Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

An den Festtagen lange in der Küche stehen? Wer will das schon? – So scheint es auf den ersten Blick ein bisschen verrückt, ausgerechnet Sellerie-Ravioli als vegetarische Alternative zu schweren Fleischgerichten auf den Speiseplan an Weihnachten zu stellen. – Und dazu stellt sich noch die Frage: wer mag schon Sellerie?

Allerdings kann man das komplette Gericht sehr gut vorbereiten. Der Nudelteig ist einfach herzustellen, richtig komplex ist nur das ausrollen zu sehr dünnen Bahnen. Selbst wer über eine Nudelmaschine gebietet, braucht am besten drei bis vier Hände.

Solche kann man sich aber nicht zu Weihnachten wünschen, weshalb ich eine lustige Partneraktion vorschlage. Im Team geht alles besser. Wer jetzt noch die richtige Musik in der Küche auflegt, wird sicher Spaß an den hausgemachten Teigtäschchen finden .

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Sind die Ravioli erst einmal gefüllt, kann man sie, mit Frischhaltefolie abgedeckt, gut im Kühlschrank aufbewahren bis sie dann kurz vor dem Festmahl gegart werden müssen. Ebenfalls gut vorbereiten lässt sich die Paprikacreme. Man muss also nicht erst ewig in der Küche stehen, während sich die eingetroffenen Gäste unter dem Christbaum ohne die Gastgeber vergnügen . . .!

Sellerie Ravioli an Paprikacreme. – Nicht nur an Weihnachten

Zutaten für den Nudelteig:
* 250 g Weizenmehl Type doppelt griffiges Weizenmehl (Wiener Grießler)
* 3 Eier
* 1 EL neutrales Öl
* 1 TL Salz
* 1 Eigelb (verquirlt – zum verkleben).

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Zutaten für die Raviolifüllung:
* 100 g Staudensellerie
* 250 g Knollensellerie
* 1 kl. Zwiebel
* 25 g Butter
* 150 g Crème fraîche
* 75 g Parmesan
* 50 g Walnusskerne
* Salz + Pfeffer
* geriebene Muskatnuss
* 1/2 Bund Petersilie
* 2-3 Zweige Thymian (Blättchen abzupfen)
* 1 Eigelb

Zutaten für die Paprikacreme:
* 2 rote Paprikaschoten
* 2-3 EL Olivenöl
* 1 Zwiebel
* 1 Knoblauchzehe
* 1 TL Paprikapulver (Edelsüß)
* 200-300 ml Gemüsebrühe
* Salz + Pfeffer
* 2-3 Zweige Thymian

Wenn man sich die nach dem nächsten Bild folgende, schiere Textmenge der Rezept-Beschreibung betrachtet, kann man sich gut vorstellen, dass so manchen Anfänger jetzt schon der Mut verlässt.

Aber ich habe das Rezept extra so ausführlich aufgeschrieben, dass es auch ein Anfänger schafft und glauben Sie mir, wenn ich Ihnen zurufe: „Es ist einfacher als es aussieht!

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Zubereitung Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Für den Teig die Zutaten in einer Schüssel mit dem Knethaken der Küchenmaschine, oder noch besser mit den Händen, zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten. Anschließend in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Dann zunächst mit einer Einstellung, die etwa 3 mm dicke Teigplatten herstellt, durch die Nudelmaschine drehen. Die langen Teigplatten zwei bis dreimal falten (im Zickzack aufeinader legen) und erneut durch die Maschine drehen.

Diesen Vorgang wiederholen. Die Maschine auf eine Stufe stellen, in der die Teigstreifen nur noch halb so dick werden. Zwei bis drei mal die Teigstreifen zumindest doppelt aufeinander legen und durch die Nudelmaschine drehen. Dabei die Stärke an dem Rädchen der Maschine immer weiter reduzieren, bis man bei der Stufe neun (dünnste Stärke, weniger als 1 mm) angelangt ist.

Wichtig ist, dass man wirklich alle Teigportionen gleich oft durch die Maschine dreht. – Die nun entstandenen Teigbahnen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auslegen.

Sellerie Ravioli an Paprikacreme

Ran an die Füllung

Für die Füllung die Zwiebel abziehen und fein hacken. Knollensellerie schälen, beim Stangensellerie die Fäden abziehen. Beide Gemüsesorten in sehr kleine Würfelchen schneiden.

Butter mit einigen Tropfen neutralem Öl in die Pfanne geben, zunächst die Zwiebeln glasig schwitzen, dann die Selleriewürfel zugeben. Petersilie fein hacken, Blättchen des Thymians abzupfen und beides in die Pfanne werfen, mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebenem Muskat würzen.

Für etwa 4-5 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln. Die Crème fraîche einrühren und die Masse abkühlen lassen.

Die Walnüsse in kleine Stücke klopfen, den Parmesan reiben und beides mit einem Eigelb in die Selleriemasse einarbeiten.

Aus den Teigbahnen etwa 8-9 Zentimeter große Kreise ausstechen. Die Ränder der Ravioli mit verkleppertem Eigelb bestreichen, dann jeweils einen Teelöffel der Selleriemasse in die Mitte setzen. Die Kreise zu Hälften falten und gut verschließen. Teigränder dabei fest andrücken. Noch besser geht das natürlich mit einem Ravioliformer.

Für die Paprikacreme die Zwiebel hacken, Paprikaschoten teilen, Kerne und die weißen Zwischenwände entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel in etwas Öl glasig braten, gehackte Knoblauchzehe und Paprikawürfel zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Für 2-3 Minuten kräftig anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen, mit einem Zweig Thymian für weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln bis der Paprika weich ist.

Den Thymianzweig entfernen, das Gemüse mit dem Zauberstab oder im Mixer zu einer feinen Creme verarbeiten, eventuell noch durch ein Sieb streichen. Warm halten.

Die Ravioli in kochendes Salzwasser einlegen. Die Temperatur aber gleich zurückdrehen, so dass die Raviolis nur gar ziehen. Dieser Vorgang dauert nur etwa 3 Minuten.

Sellerie Ravioli an Paprikacreme auf Tellern anrichten und mit etwas Crème fraîche beträufeln. Guten Appetit.

Sellerie Ravioli an Paprikacreme
Stangen- und Knollensellerie für unser Gericht Sellerie Ravioli an Paprikacreme

4 Antworten : “Sellerie Ravioli an Paprikacreme”

  1. Das ist ja eine ganz fanastische Idee! Ich liebe Ravioli und freue mich immer über neue Anregung für außergewöhnliche Füllungen. Vielen Dank 🙂

  2. Nadine sagt:

    Das sieht richtig gut aus! Habe es gestern im Mail Postfach gehabt und wollte noch unbedingt vorbei schauen wie du die Füllung machst. Sehr lecker. 🙂
    Was würde denn noch anstatt einer Paprikacreme dazu passen? Eine einfache Sahnesauce ist sicherlich auch ganz lecker, oder?

    Liebe Grüße
    Nadine

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.