Schlagwort: Rettungsaktion

Käse-Makkaroni – Macaroni and Cheese – Klassiker in jedem Diner

Käse-Makkaroni – Macaroni and Cheese – Klassiker in jedem Diner

Käse-Makkaroni machen glücklich! Mich auf jeden Fall. Und wer glaubt, man müsse diesen speziellen Nudelauflauf unbedingt im Supermarkt kaufen und aus der Mikrowelle genießen(?), hat vielleicht nur kein gutes Rezept. Das gibt es aber hier!

Pastrami selbst gemacht – Basturma, Pastirma und Pastrama

Pastrami selbst gemacht – Basturma, Pastirma und Pastrama

Bevor man das Projekt Pastrami selbst gemacht in Angriff nimmt, lohnt sich ein bisschen Forschung zur Herkunft des Pastrami. Pastrami ist nämlich ein Stück Rinderbrust, die mehrere Tage in einem Mantel aus Salz und Gewürzen wie Pfeffer, Koriander, Knoblauch, Paprika und Muskat gepökelt, und anschließend geräuchert wird. Dazu passen Tomaten, Gewürzgurke, Senf und oder Zwiebeln.

Spargel mit Spargelpesto

Spargel mit Spargelpesto

Es steht schlecht um die Pestos. Jawohl, die Mehrzahl von Pesto (der oder das) sind Pestos, nicht etwa Pesti! Diese Weisheit habe ich allerdings dem Duden entnommen, wobei die Frage offen bleibt, ob der Duden überhaupt für italienische Worte zuständig sein darf, oder ob es in Italien eine ähnliche (alte) Rechtschreib-Instanz gibt. – Vielleicht können diese Frage Menschen aus dem dortigen Kulturkreis zufriedenstellend in einem Kommentar unten beantworten?

Salat mit Hausdressing [Eine Rettungsaktion]

Salat mit Hausdressing [Eine Rettungsaktion]

Vielleicht stellen all die unten abgelichteten Produkte für viele Menschen eine echte Rettung dar. Woher sollten sie auch die Zeit nehmen, eine eigene Salat-Vinaigrette zuzubereiten? Oder einen Kartoffelsalat wie ihn Tante Rosemarie immer machte. Oder gar aus den restlichen Nudeln von gestern einen Nudelsalat zu­sammenrühren? Über eine hausgemachte Senf­dress­ing wollen sie gar nicht erst nachdenken und selbst eine Vinaigrette mit italienischen Kräutern scheint Ihnen schon zu komplex. – Gibt es doch alles als Fertigprodukt. – Gerettet!