Mein Speiseplan – Blogevent

Mein Speiseplan

Meine Nachbarn, Freunde und KollegInnen, die nicht regelmäßig kochen, haben fast alle die gleichen Ausreden. Erstens, behaupten Sie, gar nicht zu wissen WAS sie überhaupt kochen könnten. Als zweite Ausrede fungiert sofort der Zeitmangel und dann gibt es noch die Spezies, die überhaupt keine Lust hat, sich jemals in die Küche zu stellen.

Gegen das dritte Argument kann man wenig ausrichten. Leuten die mir mit Argument Nummer zwei kommen, also dem Zeitmangel, kann man glaubhaft versichern, dass das nicht stimmt. Es stellt sich nur die Frage was man in seiner Freizeit stattdessen einfach nicht tut. – Und den Leuten, die gerne kochen würden, aber auf Ideensuche sind, denen soll mit diesem kleinen Blogevent geholfen werden.

Die Aufgabenstellung für alle Blogger, die sich daran beteiligen möchten ist ganz einfach:

Berufstätige Frau / berufstätiger Mann braucht einen Wochenspeiseplan (wir beschränken uns auf die normalen fünf Werktage) mit Hauptgerichten, die man auch nach einem normalen Arbeitstag noch selber kochen kann. Die Gerichte sollten also schnell zuzubereiten sein.

Dies ist ein Blogevent bei dem man endlich in seinem eigenen Archiv wühlen darf: Stell’ also aus Deinem eigenen Rezept-Archiv fünf Gerichte auf einer Seite zusammen, veröffentliche diese Sammlung auf Deinem Blog, klebe den Button oder den Banner (siehe unten) auf Deine Seite und trage dann die URL Deiner Zusammenstellung hier im Kommentarfeld ein (bitte keine einzelnen Gerichte).

Dass der Speiseplan nach Möglichkeit Rücksicht auf die Jahreszeit und die somit verfügbaren Produkte nehmen sollte, versteht sich hoffentlich von selbst.

Die hoffentlich abwechslungsreichen und interessanten Speisepläne werden am Ende (23. März 2012) in einer Zusammenfassung an dieser Stelle nochmals vorgestellt.

· Als Beispiel hier mein Speiseplan (mit Einkaufsliste)

· und hier gleich noch ein zweiter Speiseplan (ebenfalls mit Einkaufsliste)

Blogevent mein Speiseplan

Blogevent mein Speiseplan

Die Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

 

A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 24.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Satte ZWEI für weniger als FÜNF

Satte ZWEI für weniger als FÜNF

Die Tatsache, dass es viele Menschen in unserer Gesellschaft gibt, die mit sehr, sehr wenig Geld auskommen müssen, dürfte bekannt sein. Etwa 7,5 Prozent der Bevölkerung in Deutschland beziehen Hartz-IV. Ein alleinstehender Hartz-IV-Empfänger, der volljährig ist, erhält seit dem 01.01.2014 einen Regelsatz von 391 Euro im Monat. Für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke sind davon 138,83 Euro im Monat vorgesehen. Das ist der Punkt über den ich schon im letzten Jahr gestolpert bin

Duell der Köpfe – Duell der Töpfe

Duell der Köpfe – Duell der Töpfe

Was sind wir alle froh! Und wie lange mussten wir darben. Haben im Februar (aus Prinzip!) achtlos den recht preiswerten Spargel aus Peru in der Gemüseabteilung des Feinkostgeschäftes liegen lassen. Anfang März haben wir uns dann darüber gewundert, wer auf dem Viktualienmarkt in München ein Kilo Spargel aus Schrobenhausen für 32 Euro von beheizten Feldern kauft.



43 thoughts on “Mein Speiseplan – Blogevent”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.