Der Panoramaweg Südalpen

Der Panoramaweg Südalpen

Ein Genuss für Weitwanderer!

Die aktuellsten Beiträge (aus dem Blogfeed)

Einfaches Kürbis-Chutney mit Orange und roter Zwiebel

Einfaches Kürbis-Chutney mit Orange und roter Zwiebel

Kürbis-Chutney macht man sich am besten selber, dann weiß man wenigstens, was drin steckt. Bei der Zu­be­rei­tung des folgenden Kürbis­chut­neys merkt man schnell, dass die Zu­be­rei­tung gar nicht schwierig ist, uns aber in einen Bereich führt, den viele Menschen heute nur noch vom Hören­sagen oder von ihren Omas kennen. Klar: es geht ums Einkochen.

Nudelauflauf mit Röstgemüse und Käsesoße

Nudelauflauf mit Röstgemüse und Käsesoße

Bevor ich Nudelauflauf mit Röstgemüse und Käsesoße serviere, möchte ich kurz über diesen Blog erzählen. – Die Grund­idee hinter “Aus meinem Koch­topf” besteht nämlich aus zwei Teilen. Einerseits sollten unsere Familien­rezepte nicht mehr nur in dicken Akten­ordnern existieren, sondern für die Nach­welt in ein moderneres Medium überführt werden.

Zu Gast beim Imker Herbert Zwischenbrugger im Kärntner Gailtal

Zu Gast beim Imker Herbert Zwischenbrugger im Kärntner Gailtal

Auf mein Frühstücksbrötchen habe ich mir heute eine ordentliche Schicht Honig geschmiert. Trotz des Ge­nusses, plagte mich umgehend ein schlech­tes Gewissen. Schließlich stammt der Honig vom Imker Herbert Zwischen­brugger im Kärntner Gailtal. Diesen hatten wir das Glück vor wenigen Monaten persönlich kennen­zu­lernen, ohne dass darüber etwas in meinem Blog zu lesen war. Was nun umgehend nachgeholt wird.

Tomatensuppe geklärt. Alles klar?

Tomatensuppe geklärt. Alles klar?

Der Kaspar, der war kerngesund, Ein dicker Bub und kugelrund…. Wer kennt die Geschichte vom Suppen­kaspar bitte nicht? Aber ich muss gleich ge­ste­hen, selber ein Suppen­kaspar zu sein. Was aber nicht heißt, dass nicht doch zwei- bis drei Mal im Jahr Suppe auf unserem Tisch steht. Meistens dann, wenn ein interessantes Küchen-Experiment damit verbunden werden kann.

Pasta mit Tomatensoße, vier Kräutern und Pinienkernen

Pasta mit Tomatensoße, vier Kräutern und Pinienkernen

Die Gründe dafür, ausgerechnet im Hochsommer Pasta mit Tomatensoße, Kräutern und Pinienkernen auf den Tisch zu stellen, sind schnell aufgezählt. Erstens soll es schnell gehen wenn es draußen heiß ist. Zweitens sind die Tomaten im Garten vielleicht schon reif. Und drittens warten die Gartenkräuter schon lange darauf, endlich zum Einsatz zu kommen.

Die mit dem Vogel. Das Biohotel Daberer

Die mit dem Vogel. Das Biohotel Daberer

Wer dauernd BIO sagt und lebt, sollte ruhig auch mal einen Aufenthalt im Biohotel Daberer planen. Denn Ur­laub im schönen Gailtal, mitten in Kärnten? Das ist Genuss, ist erhol­sam, gesund und etwas ganz be­son­deres! Dabei ist das Biohotel Daberer be­stimmt eine der aller­ersten Adressen, für Menschen, denen der Sinn nach Bio steht. Und das schon seit über 40 Jahren!

Steinbeißer auf Spinat mit Polentaflan

Steinbeißer auf Spinat mit Polentaflan

Keine Panik: im Rezept für den Steinbeißer auf Spinat mit Polentaflan, wird nicht der in Europa und Asien ver­breitete Süßwasserfisch Steinbeißer (Cobitis taenia, auch Dorngrundel) zubereitet. Erstens wäre dieser viel zu klein, die Kerl­chen werden nur etwa acht bis zehn Zenti­meter groß. Außer­dem leben sie in Lebens­räumen, die nach einer EU Richt­linie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) geschützt sind.

Mousse au Chocolat à la Bocuse

Mousse au Chocolat à la Bocuse

Nach annähernd 10 Jahren, wurde es allerhöchste Zeit, diesen Beitrag zum Mousse au Chocolat à la Bocuse wieder einmal zu überarbeiten. Einerseits weil Meister Bocuse bereits im Januar 2018 verstorben ist. An­der­er­seits konnte ich die alten Fotos nicht mehr sehen. An der Rezeptur hat sich nur eine Kleinigkeit geändert. Sie kommt ohne Sahne auf den Tisch, dafür mit reichlich Butter und vielen frischen Eiern.

Kohlrabigemüse mit Schweinefilet im Speckmantel

Kohlrabigemüse mit Schweinefilet im Speckmantel

Gelegenheit, ein feines Kohlrabigemüse auf den Tisch zu bringen, hat der moderne Mensch längst ganzjährig. Aber wer seine Kohlrabi selber zieht, oder sich nach dem Saisonkalender richtet, ist jetzt genau richtig. Wer kann im Juli schon widerstehen, die knackigen Knollen (auch Kohlrüben) zu ernten, die im Mai und Juni vielleicht noch etwas zu klein waren?

Auf der Suche nach der Zirbe im Salzburger Lungau

Auf der Suche nach der Zirbe im Salzburger Lungau

Über die Auswirkungen von Zirbenholz auf uns Men­schen gibt es allerlei Geschichten. Eine besagt, um­ge­ben von zir­ben­holz­ge­täfelten Wohn­stuben oder Ein­­rich­­tungs­­gegen­ständen, seien die Men­schen früher ge­sün­der und fried­­licher gewesen. Der wunder­­bare Geruch des Holzes und seine ätherischen Öle hätten für einen stabileren Kreislauf und besseren Schlaf gesorgt.

Mousse von der schwarzen Johannisbeere – Cassismousse

Mousse von der schwarzen Johannisbeere – Cassismousse

Die allerbeste Voraussetzung für eine Mousse von der schwarzen Johannisbeere auf dem Teller, sind natürlich Sträucher im Garten, an denen schwarze Johannis­beeren wachsen. In Ermangelung eigener Johannis­beer­sträu­cher, empfehle ich für dieses feine Dessert aus­nahms­weise ein Fruchtpüree aus Frank­reich, das stets in hoher Quali­tät daherkommt.

Ein Tag in Kutná Hora. – Und am Ende 40.000 menschliche Skelette

Ein Tag in Kutná Hora. – Und am Ende 40.000 menschliche Skelette

Kutná Hora ist eine kleine Stadt in Tschechien, die etwa 80 Kilometer östlich von Prag liegt. Sie ist aus mehreren Gründen einen Besuch wert. Das charmante Städtchen hat einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten, obwohl viele Touristen sicher nur wegen dem Sedletz-Ossarium hier auftauchen. Früher führte die Stadt den Namen Kuttenberg.