Schlagwort: Chicorée

Weiß: Garnelen auf Himbeerstreifen mit gratiniertem Chicorée

Weiß: Garnelen auf Himbeerstreifen mit gratiniertem Chicorée

“Cotta’s kulinarischer Almanach”, so heißt eine wunder­bare Buchreihe, die es bereits seit 1994 gibt. Mich stört daran nur der Apostroph in Cotta’s – aber den Genitiv im Namen hat der Verlag wohl aus der Vergangenheit mitgebracht. Schon die im Jahr 1695 gegründete Cotta’sche Verlagsbuchhandlung in Tübingen trug ein Auslassungszeichen im Namen. Also eine Remineszens an die Firmengeschichte?

Kalbsleber und warmer Honigchicorée-Salat

Kalbsleber und warmer Honigchicorée-Salat

Leber in der klassischen Variante mit Apfelscheiben, gerösteten Zwiebelringen, Kartoffelbrei und womöglich einigen Speckscheiben ist ein beliebtes, und auch recht preiswertes Alltagsgericht. Etwas feiner geht es in dieser Variante von Cornelia Poletto zu. Hier kommt die hochpreisigere Kalbsleber zum Einsatz und der Chicoree passt prächtig in den Winter.

Chicorée-Salat mit Früchten

Chicorée-Salat mit Früchten

Chicorée-Salat wird wegen seiner Bitterstoffe gerne mit Früchten kombiniert. In dem folgenden, ganz einfachen Rezept wird diese Methode auf die Spitze getrieben. Ein Wintersalat der Abwechslung auf den Teller bringt und ganz wunderbar zu verschiedenen Fleischgerichten passt.

Chicorée-Schiffchen auf gebratenem Wirsing

Chicorée-Schiffchen auf gebratenem Wirsing

Den Kochkünsten des Herrn Horst Lichter darf man ja, nach Begutachtung zahlreicher seiner Fernsehauftritte, ruhig ein bisschen skeptisch gegenüberstehen. Als Dauerbrenner hat sich bei uns inzwischen aber dieser gebratene Wirsingsalat mit den Chicorée-Schiffchen entpuppt, dessen Rezeptur vermutlich noch aus der Sendereihe “Kerners Köche” stammt. Ein wunderbarer Wintersalat, bestens dazu geeignet, nur mit einem Stückchen Baguett verzehrt zu werden. Alles andere überlasse ich gerne Ihrer Fantasie.