Schlagwort: Preiselbeeren

Schoko-Nusskuchen mit Preiselbeer-Sahne

Schoko-Nusskuchen mit Preiselbeer-Sahne

Hätte es den Schoko-Nusskuchen mit Preiselbeer-Sahne in meiner Kindheit schon gegeben: der Weg zu ihm wäre ein mühsamer für mich gewesen. Schließlich war es für kleine Kinder in den 1960er Jahren ganz normal, dass man mit einem Alu-Milchkännchen ausgestattet, an Omas Hand in den Wald trabte, um dort Schwarzbeeren oder eben Preiselbeeren zu sammeln.

Fränkischer Sauerbraten mit Preiselbeeren und Birne

Fränkischer Sauerbraten mit Preiselbeeren und Birne

Auch unser fränkischer Sauerbraten gehört zu den Klassikern deutscher Kochkultur und stellt auf unseren Tellern Tradition pur dar. Um die Herkunft des Sauerbratens ranken sich allerlei Geschichten. Angeblich hatten dabei bereits die Römer ihre Finger im Spiel. Am wahrscheinlichsten ist aber die nüchterne Tatsache, dass man früher in Ermangelung von Kühlmöglichkeiten, Fleisch in Essigsud einlegte, um es ein paar Tage länger haltbar zu machen.

Reh-Hamburger, Burger mit Reh oder doch Rehburger?

Reh-Hamburger, Burger mit Reh oder doch Rehburger?

Wer sagt denn, dass man anstelle von Rindfleisch für gute Burger nicht auch mal andere Fleischsorten verwenden kann? Zum Beispiel Wild. Gerade beim parieren einer Rehkeule oder anderen Teilen des Rehs fallen viele kleine Fleischabschnitte an, die dann doch “zu” klein sind, um in einem Rehragout oder anderen Wild-Gerichten Verwendung zu finden.

Fleischpastete an Preiselbeersahne mit Pfifferlingen

Fleischpastete an Preiselbeersahne mit Pfifferlingen

Wer kennt in Zeiten von Youtube und des Privatfernsehens schon noch die die Königin der Speisen? Die Pastete Suzeraine? Nie gehört? Wie wäre es mit dem Kräutlein Niesmitlust? Dem Kräuterkrieg? Dem Pastetenfrieden? Ich will ja hier nicht naseweis auftreten aber mit einer Nase hat es schon zu tun. Um Sie langsam auf die richtige Spur zu führen: ausgedacht hat sich das alles der gute alte Wilhelm Hauff.

Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon

Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon

Der Rotkohl, auch gerne als Blaukraut, Blaukohl, in der Schweiz auch Rotkabis oder Blaukabis genannt, befindet sich derzeit, oder bald wieder in aller Munde. Meistens zum Gänse- oder Entenbraten, denn schließlich ist er/es ein echtes Wintergemüse. Häufig scheiden sich an ihm die Geister – naja, wohl eher die Geschmacksnerven – an diesem hübschen Kraut.

Feta-Zucchini-Päckchen auf geschmelzten Kirschtomaten

Feta-Zucchini-Päckchen auf geschmelzten Kirschtomaten

Wenn der Sommer da ist, gibt es Tomaten, Zucchini und natürlich Hitze. – Wenn der Sommer wieder einmal auf sich warten lässt, oder die Tage ohne richtiges Sommerwetter verstreichen, dann ist das erst recht ein Grund, dieses Gericht zuzubereiten. – Auch sehr gut als leichte Vorspeise geeignet.