Tempura-Garnelen mit Aprikosen-Couscous

Tempura Garnelen mit Aprikosen-Couscous

Das Thema Frucht mit Schärfe kommt in diesem Blog und somit auch auf unserem gedeckten Tisch, immer wieder vor. Selbstverständlich ist das folgende Rezept am besten, wenn es frische Aprikosen gibt. Prizipiell ist es an der Zeit die Zusammenstellung unter die Leute zu bringen, denn sie kommt mit einer gewissen Rafinesse daher, trotzdem ist aber alles sehr einfach zuzubereiten. Der Zeitfaktor spielt keine große Rolle, denn das Cous Cous und die Aprikosenmischung ist schnell fertig, die Garnelen werden nur kurz mariniert. Das Ausbacken geht ebenfalls sehr schnell.

Man sollte allerdings weder bei den Garnelen, noch bei den Aprikosen sparen, denn unreife Früchte sind ebenso wenig erwünscht wie zu kleine Garnelen, die den Frittiervorgang nur als Winzlige überstehen würden.

Garnelen mit Aprikosen-Couscous

Die Zutaten für den Tempurateig und die Garnelen:
* 50 g Mehl
* 50 g Speisestärke
* 1 TL Erdnussöl
* 1 TL Backpulver
* 90 ml kaltes Wasser
* 1 Eiweiß

Dazu einige
* Riesengarnelen (je nach Personenanzahl)
* 3 EL Sojasauce
* 3 EL Speisestärke
* 500 ml Öl zum Ausbacken.

Zutaten Aprikosen-Couscous (für 4 Personen):
* 200 g Couscous (Reformhaus),
* 400 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
* 3 Zehen Knoblauch
* 3 Schalotten
* 1 TL weiße Pfefferkörner
* 1 Lorbeerblatt
* ein Stück Ingwer (Größe einer Walnuss)
* ½ Chilischote
* 5-10 getrocknete Aprikosen
* 100 ml frische, reife Aprikosen (ganz fein püriert)
* 200 g reife Aprikosen (nur sehr grob püriert)
* 2 EL Olivenöl
* 2 EL Sweet Chili Sauce
* ½ Limette
* 6 EL Olivenöl
* 2 EL Balsamicoessig, weiß,
* Salz + Pfeffer

Zubereitung Garnelen mit Aprikosen-Couscous:

Die Garnelen schälen und gegebenenfalls den Darm entfernen. Drei Eßlöffel Sojasauce mit drei Eßlöffeln Speisestärke vermischen und die Garnelen in dieser Mischung marininieren. Für den Tempurateig Mehl, Backpulver, Speisestärke und 90 ml sehr kaltes Wasser miteinander vermengen. Die Mischung 20-30 Minuten ruhen lassen.

Für das Aprikosen-Couscous zunächst die Aprikosen mit heißem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, häuten, halbieren und die Kerne entfernen. Etwa 200 Gramm der frischen Früchte grob pürieren. Die restlichen frischen Früchte sehr fein pürieren und mit dem Saft einer halben Limette und 50 ml Wasser kurz aufkochen.

Eine Knoblauchzehe und eine Schalotten schälen und klein schneiden. Die Gemüsebrühe mit Knoblauch, Schalotte, einem Lorbeerblatt und einigen weißen Pfefferkörnern aufkochen und einige Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb passieren und über den Cous Cous gießen. Cous Cous zehn Minuten quellen lassen, mit einer Gabel auflockern und beiseite stellen.

Die restlichen Knoblauchzehen und Schalotten schälen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Chilischote von den Kernen befreien und fein würfeln.
Etwas Schale einer Limette abreiben, den Saft auspressen. Die getrockneten Aprikosen fein würfeln.

Zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten-, Knoblauch- und Chiliwürfel darin anschwitzen. Das Aprikosenpüree, die Aprikosenwürfel mit dem aufgekochten Aprikosensaft und der Sweet Chili Sauce zufügen und zwei bis drei Minuten köcheln lassen. Die Aprikosensauce mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Die Hälfte der Aprikosensauce mit Olivenöl und dem weißen Balsamicoessig zu dem Cous Cous geben, unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die restliche Aprikosensauce wird zum Anrichten verwendet.

Das Eiweiß steif schlagen, mit wenig Salz, Zucker und Cayennepfeffer würzen und unter den Teig heben. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Garnelen durch den Tempurateig ziehen und für 2-3 Minuten ausbacken, anschließend auf Küchenpapier abtropfen. Fertig sind die Garnelen mit Aprikosen-Couscous.

Garnelen mit Aprikosen-Couscous

Garnelen mit Aprikosen-Couscous

Garnelen mit Aprikosen-Couscous
Aufgeschnittene Garnelen mit Aprikosen-Couscous

 

1 Antwort : “Tempura-Garnelen mit Aprikosen-Couscous”

  1. Jule sagt:

    Klingt super lecker, muss ich unbedingt selber ausprobieren dieses Rezept 🙂

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.