Schlagwort: Apfelkuchen

Köstlicher Apfelkuchen mit Streuseln

Köstlicher Apfelkuchen mit Streuseln

Ebenso wie Zwetschgenkuchen, wird Apfelkuchen mit Streuseln bei uns auf jeden Fall aus Mürbteig hergestellt. Das Rezept dazu ist sehr einfach und hat sich in unserem Haushalt schon hundertfach bewährt. Das besondere an diesem Kuchen ist für uns die Form der Äpfel. Wir verwenden dafür nämlich keine frisch geschnippelten Äpfel, sondern meist ein stückiges Apfelkompott.

Apfelkuchen Normandie – Mit Calvadosäpfeln und Crème Fraîche

Apfelkuchen Normandie – Mit Calvadosäpfeln und Crème Fraîche

Zu den bekanntesten Regionen unseres wunder­schö­nen Nachbarlandes Frankreich gehören (neben etlichen anderen) sicher die Provence, die Bretagne und die Normandie. Wobei die letztgenannten häufig mit speziellen Wetterlagen ausgestattet sind, was wiederum dazu führt, dass sonnenhungrige Strand­urlauber sowohl die Bretagne als auch die Normandie als Urlaubsziel meiden.

Gedeckter Apfelkuchen mit Mürbteig

Gedeckter Apfelkuchen mit Mürbteig

Wenn es um gedeckten Apfelkuchen geht, gibt es nur einen Punkt in unserer Familie, an dem sich die Geister scheiden. Das sind die Rosinen im Kuchen. Würde sich meine älteste Tochter als Geburtstagskuchen einen gedeckten Apfelkuchen von ihrer Mutter wünschen (wozu das Kind auch mit ihren 37 Jahren heute noch das Recht hat), dann garantiert ohne die »Weinbeerle«, wie wir in Franken zu Rosinen sagen.

Apfel Marzipan Kuchen

Apfel Marzipan Kuchen

Wenn man den feinen Apfel Marzipan Kuchen auf dem ersten Bild des Rezepts betrachtet, kommt man schnell von selber darauf: Dieser Kuchen ist einfach eine runde Sache. Und das nicht wegen seiner Form. Es ist das Zusammenspiel der Zutaten, was hier den echten Genuss ausmacht. Obwohl wir etliche fantastische Apfelkuchen-Rezepte haben, gehört dieser doch zu den Favoriten in unserer Familie.

Apfelkuchen mit Apfelweinschaum

Apfelkuchen mit Apfelweinschaum

Ob Beziehungen die auf einem Faschingsball beginnen, auf Dauer von Erfolg gekrönt sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Allerdings habe ich kürzlich in einem Radiobeitrag eine interessante Theorie gehört. Es ging um die Wahl der Karnevals-Kostüme und was man daraus über seinen Träger, bzw. seine Trägerin ablesen kann. Denn man kann daraus ersehen, wie die jeweilige Person, die in dem Kostüm steckt, eigentlich tickt! Zum Rezept des Apfelkuchen mit Apfelweinschaum kommen wir gleich….

Apfelkuchen mit Rahmguss auf Elsässer Art

Apfelkuchen mit Rahmguss auf Elsässer Art

Dass ich an dieser Stelle ein Rezept veröffentlicht habe, das man auch als Apfelkuchen durchgehen lassen könnte, ist noch gar nicht so lange her. Aber die Wochen fliegen dahin und das Jahrtrampelt mit Riesenschritten dem Ausgang entgegen. Ein letzter Blog-Event, an dem ich mich in diesem Jahr noch beteiligen kann ist der bei Zorra angesiedelte „Das Elsass“.

Marmorierter Haselnusskuchen mit Äpfeln

Marmorierter Haselnusskuchen mit Äpfeln

Wie schon an verschiedenen anderen Stellen in diesem Blog erwähnt, wird in unserer Küche nicht nur regelmäßig gekocht, sondern auch gebacken. Dabei kommen in unserem Haushalt neben unzähligen anderen, immer wieder vier Kuchenarten vor, die ganzjährig Saison haben. Die ersten drei erfahren Sie im folgenden Rezept, die Nummer vier sind Apfelkuchen, ebenfalls in verschiedenen Varianten.

Tarte Tatin – Blitzversion mit Blätterteig

Tarte Tatin – Blitzversion mit Blätterteig

Die Tarte Tatin ist ein französischer Apfelkuchen, der verkehrt herum gebacken wird und vermutlich nach ihren Erfindern benannt ist. Der Legende nach soll die Tarte Tatin im 19. Jahrhundert von den betagten Schwestern Tatin aus Lamotte-Beuvron in der Sologne zufällig erfunden worden sein. Hier finden Sie ein Rezept für den französischen Dessert-Klassiker in seiner einfachsten und schnellsten Form: mit Blätterteig.

Amerikanischer Apple Pie

Amerikanischer Apple Pie

Im September 2009 befanden wir uns auf einer 3-wöchigen USA-Reise, auf der wir etwa 5.500 Kilometer durch den Südosten der Vereinigten Staaten zurücklegten. Startpunkt unserer Rundreise war Washington D.C., von dort ging es Richtung West/Südwest in die Städte Nashville und Memphis. Dann weiter am Mississippi entlang in den sogenannten Deep South nach Natchez und New Orleans, von dort am Golf von Mexiko entlang Richtung Osten zu den schönen Städten Savannah und Charleston.