Sellerieravioli mit geschmolzenen Kirschtomaten und Blattspinat

Sellerieravioli mit geschmolzenen Kirschtomaten und Blattspinat

Es gibt in meinem Blog zwar schon ein Rezept für Sellerieravioli, aber das unterscheidet sich von dem, das nachfolgend vorgestellt werden soll. Zumindest äußerlich. Die inneren Werte der Ravioli bleiben die gleichen. In dem anderen Rezept geht es um eine Alternative zum Weihnachtsbraten, hier geht es um ein hübsches Alltagsgericht.

Vorausgesetzt, man hat Lust und Zeit genug, selber einen Nudelteig herzustellen und eine Füllung für die Sellerieravioli zuzubereiten. Der Rest des Rezepts ist wirklich schnell erledigt.

Dass sich Sellerie nicht unbedingt großer Beliebtheit erfreut, dürfte nicht nur bei uns so sein. In meiner Familie freut sich (außer mir selbst) kaum jemand so richtig, wenn Sellerie auf den Tisch kommt. Außer er kommt gut verpackt in Raviolis auf die Teller.

Wir verwenden für die anstehende Mahlzeit übrigens sowohl Knollen- als auch Staudensellerie (oder Stangensellerie), auch wenn dabei wieder ein altbekanntes Problem auftritt: Stangensellerie ist definitiv ein Gemüse, von dem man immer zu viel hat. – In fast allen Rezepten, in denen Stangensellerie vorkommt, werden nur Kleinmengen verlangt.

Empfehlungen, um die Reste Ihres Stangenselleries prächtiger Verwendung zuzuführen:
Sellerie mit Apfel und Rucola (nach Andree Köthe und Yves Ollech)
Salat del Mar – mit Grapefruits, Honig und Chili
Staudensellerie-Cremesuppe (Hier kommen immerhin 350 Gramm rein)
Toskanischer Wildschweintopf mit Ciabatta-Knödeln
Gumbo mit Meeresfrüchten

Sellerieravioli
So könnten sie aussehen. Ihre Sellerieravioli

Theoretisch können Sie Pasta auch ohne Nudelmaschine *) herstellen. Der Teig lässt sich mit etwas Übung von Hand genauso dünn ausrollen. Mit Maschine ist es halt weniger anstrengend.

Nudelteig - Foto: © aus-meinem-kochtopf.de
Das Wort „NUDELTEIG“ auf die bemehlte Arbeitsfläche zu schreiben, gehört nicht zur Gesamtaufgabe ;-)

Sellerieravioli mit geschmolzenen Kirschtomaten und Blattspinat

Sellerieravioli

Sellerieravioli mit geschmolzenen Kirschtomaten und Blattspinat

Die Zutatenliste für diese Sellerieravioli sieht gefährlich lange aus. Aber es sind einfach einige Komponenten herzustellen, die am Ende zusammengeführt werden,
4 from 2 votes
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Für den Nudelteig 50 Min.
Gericht Pasta - Nudeln
Land & Region International

Equipment

Zutaten
  

für den Nudelteig:

  • 250 g Wiener Grießler Weizenmehl, Type doppelt griffig
  • 3 Eier
  • 1 EL neutrales Öl
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb, verquirlt (zum verkleben)

für die Raviolifüllung:

  • 100 g Staudensellerie
  • 250 g Knollensellerie
  • 1 kleine Zwiebel
  • 25 g Butter
  • 150 g Crème fraîche
  • 75 g Parmesan
  • 50 g Walnusskerne
  • Salz + Pfeffer
  • geriebene Muskatnuss
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2-3 Zweige Thymian (Blättchen abzupfen)
  • 1 Eigelb

Geschmolzene Tomaten, Blattspinat und Garnitur

  • 400 g reife Kirschtomaten
  • Puderzucker
  • Salz und Pfeffer
  • 150 g Babyspinat
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1-2 EL Butter
  • einige Blätter Salbei
  • 2-3 EL Parmesanspäne

Anleitungen
 

  • Für die Füllung die Zwiebel abziehen und fein hacken.
  • Knollensellerie schälen, beim Stangensellerie die Fäden abziehen. Beide Gemüsesorten in sehr kleine Würfelchen schneiden.
  • Butter mit einigen Tropfen neutralem Öl in die Pfanne geben, zunächst die Zwiebeln glasig schwitzen, dann die Selleriewürfel zugeben.
  • Petersilie fein hacken, Blättchen des Thymians abzupfen und beides in die Pfanne werfen, mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebenem Muskat würzen.
  • Für etwa 4-5 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln. Die Crème fraîche einrühren und die Masse abkühlen lassen.
  • Die Walnüsse in kleine Stücke klopfen, den Parmesan reiben und beides mit einem Eigelb in die Selleriemasse einarbeiten.
    Nudelmaschine und Teigplatten

Zubereitung Nudelteig:

  • Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten, elastischen Teig verarbeiten. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsflächen nochmals einige Minuten mit den Händen kneten.
  • Den Nudelteig in Frisch­halte­folie gewickelt im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
  • Zunächst mit einer Einstellung, die etwa 2-3 mm dicke Teigplatten herstellt, durch die Nudelmaschine drehen. Die dabei entstehenden langen Teigplatten dreimal falten (im Zickzack aufeinader legen) und erneut durch die Maschine drehen.
  • Diesen Vorgang mehrere Male wiederholen, dabei jeweils die Stärke der Teigbahnen reduzieren. Zum Schluss die Maschine auf die dünnste Stufe (weniger als 1 mm) einstellen und den Teig zum letztenmal durchdrehen.
  • Die so entstandenen Teigbahnen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auslegen.
  • TIPP: Wichtig dabei ist, dass Sie sämtliche Teigstücke auf die exakt gleiche Art und gleich oft durch die Maschine lassen, damit alle die gleiche Konsistenz und Stärke erhalten. – Dieser Teig eignet sich für alle Arten von Ravioli geeignet.

Finale:

  • Aus den Teigbahnen etwa 8-9 Zentimeter große Kreise ausstechen.
  • Die Ränder der Ravioli mit verkleppertem Eigelb bestreichen, dann jeweils einen Teelöffel der Selleriemasse in die Mitte setzen.
  • Die Kreise zu Hälften falten und gut verschließen. Teigränder dabei fest andrücken. Noch besser geht das natürlich mit einem Ravioliformer.

Geschmolzene Tomaten, Blattspinat und Garnitur

  • Die Kischtomaten mit einem sehr sarfen Messer kreuzweise einritzen
  • Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, bis die Schale an dem Kreuzschnitt weiter aufplatzt.
  • Die aufgeplatzten Tomaten auf ein Ofenblech schlichten und mit dem Puderzucker, sowie Salz und Pfeffer bestreuen. Bei 160 Grad Umluft in den Ofen geben, bis der Zucker geschmolzen ist und auch die Tomaten schmelzen
  • Schalotte und Knoblauch für den Spinat sehr fein schneiden
  • beides in etwas Butter glasig braten, Spinatblätter und Salbei zugeben.
  • zum Schluus die Tomaten und die Sellerieravioli dazugeben, abschmecken und mit den Parmesanspänen bestreut servieren.
Keyword Ravioli, Sellerie-Ravioli, Sellerieravioli
Rezept probiert?Lassen Sie uns wissen wie es war!

Sellerieravioli
Fertig! unser Sellerieravioli mit geschmolzenen Kirschtomaten und Blattspinat auf dem Tisch

Weitere Rezepte für Ravioli

Lebkuchen-Ravioli mit Speck auf Rote Bete Butter, Fenchel, Walnüsse
Rote Bete-Ravioli mit Meerrettichschaum
Blut- und Leberwurst-Ravioli im Birnensud
Eigelb-Ravioli, Spinat und Raucharoma
Kürbisravioli mit Salbeischaum & Kürbiskernen
Überbackene Birnen-Roquefort-Lasagne mit Salbei (auch als Ravioli lecker)
Peterlestäschle mit Sabayon – Mit Petersilie gefüllte Teigtaschen
Sellerieravioli mit geschmolzenen Kirschtomaten und Blattspinat

Eine kleine Auswahl weiterer Pastarezepte in diesem Blog

Lebkuchen-Ravioli mit Speck auf Rote Bete Butter, Fenchel, Walnüsse
Pasta mit Tomatensoße, vier Kräutern und Pinienkernen
Pappardelle mit Ziegenfrischkäse und Rucola
Käse-Makkaroni – Macaroni and Cheese – Klassiker in jedem Diner
Feine Kürbis-Pasta | Nudeln mit Kürbis
Nudeln fränkische Art – Pasta Frankonia
Pastan in scharfer Currycreme mit Mango

A N Z E I G E
A N Z E I G E

Eventuell dazu passende Beiträge

Schwäbische Krautkrapfen – Pikante Nudelschnecken

Schwäbische Krautkrapfen – Pikante Nudelschnecken

Es gibt Gerichte, deren Popularität still und heimlich im Verborgenen gepflegt wird und die trotzdem irgendwann ans Rampenlicht gezerrt werden. So ist es kürzlich einer Spezialität aus Schwaben ergangen, den schwäbischen Krautkrapfen. Zwar wusste ich längst, dass die Schwaben gerne Maultäschle und Linsen mit Spätzle essen. Aber von schwäbischen Krautkrapfen hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel gehört.

Rote Bete-Ravioli mit Meerrettichschaum

Rote Bete-Ravioli mit Meerrettichschaum

Obwohl wir uns alljährlich im Winter eine Stange Meerrettich beim Gemüsemann holen und diese viele Wochen lang im Kühlschrank aufbewahren um bei Bedarf etwas davon abzuraspeln, hatte ich bis vor wenigen Monaten echt keine Ahnung, wie ein Meerrettichfeld aussieht. Und das in meinem Alter! Eine Wissenslücke, die kaum zu entschuldigen ist.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating