Speiseplan Nummer zwei – Der März

Speiseplan Nummer zwei - Der März

Der März-Speiseplan ist zusammengestellt. Wie schon der erste, wurde er unter verschiedenen Gesichtspunkten für Sie entwickelt. Erstens: die Produkte die darin vorkommen, gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen. Zweitens: der Plan ist abwechslungsreich und weitab von Schnitzel, Pommes und Pizza. Drittens: alle Gerichte können auch mit wenigen Kochkenntnissen in recht kurzer Zeit trotzdem gelingen.

Die Einkaufsliste zum SpeiseplanDer März ist ein etwas unglücklicher Monat was den Einkauf frischer Produkte angeht. Die Orangenzeit geht (für mich) zu Ende, die Mandarinenzeit ist es schon, und obwohl es die Wintergemüsesorten ganzjährig zu kaufen gibt, habe ich auf diese hier ebenfalls verzichtet.

Jetzt frische Tomaten zu kaufen, führt nur zu Enttäuschungen, trotzdem stehen auf der Einkaufs- und Zutatenliste jede Menge Tomaten, die man aber aus der Dose verwenden kann. Ansonsten liegt der Schwerpunkt diesmal auf verschiedenen Zwiebelsorten und es gibt zweimal Pasta.

In der Einkaufsliste für den Speiseplan Nummer zwei werden Standardprodukte wie Zucker, Pfeffer, Salz, Essig und Öl nicht aufgezählt!

Tipp: Von dem Hähnchen, das für Dienstag auf dem Plan steht, benötigt man zunächst nur die Bruststücke, den Rest brät man im Ofen einfach fertig und hebt das gegarte Fleisch für Donnerstag auf, wo es dann in den Enchiladas seine Bestimmung findet.

Die Einkaufsliste wurde für 2-3 Personen ausgelegt, obwohl auf zwei Rezepte verwiesen wird, wo die Mengen für 4 Personen angegeben werden.

Speiseplan Nummer zwei – Der März

Speiseplan Nummer zwei - Spaghetti mit Balsamico und roten Zwiebeln - Was koche ich heute?Montag – Link zum Rezept:
Spaghetti mit Balsamico und roten Zwiebeln
Die Einkaufsliste:
* 250 g Spaghetti (Bavette oder auch Linguine)
* 1 große rote Zwiebeln,
* 6 getrocknete Tomaten (in Öl)
* 25 g Pecorino
* Basilikum
* 2 EL Aceto Balsamico
.
Was koche ich heute? - Südindisches Pfefferhähnchen - Speiseplan Nummer zweiDienstag – Link zum Rezept:
Südindisches Pfefferhähnchen
Die Einkaufsliste:
* 1 Hähnchen
* 4 Knoblauchzehen
* 1 Stück frischer Ingwer (etwa Walnussgröße)
* 1 Zwiebel
* 2 Tomaten (ggf. aus der Dose)
* 1 TL Kurkuma
* 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
* schwarzer Pfeffer

* dazu Reis oder Baguette

.
Karottengemüse mit Orangenfilets und grünen Oliven - Speiseplan Nummer zweiMittwoch – Link zum Rezept:
Karottengemüse mit Orangenfilets und grünen Oliven
Die Einkaufsliste:
* 2 Schalotten
* 5-6 Karotten
* 50g grüne Oliven ohne Kerne
* 2 Orangen
* Butter 

* dazu passen Schweinekotelett

.
Enchiladas mit Hähnchen - Speiseplan Nummer zweiDonnerstag – Link zum Rezept:
Enchiladas mit Hähnchen
Die Einkaufsliste:
* fertig gegrilltes Hähnchenfleisch (siehe Tipp oben)
* 400g saure Sahne
* 4 Weizentortillas (Wraps)
* 1 kleine Chilli
* 2 Zwiebeln
* 2-3 Knoblauchzehen
* 3 Dosen Tomatenfleisch (gewürfelt)
* 5 EL Tomatenmark
* 3 TL getrockneter Oregano
* 4 EL gehackte Jalapeños (alt. 1 scharfe Chilischote)
* 3 Frühlingszwiebeln, kleine Maiskolben aus dem Glas oder 1/2 gelbe Paprikaschote (klein gewürfelt) als Garnitur
.
SpeiseplanFreitag – Link zum Rezept:
Zucchini-Nudeln an Zitronensauce
Die Einkaufsliste:
* 250g Tagliatelle
* 250g Zucchini
* Butter,
* 1 Zwiebel
* 50ml Weißwein
* 1 unbehandelte Zitrone
* 2 Zehen Knoblauch
* 100g Sauerrahm
* 1/2 Bund Petersilie
* 1 EL Semmelbrösel

Hat Ihnen Speiseplan Nummer zwei gefallen? Dann lassen Sie es mich wissen!

Hier finden Sie die Speisepläne Speiseplan Nummer eins – Die Winterwoche und Speiseplan Nummer drei (Frühling)

2 Antworten : “Speiseplan Nummer zwei – Der März”

  1. Eine gute und schöne Idee, so ein Speiseplan, der sich an den Saisonprodukten orientiert. Nur in einem muß ich Dir widersprechen: Die Orangenzeit ist noch lange nicht zu Ende. Jetzt im März fängt z.B. die Ernte der Sorte Valenciana late erst an. Sie geht bis Ende Juni. Die Navel Late wird seit Februar geerntet. Auch hier geht die Ernte bis Juni. Die Washington Navel wird von November bis Mai geerntet….Es gibt also sicher noch drei Monate lang erntefrische Orangen, zumindest aus Spanien 😉

    • Da hast Du schon recht Margit,
      vielleicht sollte ich das ändern und einfügen „für mich“. Denn natürlich isst oder benötigt man noch hin und wieder einzelne Orangen in der Küche, aber für mich gehören sie erst ab November/Dezember so richtig auf den Speisezettel und im März/April lasse ich die Saison dann ausklingen.
      Mit leckerem Gruß, Peter

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mein Speiseplan - Blogevent - Aus meinem Kochtopf - […] und hier gleich noch ein zweiter Speiseplan (ebenfalls mit […]
  2. Zusammenfassung Blogevent Speiseplan - Aus meinem Kochtopf - […] es zwei Speisepläne, die natürlich außer “Konkurrenz” laufen. Plan eins und hier Plan zwei, beide jeweils komplett mit Einkaufszettel…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.