Schlagwort: Limette

Bärlauch-Pesto selbstgemacht

Bärlauch-Pesto selbstgemacht

Häufig vergesse ich bestimmten Grundlagen der guten Küche in diesem Blog angemessenen Raum zu geben. So habe ich schon öfter Rezepte veröffentlicht, in denen Bärlauch vorkommt, aber den Bärlauch selbst habe ich noch nie so richtig vorgestellt. – Wer selber in den Wald gehen will um Bärlauch zu sammeln, sollte ihn gut kennen und nicht mit Maiglöckenblättern und anderen Pflanzen verwechseln, die giftig sind.

Costa Rica im Mixer – Ananas-Mango-Shake

Bei den Überlegungen zu einem Rezept das zum WM-Teilnehmerland Costa Rica passen würde, blieb ich schnell an einem Ananas-Mango-Shake hängen, der mit Limettensaft verfeinert werden sollte. Schließlich ist das kleine Costa Rica inzwischen zum führenden Ananas-Exporteur weltweit geworden. Etwa 27.000 Menschen arbeiten unter häufig kritisierten Bedingungen auf Ananas-Plantagen, obwohl Costa Rica als eines der fortschrittlichsten Länder Lateinamerikas gilt.

Arme Ritter Burger mit salziger Karamellsauce

Arme Ritter Burger mit salziger Karamellsauce

Das Dessert sollte immer die Krönung eines gelungenen Menüs sein. Schlägt man Kochbücher von Sterneköchen auf der Suche nach guten Dessert-Rezepten und -Ideen auf, ist man aber eventuell bald entmutigt. So viele Zutaten von denen man sich gar nicht sicher ist, ob die alle essbar sind…. Und so viel Handwerkszeug und Apparaturen einer modernen Küche werden vorausgesetzt, dass man eventuell schon froh ist, im Besitz einer Küchenwaage zu sein, die aufs Gramm genau abwiegt. Alles andere wie Förmchen, Lochbleche, Silpatmatten, Pacojet oder Eismaschine? Fehlanzeige!

Seeteufel in Kokosschaum mit Karotten-Mango-Confit

Seeteufel in Kokosschaum mit Karotten-Mango-Confit

Das folgende Rezept stammt von Johann Lafer und ist trotzdem alltagstauglich. Wichtigste Voraussetzung: man sollte eine reife Mango in der Küche haben. Alle anderen Zutaten lassen sich schnell besorgen. Bestens geeignet sind Seeteufel oder Steinbeißer.
Mein persönlicher Favorit für dieses Gericht ist der Seeteufel, dessen festes und fast Grätenfreies Fleisch auch nach der Zubereitung schön weiß bleibt.

Rotkohl Gnocchi mit Sabayon – Blaukraut Gnocchi mit Sabayon

Rotkohl Gnocchi mit Sabayon – Blaukraut Gnocchi mit Sabayon

Der Rotkohl, auch gerne als Blaukraut, Blaukohl, in der Schweiz auch Rotkabis oder Blaukabis genannt, befindet sich derzeit, oder bald wieder in aller Munde. Meistens zum Gänse- oder Entenbraten, denn schließlich ist er/es ein echtes Wintergemüse. Häufig scheiden sich an ihm die Geister – naja, wohl eher die Geschmacksnerven – an diesem hübschen Kraut.

Tempura-Garnelen mit Aprikosen-Couscous

Tempura-Garnelen mit Aprikosen-Couscous

Garnelen mit Aprikosen-Couscous gehören in das Thema Frucht mit Schärfe. Was in diesem Blog – und somit auch auf unserem gedeckten Tisch – immer wieder vorkommt. Selbstverständlich schmeckt das folgende Rezept am besten, wenn es frische Aprikosen gibt.

Erdbeerbombe mit Limetten-Joghurt-Creme

Erdbeerbombe mit Limetten-Joghurt-Creme

Meine Erdbeerbombe kommt zunächst mit Philosophie und räumlicher Geometrie daher. Denn in der Philosophie ist die Form der Endzustand, den das Veränderte annimmt. In unserem Fall geht es hier nur um Erdbeeren, Joghurt, Eiweiß, noch einige andere harmlose Zutaten und die Art der Präsentation. Wichtigste Voraussetzung der Formgebung ist das Vorhandensein einer Schüssel, die als Halbkugel gelten kann.

Wirsing süß-sauer mit Loup de Mer

Wirsing süß-sauer mit Loup de Mer

Bevor ich zum Rezept für Wirsing süß-sauer komme, schnell ein paar Bemerkungen zum Wirsing. Obwohl die Blätter des Wirsings zarter sind als die anderer Kohlsorten, wie Spitz- oder Weißkohl, sind sie im rohen Zustand nicht bekömmlich. Blanchieren heißt deshalb das Zauberwort. Wenn es um die Zubereitung von Wirsing geht, so hat vermutlich der Rahmwirsing den höchsten Beliebtheits- und vor allem Bekanntheitsgrad.