Auf Messers Schneide – Mit Verlosung

Auf Messers Schneide

Kürzlich habe ich gelesen, dass das Besteck, wie wir es uns auf den Tisch legen, eine vergleichsweise neue Sitte ist. Die Ursprünge des Bestecks stammen zwar aus dem Italien des 17. Jahrhunderts. Aber erst im bürgerlichen Europa des 19. Jahrhunderts setzte sich die Vorlage eines kompletten Bestecks (auch für Gäste) durch. Vorher gab es höchst unterschiedliche Gebräuche. Unter anderem den, dass man – auch zu Einladungen – sein eigenes Messer mitbrachte.

Etwa ab dem 15. Jahrhundert trugen die Menschen in unseren Breitengraden das eigene Messer mit einem Löffel als persönliches Essbesteck in einem Futteral am Gürtel. Dieses Etui, bzw. Futteral wurde „Besteck“ genannt. Erst viel später ging die Bezeichnung auf den gesamten Satz unserer Esswerkzeuge über.

Man macht sich darüber kaum Gedanken, höchstens man verreist in andere Kulturkreise, wo es schon immer selbstverständlich ist, ausschließlich mit den Fingern der rechten Hand zu essen. Oder mit Essstäbchen. Oder nur mit einem Löffel und einem Messer.

Schreibe eine “Messerscharfe” Geschichte

Deshalb könnte man jetzt ein Blog-Event veranstalten, in dem es um unser Besteck geht. An Blog-Events teilzunehmen macht meistens großen Spaß, aber fast immer fühle ich mich dadurch gestresst. Man muss nicht nur zu einem bestimmten Thema etwas kochen, nein, man muss es auch noch schön fotografieren und erst recht etwas darüber schreiben. Das alles bis zu einem bestimmten Termin.

Um aus dieser Bredouille auszubrechen, habe ich mir etwas überlegt. Hintergedanke dabei: Es geht den meisten FoodbloggerInnen und Foodbloggern so wie mir.

Schön wäre es doch, wenn man nicht extra ein Gericht innerhalb eines bestimmten Zeitraums kochen und verbloggen müsste. Deshalb startet jetzt und hier ein Blog-Event, zu dem man zwar einen Artikel veröffentlichen, aber nichts kochen muss. Das Thema ist einfach nur “auf Messers Schneide”.

Die Teilnahme ist einfach, denn es geht nicht nur um das wichtige Handwerkszeug in der Küche. Beispiele, die mir dazu innerhalb weniger Minuten eingefallen sind:

– Hast Du eine abgebrochene Messerspitze im Fußboden stecken? Erzähle warum.
– Hast Du Dir jemals ein Messer im Urlaub gekauft? Erzähle warum und wo.
– Was ist Dein ältestes, schönstes, wertvollstes Messer? Erzähle uns davon.
– Was ist Dein billigstes – oder – vor allem, Dein bestes Messer?
– Deine schlimmste Wunde, die Dir je mit einem Messer zugefügt wurde?
– Nimmst Du ein Messer mit in den Urlaub? Wenn ja, erkläre warum und wofür.

Oder natürlich jedes andere Thema, das Dir dazu einfällt….

Messerscharfes zwischen den Zeilen – Nur von Foodbloggern

Über all die oben genannten Themen kann man schreiben (und natürlich eigene, noch viel bessere Ideen einbringen), ein Foto dazu veröffentlichen, und dann unter dem Startschuss hier unten einen Kommentar hinterlassen. Klar sollte der eigene Artikel mit diesem verlinkt sein (Bannercodes unten) und nicht aus Deinem Blog-Archiv stammen.

Unter allen verlinkten Einsendungen wurde in meinem Blog erstmals EIN Preis verlost: Die Firma AMC hat mir dazu ein weiteres Profimesser-Serie AMC Pure1 mit Messerblock und Schleifer (siehe Produkttest) im Wert von ca. 790 Euro zur Verfügung gestellt. – Die Verlosung fand unter Ausschluss des Rechtsweges statt. Die Gewinnerin wurde inzwischen schriftlich benachrichtigt.

Nachtrag vom 4. Mai 2014:
Die Zusammenfassung des Blog-Events findet man ab sofort hier
 

Foto: Copyright AMC
Foto: Copyright AMC – Dieses Messerset wird am Ende der Blogevent-Laufzeit verlost werden.

Jetzt kanns losgehen: Peng! – Das war der Startschuss.

Die Teilnahmebedingung:
Einsendeschluss war Mittwoch, der 30. April 2014, 23.59 Uhr. Wie üblich bitte maximal zwei Beiträge pro Blog, an der Verlosung nimmt aber trotzdem jeder nur einmal teil. Bitte eines der drei Banner in den entsprechenden Beitrag einbinden ein.

Wichtiger Hinweis: Zugelassen sind ausschließlich Foodblogs, also Leute, die regelmäßig etwas zum Thema Essen und Trinken auf Ihrer eigenen Seite veröffentlichen.

Am Ende des Blogevents gibt es auf dieser Seite eine Zusammenfassung (Beispiel siehe Spargel-Blog-Event Duell der Köpfe).

Für die Zusammenfassung werden – soweit vorhanden – Bilder aus den eingereichten Beiträgen zur Illustration verwendet. Mit der Bekanntgabe Deines Beitrags über das Kommentarfeld unten, erklärst du Dich damit einverstanden, dass eines Deiner Bilder in kleinerem Format auf der Zusammenfassungs-Seite in meinem Blog eingebaut wird.

Zur Teilnahme genügt es, einen kurzen Kommentar mit einem Link auf den Beitrag in Deinem Blog hier zu hinterlassen.

Blogevent Auf Messers Schneide

Blogevent Auf Messers Schneide

Blogevent Auf Messers Schneide

Hier die Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 400×90:

Querformat: 500×112:

 

Jetzt im Angebot:

Letzte Aktualisierung am 18.07.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Satte ZWEI für weniger als FÜNF

Satte ZWEI für weniger als FÜNF

Die Tatsache, dass es viele Menschen in unserer Gesellschaft gibt, die mit sehr, sehr wenig Geld auskommen müssen, dürfte bekannt sein. Etwa 7,5 Prozent der Bevölkerung in Deutschland beziehen Hartz-IV. Ein alleinstehender Hartz-IV-Empfänger, der volljährig ist, erhält seit dem 01.01.2014 einen Regelsatz von 391 Euro im Monat. Für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke sind davon 138,83 Euro im Monat vorgesehen. Das ist der Punkt über den ich schon im letzten Jahr gestolpert bin

Duell der Köpfe – Duell der Töpfe

Duell der Köpfe – Duell der Töpfe

Was sind wir alle froh! Und wie lange mussten wir darben. Haben im Februar (aus Prinzip!) achtlos den recht preiswerten Spargel aus Peru in der Gemüseabteilung des Feinkostgeschäftes liegen lassen. Anfang März haben wir uns dann darüber gewundert, wer auf dem Viktualienmarkt in München ein Kilo Spargel aus Schrobenhausen für 32 Euro von beheizten Feldern kauft.



36 thoughts on “Auf Messers Schneide – Mit Verlosung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Cookie-Einstellung

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein um den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes zu gewährleisten sowie zu Analysezwecken. Zudem ermöglichen uns Cookies die Ausspielung von nicht personalisierter Werbung. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen, auch zur Deaktivierung der Cookies, finden Sie unter Hilfe. IMPRESSUM

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies dieser Webseite zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung ändern.

Zurück