Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon

Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon. Was koche ich heute? - Vegetarisch!

Der Rotkohl, auch gerne als Blaukraut, Blaukohl, in der Schweiz auch Rotkabis oder Blaukabis genannt, befindet sich derzeit, oder bald wieder, in aller Munde. Meistens zum Gänse- oder Entenbraten, denn schließlich ist er/es ein echtes Wintergemüse. Häufig scheiden sich an ihm die Geister – naja, wohl eher die Geschmacksnerven – an diesem hübschen Kraut.

Denn die einen lieben es, die anderen hassen es und dazwischen gibt es noch die, die es essen würden, wenn es nicht manchmal gar so grauenhaft zubereitet wäre. Aber in das Kraut gehört nun mal, um ihm den passenden weihnachtlichen Anstrich zu verpassen, ein bisschen Lorbeer und vor allem Gewürz-Nelken. Letztere können ein Blaukraut-Gericht auch komplett vernichten, denn wenn einmal zu viele Nelken in einem Gericht sind, ist es fast unmöglich, deren Geschmack wieder aus einem Gericht heraus zu bekommen.

Wer von uns hat nicht schon einmal auf eine Nelke gebissen und diesen extremen Geschmack dann ganz und gar nicht als Genuss empfunden?

Gegen die einzelnen Nelken im Kraut, die man auch als Koch mit gutem Willen nur sehr schwer wieder in dem fertig gekochten Gemüse auffinden kann, um sie vor dem Servieren wieder zu entfernen, gibt es aber eine einfache Methode – mein Tipp: das gute alte Gewürzsäckchen! In dieses gibt man alle Gewürze mit extremen Aromen und kann das komplette Säckchen nach dem Kochvorgang ganz einfach wieder entfernen.

Bisher war aber immer die Rede vom Rotkohl/Blaukraut als Beilage zum Fleischgericht.

Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon. Was koche ich heute? - Vegetarisch!

Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon

Wer sich dem Wintergemüse einmal auf ganz andere Art nähern möchte, dem empfehle ich das folgende Alltagsgericht, bei dem das Kraut zwar auch nicht den absoluten Mittelpunkt bildet, aber duch die Zugabe von Zitronensaft und Zucker eine Frische erfährt, die man nicht unbedingt gewohnt ist. Das Gericht Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon ist übrigens in knappen 20-30 Minuten zubereitet, gehört also schon fast in meine Kategorie Fast Food.

Das folgende Rezept ist für 2 Personen ausgelegt:
Die Gnocchi wurden in diesem Fall nicht selbst gemacht. Schließlich geht es um Fast Food.

Zutaten für das Blaukraut:
* einige Blätter bzw. einen halben Rotkohl (ca. 250-400 g)
* 250 g Gnocchi
* 1 kleine Zwiebel
* Saft ½ Limette
* 1 EL Zucker
* 40 g Butter
* Salz + Pfeffer
* 100 ml Gemüsefond
* ½ Bund Schnittlauch
* ½ TL gemahlener Kümmel *)
* 2 El Preiselbeeren (a.d.Glas)

Für die Sabayon:
* 2 Eigelb (Kl. M)
* 50-100 ml guten, halbtrockener Weißwein (je besser der Wein, umso besser das Ergebnis)
* Salz
* 1 Messerspitze Cayennepfeffer

Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon. Was koche ich heute? - Vegetarisch!

Zubereitung der Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon

Von den Kohlblättern die mittleren dicken Blattrippen entfernen, die Blätter in grobe Stücke schneiden. Zwiebel fein würfeln und in 20 g Butter ohne Farbe glasig dünsten. Zucker zugeben und so lange rühren bis dieser sich aufgelöst hat, dann den Rotkohl zugeben, salzen, pfeffern und 5-7 Minuten mitdünsten. Mit Fond aufgießen und unter Rühren 10-15 Minuten dünsten. Mit dem Zitronensaft, gemahlenem Kümmel*) und 1-2 EL der Preiselbeeren abschmecken.

Eigelb, Weißwein, Salz und Cayennepfeffer mischen und im heißen Wasserbad (nicht kochend)  mit dem Schneebesen (nicht mit dem Rührgerät, die Sabayon wird mit dem Schneebesen wesentlich stabiler) 4-5 Minuten schaumig schlagen, bis eine cremige Masse entsteht.

Achtung: nicht gleich den ganzen Weißwein angießen. Eventuell benötigt man nicht die ganze Menge, das hängt von der Größe der Eier ab. Die Sabayon von der Kochstelle nehmen, im Wasserbad warm halten, dabei gelegentlich umrühren.

Die in der Zwischenzeit in Salzwasser gegarten Gnocchi in der restlichen Butter bei milder Hitze etwas anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Gnocchi mit Rotkohl und den restlichen Preiselbeeren anrichten. Mit der Sabayon übergießen und mit Schnittlauch bestreuen.

*) Der Kümmel ist eine wichtige Zutat bei vielen Kohlgerichten! Er erleichtert die Verdauung.

Rotkohl Struktur. Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon

Um den Rotkohl anders zu würzen, einfach zwei Nelken beigeben
Um den Rotkohl anders zu würzen, geben Sie einfach zwei kleine Nelken bei. Um diese wieder zu finden, und weil ich keine Gewürzsäckchen mehr hatte, habe ich sie zuletzt mit einem Küchengarn festgebunden.

 

Neben diesen Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon gibt es mehr vegetarisches in diesem Blog.
Beispiele:

1 Antwort : “Rotkohl-Gnocchi mit Sabayon”

  1. Lena sagt:

    Oh, ich liebe Rotkohl UND Gnocci! Klingt nach einer traumhaften Kombi, die ich definitiv ausprobieren werde.
    Grüße

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.