Die Christbaumspitz – Gedicht in Nürnberger Mundart

Die Christbaumspitz – Gedicht in N...

Wie alt ich war, als ich dieses Gedicht zum ersten mal gehört hab, weiß ich nicht mehr. Fakt ist, ich war noch ein Kind und auch das ist schon sehr lange her. Zuletzt zu Gehör kam mir das Gedicht in einem Treppenhaus des Verlages Nürnberger Presse, wo ich bekanntlich Teile meines Arbeitslebens verbringe. Eine gute alte Tradition war in diesem Haus der alljährliche Auftritt der „Treppensänger“. Vier oder fünf Kollegen die des Singens mächtig waren, traten jeweils am letzten Arbeitstag vor Weihnachten für 10 oder 15 Minuten in verschiedenen Treppenhäusern auf, sangen Weihnachtslieder und rezitierten auch das nun folgende Gedicht.

Picknick: Pfannkuchen-Lachsröllchen im Salatpäckchen

Picknick: Pfannkuchen-Lachsröllchen im S...

Eine bliebte Komponente für das sommerliche Picknick sind in vielen Körben kleine Pfannkuchen-Lachsröllchen. Ein Rezept dafür flatterte vor gefühlten 100 Jahren in unseren Haushalt und kam bei uns auch schon viele Male zum Einsatz.

Schoko-Spekulatiuskugeln – Weihnachtliche Köstlichkeit

Schoko-Spekulatiuskugeln – Weihnac...

Sämtliche Versandhäuser, Internetshops und Speditionen arbeiten derzeit auf Hochtouren. Der dunkelhäutige Hermes-Mann aus Ghana ist schon ganz blass um die Nase und selbst dem stets sehr freundlichen DHL-Mann, zuständig in unserem Wohngebiet, geht offensichtlich langsam die Puste aus. Sie alle schicken oder schleppen uns Dinge ins Haus, die wir schon haben oder nie wirklich gebrauchen werden. Und alles nur weil Weihnachten ist.

Rehkeule, Wirsing und Topfenknödel

Rehkeule, Wirsing und Topfenknödel

Dieses Gericht, weit abseits der Gans, könnte Ihnen Weihnachten verschönern. Das gute daran: anstelle der Rehkeule kann man selbstverständlich auch Hirsch oder Wildschwein verwenden – und: es handelt sich hier um ein Rezept, das in der Zubereitung ohne Wein auskommt. Wie bei jedem guten Essen muss man aber auch hier etwas Arbeit investieren.

Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce

Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce

Dieses Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce ist ein Dessert, das natürlich bestens in die Vorweihnachtszeit passt und für acht Personen reicht. Ich selbst bewege mich im Bereich Lebkuchen alljährlich in einem strengen Rahmen. Lebkuchen kommen mir frühestens ab 11. November (St. Martin) und längstens bis 6. Januar in den Magen. Und das, obwohl ich in der Lebkuchenstadt Nürnberg lebe.

Die Weihnachtskartoffel als Vorspeise

Die Weihnachtskartoffel als Vorspeise

In vielen deutschen Haushalten ist er an Weihnachten Tradition. Der Kartoffelsalat. Dann nennen die Leute ihn womöglich Weihnachts-Kartoffelsalat, essen aber trotzdem Würstchen dazu. Allerdings ist das ein Thema, bei dem ich gar nicht mitreden kann, denn bei uns gibt es am heiligen Abend schon seit ewigen Zeiten Fondue.

Egg nog – das populäre Weihnachtsgetränk

Egg nog – das populäre Weihnachtsg...

Die neueste Rettungsaktion der bereits mehrmals vorgestellten Facebook-Rettungsgruppe „Wir retten was zu retten ist“ findet diesmal in kleinerem Rahmen statt. „Winterliche Heißgetränke“ war das gemeinsame Thema im Dezember 2015. Allerdings fallen mir selber keine drei solcher Getränke ein, die es wirklich wert wären, vor dem Untergang, respektive durch die vollkommene Vereinnahmung der Lebensmittel-Industrie, gerettet zu werden.

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

An den Festtagen lange in der Küche stehen? Wer will das schon? – So scheint es auf den ersten Blick ein bisschen verrückt, ausgerechnet Sellerie-Ravioli als vegetarische Alternative zu schweren Fleischgerichten auf den Speiseplan an Weihnachten zu stellen. – Und dazu stellt sich noch die Frage: wer mag schon Sellerie?

Köstliche Orangenschnecken

Köstliche Orangenschnecken

Sie sehen wirklich sehr harmlos aus. Diese köstlichen Orangenschnecken. Dabei haben sie es in sich. Im Wortsinn. – Sie sind nämlich nicht ganz einfach herzustellen. Man benötigt selbstverständlich einen Teig, der sehr klebrig und fett ist. Dazu die Füllung, die ebenfalls sehr klebrig ist. Beides wird ausgewalzt, aufeinandergelegt, zusammengerollt und in Scheiben geschnitten. Was nach einer einfachen Übung klingt, erweist sich in der Praxis allerdings als recht knifflig.

Schokoknöpfe – Plätzchen einfach

Schokoknöpfe – Plätzchen einfach

Diese Plätzchen könnte man mit dem Titel „Euere Mürbheit“ adeln. Denn wenn alles gut gelaufen ist und man eines der Plätzchen auf die Zunge legt und am Gaumen zerdrückt, zerfallen sie sofort zu „Schokoknöpfe-Staub“. Im Mundraum verteilt sich wohlig der Schokoladengeschmack, weshalb in unserer Familie seit Jahren ein Kleinkrieg darum tobt, ob Schokoknöpfe zusätzlich einen Anstrich von Schokolade benötigen, oder, noch besser, wenigstens zur Hälfte in flüssige Schokolade getaucht werden müssen.

Servietten falten: Vom Tafelspitz zur Bestecktasche

Servietten falten: Vom Tafelspitz zur Be...

Heute gilt es als „unfein“, sich die Serviette in den Hemdkragen zu stopfen, bevor man sich über den Teller Spaghetti hermacht, wie man es noch in alten Filmen zu sehen bekommt. Dabei ist doch die Tomatensoße der natürliche Feind des weißen Hemdes!

Spekulatius-Mousse am Orangensee

Spekulatius-Mousse am Orangensee

Es gibt Butterspekulatius, Gewürzspekulatius und Mandelspekulatius. Wenn man sich die Mühe macht, herausfinden zu wollen, woher der Begriff Spekulatius eigentlich kommt, dann stößt man schnell auf allerlei Mutmaßungen mit vielen „hätte, könnte, vermutlich“ in den Sätzen, weswegen ich das Thema gar nicht weiter vertiefen will. Fest steht allerdings, dass Spekulatius-Mousse ein köstliches Dessert ist.

Gänseleber-Creme als Crème-brûlée

Gänseleber-Creme als Crème-brûlée

In jeder Gans steckt eine Gänseleber, aus der wir uns um die Weihnachtszeit gerne eine feine Gänseleber-Creme herstellen. Das ist besser, als die Gänsleber nur schnell zu braten um sie der eigenen Katze als Festtagsbraten zu kredenzen! In Frankreich wird bekanntlich durch das stopfen von Gänsen dafür gesorgt, dass sich die Gänseleber extrem vergrößert, was als Delikatesse gilt, die aber auf Tierquälerei gründet.