Qualitäts-Kriterien halten. Eines davon ist das Landidyll-Zeichen am Hoteleingang.

Gebeizter Loup de Mer mit Spargel, Zitronengras, rosa Pfeffer

Gebeizter Loup de Mer mit Spargel, Zitro...

Für mich gibt es zwei echt dramatische Termine im Jahr! Der erste ist der 21. Juni mit der kürzesten Nacht – oder dem längsten Tag. Je nachdem, wie man das sehen will. – Fakt ist: danach geht es schon wieder abwärts. Die Tage werden kürzer. Auch wenn das im Moment wirkt, als wäre es Jammern auf hohem Niveau. Der zweite schlimme Termin, der sogleich folgt, ist der 24. Juni.

Gefüllte Schweinelende auf karamellisiertem Spargelragout

Gefüllte Schweinelende auf karamellisier...

Die Immer- und Überallverfügbarkeit vieler Obst und Gemüsesorten in unserer Zeit, wird im eigenen Haushalt konsequent ignoriert. Natürlich gibt es Ausnahmen und es gibt die Konserve. Wobei wir sogar Konserven nur sehr spärlich zum Einsatz bringen. Meist setzen wir Produkte in Gläsern oder Dosen nur dann ein, wenn es gar keine andere Möglichkeit gibt. – Das betrifft zum Beispiel Fruchtaufstriche, die es in ihrer Vielzahl nicht gestatten, von uns selber hergestellt zu werden.