Schlagwort: USA

American Breakfast III – Pancakes, das uramerikanische Frühstück

American Breakfast III – Pancakes, das uramerikanische Frühstück

Bäckerstuben wie man sie aus Deutschland kennt gibt es in den USA nur wenige. Hier wird Brot – üblicherweise Weiß­brot – aus dem Supermarkt geholt. Die Bäcker­zunft sucht man hier fast vergeblich. Doch: das bedeutet nicht, dass man in den Staaten auf kulinarische Er­folgs­er­lebnisse verzichten muss. Meistens kommt man dabei allerdings nicht um eine gehörige Portion Kalorien und entsprechende Riesenportionen herum.

Breakfast in America II – Die Qual der Wahl

Breakfast in America II – Die Qual der Wahl

Ein Frühstück kann in Amerika zum grauenhaften Erlebnis werden. Um den dort beschriebenen Erfahrungen aus dem Weg zu gehen, lohnt es sich in eine der zahlreich vorhandenen Einrichtungen zu wechseln, die mit “Breakfast” werben.

Breakfast in America I – Nie ohne Tasse reisen

Breakfast in America I – Nie ohne Tasse reisen

Wer in den Vereinigten Staaten in den Hotels der recht preiswerten Ketten wie Comfort Inn oder Days Inn absteigt, hat vielleicht Glück und bekommt ein Zimmer für zwei Personen mit einem Kingsize-Bett, je nach Landesteil, schon ab 89 Dollar mit Frühstück. In begehrten Touristenzentren können es in den gleichen Ketten allerdings schon mal 99-149 Dollar sein. Immer plus Steuer, die meist (je nach Staat) um die acht Prozent pendelt.

Gegrillte Rinder-Rippen mit Barbacoa Sauce

Gegrillte Rinder-Rippen mit Barbacoa Sauce

Hand aufs Herz: Wer hat schon einmal Rinder-Rippen gegrillt? – Seit dem letzten September-Wochenende kann immerhin ich selbst Vollzug melden! Auf das Rezept bin ich in dem Themenkochbuch “Weber’s Grillbibel” gestoßen und mein Interesse war sofort geweckt. Gegrillte Rinder-Rippen? Das klingt irgendwie groß und ruft nach Fläche auf dem Grill. Die Fläche ist inzwischen kein Problem mehr, den neuen Grill habe ich bereits vorgestellt und sogar schon feines Pulled Pork darin gemacht.

Pulled Pork ist Slow Food

Pulled Pork ist Slow Food

Ein bisschen verwundert hat mich vor etlichen Jahren auf einer USA-Reise die Bekanntschaft mit “Pulled Pork”, also gezupftem Schweinefleisch. Verwundert deshalb, weil doch Amerika gemeinhin als das Land des Fast Foods gilt. Mit schneller Zubereitung hat dieses Rezept aber rein gar nichts zu tun.