Schlagwort: Trockenobst

Ananasblüten. Getrocknete Ananas

Ananasblüten. Getrocknete Ananas

In unserer Küche wird nicht nur gebacken oder gekocht. Manchmal wird auch einfach etwas ausprobiert, nur weil es schön oder gut sein könnte. Was hier zuletzt fabriziert wurde, nenne ich einfach Ananasblüten. Auch wenn es absolut nichts mit echten Ananasblüten zu tun hat. Es handelt sich nur um getrocknete Ananas, etwa ein Milimeter dünne Scheiben einer frischen Ananas, die im Ofen bei etwa 55-60 Grad Umluft für mehrere Stunden getrocknet werden.

Apfelchips selbst gemacht. – Mit biblischem Hintergrund?

Apfelchips selbst gemacht. – Mit biblischem Hintergrund?

Die Hauptvorteile des Apfels kennt jeder von uns. Für Babys wird er zunächst noch gerieben. Später bekommt ihn das Kind, von Muttern geschält und liebevoll in Schnitze geteilt, für die Pause mit in die Schule. Obwohl das gar nicht sein müsste, denn er hat den unschätzbaren Vorteil des einfachen Transports. Er zermatscht nicht so schnell wie andere Früchte und muss im Prinzip nicht einmal verpackt werden.

Venezianisches Zwiebelgemüse mit Fleisch des Tages

Venezianisches Zwiebelgemüse mit Fleisch des Tages

Ein echtes Blitzgericht für den Alltag ist dieses venezianische Zwiebelgemüse. Es ist wirklich sehr schnell zubereitet, bringt frischen Wind auf den Speisezettel und ist somit eine willkommene Abwechslung in Ihrem Alltag. Serviert werden kann das venezianische Zwiebelgemüse mit Kartoffelpüree, Nudeln, Reis oder auch nur einem Stückchen Baguette. Zum Fleisch habe ich bewusst keine Angaben gemacht, denn es gibt viele Möglichkeiten.