Picknick: Pfannkuchen-Lachsröllchen im Salatpäckchen

Picknick: Pfannkuchen-Lachsröllchen im S...

Eine bliebte Komponente für das sommerliche Picknick sind in vielen Körben kleine Pfannkuchen-Lachsröllchen. Ein Rezept dafür flatterte vor gefühlten 100 Jahren in unseren Haushalt und kam bei uns auch schon viele Male zum Einsatz.

Lachs mit Haselnusskruste – Island – EM 2016

Lachs mit Haselnusskruste – Island...

Angeblich glauben 60 Prozent der Isländer an Elfen, weitere 30 Prozent halten deren Existenz immerhin für möglich. Außerdem haben die Isänder den Grusel-Snack Hákarl. Das ist stinkender, fermentierter Grönlandhai. Er schmeckt so ekelhaft nach Ammoniak, dass ihn selbst die Mehrzahl der Einheimischen nicht anrührt. Hier wird aber feiner Lachs zubereitet, mit gesüßten Kartoffeln, wie es in Island üblich ist und mit einer Haselnusskruste. Dazu ein feines Rhabarber-Chutney.

Sojabohnen mit knuspriger Lachshaut

Sojabohnen mit knuspriger Lachshaut

Es gibt Lachs-Rezepte, in denen die Empfehlung lautet, den Fisch ohne Haut zu garen. Zum Beispiel bei diesem Lachs-Confit mit Selleriepüree. Prinzipiell gilt das aber für alle Zubereitungsarten, in denen der Lachs nicht auf der Haut gebraten wird. Also auch alle anderen Varianten aus dem Ofen.

Gegrillter Lachs mit Currysalz

Gegrillter Lachs mit Currysalz

Vor ein paar Tagen hatte ich eine DHL-Benachrichtigung im Briefkasten, die mich zu meiner Postfiliale einlud. Da die Abholung erst am nächsten Tag möglich war, hatte ich reichlich Zeit mir das Gehirn zu zermartern, was ich denn wohl bestellt und inzwischen vollkommen vergessen haben könnte. Ich war mir keiner Schuld bewusst, hatte nichts bestellt, meine ganzen Teller waren vollzählig und auch meine Tassen hatte ich noch alle im Schrank.

Lachsburger mit Mangosalsa

Lachsburger mit Mangosalsa

Aus dem kürzlich besprochenen Kochbuch „Junk Food – Aber richtig“ kamen jetzt endlich diese Lachsburger mit einer einfachen Mangosalsa auf unsere Teller. Man kann ja schließlich nicht nur die Bücher loben und sie dann wieder in die Ecke stellen, ohne daraus etwas probiert zu haben.

Lachs-Confit mit Selleriepüree

Lachs-Confit mit Selleriepüree

Über die Verwendung des Begriffes Confit an dieser Stelle, beziehungsweise über die Bezeichnung dieses Gerichts als Lachs-Confit kann man sich eventuell streiten. Denn ein Confit ist prinzipiell in Fett gekochtes und so haltbar gemachtes Fleisch. Hier geht es aber weder um Fleisch, noch wird die Hauptzutat des Gerichts wirklich gekocht.

Blini mit Lachs und Kaviar – UA – EM2012

Blini mit Lachs und Kaviar – UA &#...

Wer Blini essen will, sollte nicht an der Füllung oder dem Belag knausern, kann sich aber zumindest schon mal ein „s“ sparen. Denn Blini ist schon der Plural. Und Blini, das ist die osteuropäische Antwort auf amerikanische Pancakes, den französischen Crêpe und die holländischen Pannekoeken.

Lachs-Auflauf (Laxpudding) – S – EM2012

Lachs-Auflauf (Laxpudding) – S ...

Typisch schwedische Gerichte zu finden, die zu unseren Essgewohnheiten passen, und die sich auch noch schnell herstellen lassen, ist gar nicht so einfach. Natürlich kennen Menschen in etwa 40 Ländern dieser Welt, egal ob sie nun in Europa, Kanada, USA, Russland oder Australien leben, und die schon ein bekanntes Möbelhaus aus Schweden betreten haben, die berühmten kleinen Fleischbällchen Köttbullar. Die schwedische Autorin Astrid Lindgren setzte ihnen sogar ein literarisches Denkmal als Leibgericht ihrer Kinderbuch-Romanfigur „Karlsson vom Dach“. Aber gebratenes Hackfleisch gibt es überall auf der Welt.

Baggers mit Lachsconfit

Baggers mit Lachsconfit

Zu dem feinen Lachsconfit kommen wir gleich. Zuerst geht es um fränkische „Baggers“. Die einen nennen sie Kartoffelpuffer, die anderen Reibekuchen, Reiberdatschi, oder vielleicht auch Erdäpfelpuffer. Die fränkische Bezeichnung für geriebene Kartoffeln, die man, mit verschiedenen Zutaten verfeinert, in der Pfanne ausbäckt, ist einfach „Baggers“.

Teriyaki-Lachs auf japanischem Gurkensalat

Teriyaki-Lachs auf japanischem Gurkensal...

Wenn bei Ihnen das Diät-Gespenst mit dem Namen „Schlank im Schlaf“ durchs Haus geistert, sind Sie hier richtig. Sie kennen auch das Szenario: um den Vorsatz, der in der Bezeichnung der Diät steckt in die Tat umsetzen zu können, liegen überall Bücher zum Thema herum, in denen Menschen mit Doktortitel gute Ratschläge geben? Und im jeweiligen Anhang der Bücher gibt es ein paar Rezepte dazu? Aber jetzt mal ganz ehrlich: Rezepten in Büchern über Diäten, die auch noch von Menschen mit Doktortitel verfasst sind, misstraue ich prinzipiell.

Lachs im Backofen mit Mango und Fenchel

Lachs im Backofen mit Mango und Fenchel

Ein sehr einfaches Rezept, auch für den Alltag, mit wunderbaren Zutaten, das sehr gut vorzubereiten ist. Wichtig ist allerdings, dass man eine Mango im Haus hat, die einigermaßen reif ist. Denn sonst fehlt dem ganzen Gericht der entscheidende Pfiff. Woher ich das Rezept habe, kann ich nicht mehr sagen. Vielleicht von einem der zahlreichen Fernsehköche, die sich in meinem Gerät tummeln.

Lachsfilet im Wasabi-Kartoffelspaghettimantel

Lachsfilet im Wasabi-Kartoffelspaghettim...

Das Wort Kartoffelspaghettimantel ist zwar irre lang, bezeichnet aber das, was hier zubereitet werden soll, einfach am besten. Unbedingte Voraussetzung für diese Mahlzeit ist, dass man in seiner Küche eine sogenannte „Spirali“ zur Verfügung hat, mit der man die Kartoffeln in Spaghettiform drechseln kann. Die Kartoffeln selbst sollten recht groß und nicht von einer mehlig kochenden Sorte sein. Ansonsten hat man zu viel kurze Stücke, die man nicht dazu verwenden kann, den Lachs zu umwickeln.

Lachscarpaccio im Tomatengelee

Lachscarpaccio im Tomatengelee

Schwarze Nudeln à la Thermidor

Schwarze Nudeln à la Thermidor

Tramezzini mit Räucherlachs und Meerrettich

Tramezzini mit Räucherlachs und Meerrett...

Im Selbstversuch: Tramezzini mit geräuchertem Lachs, etwas Butter und frisch geriebenem Meerettich sind seit Jahren ein leckeres 11-Uhr-Frühstück für mich. Könnte man das nicht auch mal – viel gesünder – mit Vollkornbrot machen? Kann man. Schmeckt mir aber nicht so gut!