Schlagwort: Schäufele

Fränkischer Schweinebraten in Dunkelbiersoße mit glasierten Karotten

Fränkischer Schweinebraten in Dunkelbiersoße mit glasierten Karotten

Die beste Ehefrau von allen ist felsenfest davon über­zeugt: so ein fränkischer Schweinebraten sei eines der am einfachsten zuzubereitenden Gerichte über­haupt. Trotzdem gibt es Leute, die sich in ihrer eigenen Küche nicht an den Schweinebraten heran­wagen. Was auch ein Grund dafür ist, warum ich unser Rezept hier endlich einmal veröffentliche.

Pulled Pork ist Slow Food

Pulled Pork ist Slow Food

Ein bisschen verwundert hat mich vor etlichen Jahren auf einer USA-Reise die Bekanntschaft mit „Pulled Pork“, also gezupftem Schweinefleisch. Verwundert deshalb, weil doch Amerika gemeinhin als das Land des Fast Foods gilt. Mit schneller Zubereitung hat dieses Rezept aber rein gar nichts zu tun.

Der Braten zum Sonntag

„Ein Brauch aus Großmutters Tagen ist wieder in Mode: Einmal pro Woche kommt ein gutes Stück Fleisch in den Ofen“. Dieser Gastbeitrag von Martina Hildebrand erschien bereits im Magazin der Wochenendausgabe der Nürnberger Nachrichten vom 19./20. März 2011. Vielen Dank an die Autorin für die Tipps und den Artikel.

Referenz-Schäufele – Fränkisches Schäufele

Was man hier sieht, ist ein Referenz-Schäufele aus unserem heimischen Herd. Gaststätten die uns Schäufele verkaufen möchten, müssen sich definitiv daran messen lassen. Der Name des Schäufeles (auch Schäufala oder Schäufelchen) kommt von dem schaufelförmigen Knochen im Schulterblatt des Schweines.