Schlagwort: Tramezzini

Physalis-Chutney auf Geflügel-Tramezzini

Physalis-Chutney auf Geflügel-Tramezzini

Jetzt, da in Südamerika noch Sommer herrscht, taucht sie in unseren Obst- und Gemüseläden wieder verstärkt auf. Die Physalis, die eigentlich Kapstachelbeere, aber auch Andenbeere, Blasenkirsche oder Judenkirsche genannt wird. Häufig bekommt man sie als Einzelstück im Restaurant als Dekoration zum Dessert serviert. Zu unrecht wie ich finde. Denn man kann aus ihnen einiges machen. Zum Beispiel das folgende Chutney, mit dem zum Schluß ein Pausenbrot der besonderen Art zusammengebaut wird.

Tramezzini mit Räucherlachs und Meerrettich

Tramezzini mit Räucherlachs und Meerrettich

Im Selbstversuch: Tramezzini mit geräuchertem Lachs, etwas Butter und frisch geriebenem Meerettich sind seit Jahren ein leckeres 11-Uhr-Frühstück für mich. Könnte man das nicht auch mal – viel gesünder – mit Vollkornbrot machen? Kann man. Schmeckt mir aber nicht so gut!