Schlagwort: Stangensellerie

Stauden-Selleriecremesuppe

Stauden-Selleriecremesuppe

Eine (Stauden-) Selleriecremesuppe ist nicht nur geschmacklich eine feine Sache. Sie hilft uns auch dabei, den restlichen Stangensellerie loszuwerden, den wir uns für ein ganz anderes Gericht gekauft haben. Denn Stangensellerie ist definitiv ein Gemüse, von dem wir immer zu viel haben.

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

An den Festtagen lange in der Küche stehen? Wer will das schon? – So scheint es auf den ersten Blick ein bisschen verrückt, ausgerechnet Sellerie-Ravioli als vegetarische Alternative zu schweren Fleischgerichten auf den Speiseplan an Weihnachten zu stellen. – Und dazu stellt sich noch die Frage: wer mag schon Sellerie?

Sellerie mit Apfel und Rucola – Feine Vorspeise

Sellerie mit Apfel und Rucola – Feine Vorspeise

Wer sich die Kombination Sellerie mit Apfel vorstellt, denkt womöglich sofort an einen Klassiker der Salatküche, den Waldorfsalat. Dieser wurde Ende des 19. Jahrhunderts im New Yorker Hotel Waldorf (später Waldorf-Astoria) kreiert. Sie können aber alles was Sie darüber wissen, sofort wieder aus dem Gedächtnis streichen,

Auberginenauflauf – Melanzane alla parmigiana

Auberginenauflauf – Melanzane alla parmigiana

Kaum hat man ein paar Wochen aufgehört zu rauchen, sitzt friedlich beim Italiener und isst einen fantastischen Auberginenauflauf, schon befällt einen die Sucht nach einer Zigarette erneut. Und das soll von den Auberginen im Auflauf kommen? – Mir hat das vor Jahren tatsächlich mal jemand erzählt. – Allerdings habe ich es nicht geglaubt. Obwohl es zu stimmen scheint, dass in verschiedenen Gemüsesorten Nikotin enthalten ist. Warum auch nicht. In der Tabakpflanze steckt es ja auch.

Salat del Mar – mit Grapefruits, Honig und Chili

Salat del Mar – mit Grapefruits, Honig und Chili

Eines der beliebtesten Salatrezepte in unserem Haushalt ist seit vielen Jahren dieser „Salat del Mar“. Wie und wann das Rezept in unsere Küche kam ist ein bisschen umstritten. Ich glaube es geht auf eine Fernsehsendung mit Tim Mälzer zurück. Es könnte aber auch aus einem alten Heft von Essen + Trinken stammen. In diesem Blog steht es jedenfalls schon seit vielen Jahren.