Schlagwort: Gemeiner Rhabarber

Rhabarberkuchen mit Marzipan und Amaretti

Rhabarberkuchen mit Marzipan und Amaretti

Es gibt Rezepte, die wir (plural, da wie immer bei Kuchenrezepten die beste Ehefrau von allen die Hauptrolle spielt), unbedingt vorstellen möchten. Wenn also die Menschen im Frühjahr plötzlich beginnen von Rhabarberkuchen zu schwärmen, sollten Sie unbdingt diesen Rhabarberkuchen mit Marzipan und Amaretti ausprobiert haben. Sie sind dann Kenner/in eines der besten Rhabarberkuchen überhaupt und werden die Bekanntschaft mit ihm nicht bereuen!

Rhabarbersalat mit Wildschweinleber und Bärlauch-Kartoffelstampf

Rhabarbersalat mit Wildschweinleber und Bärlauch-Kartoffelstampf

Hurra wir leben noch. Trotz des rohen Rhabarbersalats. Rhabarber darf man offiziell nämlich gar nicht roh essen. So kann man es zumindest in hunderten Publikationen im Internet nachlesen. Die Blätter sind sowieso giftig, und in den Stielen sind im Schnitt 460 Milligramm Oxal­säure je 100 Gramm Frischsubstanz enthalten. Dieser hohe Gehalt wirkt (laut Wikipedia) beim Menschen calciumzehrend. Für nieren- und gallenkranke Menschen sowie für Kinder ist also Vorsicht geboten. Ansonsten gilt wie immer: Die Menge machts!

Rhabarbergemüse mit Ingwer und Salbei

Rhabarbergemüse mit Ingwer und Salbei

Rhabarber in Form von Kompott kennt hoffentlich jeder. Als Kuchenbelag genießt das Gemüse (meist unter Streuseln) ebenfalls eine gewisse Beliebtheit. Dass man aus dem Knöterichgewächs aber auch ganz schnell eine feine Beilage zu Fisch oder Fleisch zaubern kann, wissen die wenigsten. Ich habe es nicht nachgemessen, aber angeblich hat der Rhabarber nur 130 Kalorien pro Kilo, ist somit ideal für die schlanke Linie.