Wirsing süß-sauer mit Loup de Mer

Wirsing süß-sauer mit Loup de Mer

Bevor das Rezept des Wirsing süß-sauer gekocht wird, schnell ein paar Bemerkungen zu meinem lieben Freund Wirsing. Obwohl die Blätter des Wirsings zarter sind als die anderer Kohlsorten, wie Spitz-, Rot- oder Weißkohl, sind sie im rohen Zustand nicht so recht bekömmlich. Kurzes anbraten ist zumindest geboten, andernfalls heißt blanchieren das Zauberwort. Wenn es um die Zubereitung von Wirsing geht, so hat vermutlich der Rahmwirsing den höchsten Beliebtheits- und vor allem Bekanntheitsgrad.

Meine Kindheitserinnerungen mit Wirsing sind verbunden mit einem grauenhaft grün-grauen Brei auf dem Teller. Ein Grund, warum ich Wirsing lange Zeit nicht mochte. Das damals (ausschließlich) durchgedrehte Gemüse gab es, ähnlich wie Spinat in tiefgefrorener Form, in relativ flachen Platten zu kaufen. Das war auf jeden Fall noch lange bevor der „Spinat mit dem Blubb“ auf den Markt kam.

Vor etwa 20 Jahren habe ich Frieden mit dem Wirsing geschlossen. Erstens, weil ich inzwischen viele Gerichte mit ihm zusammen fabriziert habe. Und zweitens weil er so ein hübsches Kerlchen ist. Diese tolle Blattstruktur, die wunderschönen Farbtöne – ich mag ihn einfach!

Das folgende Rezept bringt den Wirsing süß-sauer auf den Speiseplan, womit er in die asiatische Ecke driftet und auf jeden Fall für Abwechslung im Speiseplan sorgt. – Das Gericht muss ich demnächst neu zubereiten, das scheußliche Foto ganz oben stammt aus dem Jahr 2009 oder 2010…

Der schöne Wirsing wird hier zu Wirsing süß-sauer

Wirsing süß-sauer – Zutaten für 4 Personen:

* 1 kg Wirsing
* Filets vom Loup de Mer (à ca. 200 g) mit Haut
* 100g Butter
* 4 EL Zucker
* 2 Limetten
* 4 EL Sojasauce
* 30 g frischen Ingwer
* 2 rote Chilischoten
* 3-4 EL Öl
* Limettenscheiben
* Salz
* 1 Bund Koriander

Zubereitung Wirsing süß-sauer:
Einen sehr großen Topf mit heißem Salzwasser vorbereiten, dann die gewünschte Menge Wirsing entblättern. Die Blätter nach und nach  jeweils für ca. 2 Minuten in dem Salzwasser kochen, dann sofort in Eiswasser legen. Gut abtropfen lassen, die harte Mittelrippe herausschneiden und die Blätter in nicht zu schmale Streifen schneiden.

Die Butter schmelzen, den Zucker dazu geben und kurz aufkochen lassen. Von einer Limette etwa 1 TL der Schale fein abreiben, dann den Saft der Limette auspressen und mit der Sojasauce und dem Limettenabrieb zur Butter geben. Vom Herd nehmen. Die Chilischoten in feine Ringe schneiden (ggf. vorher entkernen), den Ingwer schälen und sehr fein würfeln.

Die Fischfilets würzen, in etwas Öl bei mittlerer Hitze auf der Hautseite anbraten und dann langsam gar ziehen lassen. Die zweite Limette in dünne Streifen oder Achtel schneiden.

Die Soße wieder erhitzen, Chili und Ingwer zugeben und etwas einköcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Die vorgegarten Wirsingstreifen für sehr kurze Zeit in die heiße Soße geben, dann sofort mit Limettenscheiben und Koriandergrün servieren. Dazu passt Reis oder auch asiatische Nudeln.

Einige weitere Rezepte mit Wirsing in meinem Blog als Auswahl:
Wirsing als Salat: Chicorée-Schiffchen auf gebratenem Wirsing
Wirsing mit Aprikosen? Fein gefüllte Champignons auf Wirsing mit Aprikosen
Eine feine Wirsing-Roulade Wirsing-Frischkäse-Roulade mit Kräutern
Echte Alternative: Eisbein mit Rahmwirsing und Majoran-Äpfeln!
Und noch eine Roulade: Wirsingrouladen mit Majoran

Wirsing süß-sauer
Ist er nicht hübsch? Der Wirsing? – Mit dem Rezept wird er schnell zu Wirsing süß-sauer!

Loup de Mer
Hier ein sehr kleiner Loup de Mer, auch Wolfsbarsch genannt.

Filets vom Loup de Mer
Geschuppt und küchenfertig vorbereitet bringen diese kleinen Filets vom Loup de Mer pro Stück nur 100 g auf die Waage.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.