Pfirsich Tomaten Salat mit Rauke und Kürbiskernpesto

Pfirsich Tomaten Salat mit Rauke und Kür...

Heute stellte ich beim abspülen in unserer Küche die Frage, ob es wohl einen total, absolut berühmten Kürbis gäbe? Mir fiel nämlich keiner ein. Aus dem klugen Köpfchen meiner einzigen Lieblingsfrau kam aber sofort, und wie aus der Pistole geschossen die Antwort, die ich jetzt nicht sofort verraten will.

Pfirsich-Bierchen aus dem Sixpack

Pfirsich-Bierchen aus dem Sixpack

Der Begriff Sixpack hat sich in den letzten Jahren derart in den Sprachgebrauch der Deutschen eingeschlichen, dass kein Mensch mehr darüber nachdenkt, was das überhaupt ist. Ein Sixpack. Dabei sollte man das hin und wieder tun. Denn der Sixpack steht zum Beispiel für so langweilige Dinge wie die sechs grundlegenden Fluginstrumente in der Fliegerei.

Die Zimtroulade und das Glück

Die Zimtroulade und das Glück

Sie fragen sich, was die Zimtroulade mit dem Glück zu tun hat? – Manchmal geht man an einem Geschäft, einem Café oder an einem Restaurant vorbei und hat durch einen Duft, der von dort heraus dringt, plötzlich ein ganz klares Bild von einem Gericht vor Augen. Oder man hat sogar einen eindeutigen Geschmack auf den Knospen der Zunge, der uns schon seit ewigen Zeiten nicht mehr begegnet ist. Mir geht es häufig so.

Knuspriger Schweinebauch mit Mais und Zitronengelee

Knuspriger Schweinebauch mit Mais und Zi...

Bei meiner ersten Begegnung mit Mais in einer anderen Form als der des nackten Kolben, die wir beim Spiel in den umliegenden Feldern begeistert erbeuteten, war ich 10 oder 11 Jahre alt. Ich weiß das deshalb so genau, weil wir damals in einer kleinen, beschaulichen Sackgasse, Eichenhain 1, in Schwaig, einem Vorort Nürnbergs wohnten. Heute unvorstellbar, aber diese Sackgasse war damals noch nicht einmal geteert.

Herr Karl. Der Feinkost Magazineur

Herr Karl. Der Feinkost Magazineur

Der Feinkost-Magazineur um den es gehen soll, war der Herr Karl. Eine Figur die der österreichische Kabarettist und gnadenloser Menschenkenner Helmut Qualtinger, ein Meister der Doppeldeutigkeiten, im Jahr 1961 ins österreichische Fernsehen brachte.

Ernährungstipps aus dem Bücherregal?

Ernährungstipps aus dem Bücherregal?

Unsere Bücher und CDs zu zählen, dazu verspüre ich keinerlei Lust. Ich kann nicht mal eine Schätzung abgeben wieviele Bücher unser Haus füllen. Im Wohnzimmer dürften es immer noch drei Meter sein. Bis an die Decke. Aber nur, weil wir uns vor etlichen Jahren dazu durchgerungen haben, die anderen zig-Meter aus dem Raum zu werfen. Man will ja irgendwann auch mal ein Bild an die Wand hängen können.

Spargel mit Schweinefilet, Kräutersaitlingen und Pasta

Spargel mit Schweinefilet, Kräutersaitli...

Schweinefilet ist doch irgendwie 70er oder 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts und auch jede Menge verbrannte Erde, oder? All die ganzen Lendentöpfchen, Lendchen in Pfefferrahmsoße, Lendchen in Blätterteig! Wer hat denn nun gute Erinnerungen an diese Gerichte vorzuweisen? Ich sitze auf einem ganzen Haufen verdrängter Erinnerungen. Generell an Schweinmedaillons, die von irgendwelchen unmotivierten Köchen auf sogenannten Grilltellern abgelegt wurden – und noch immer werden.

Zu Besuch in der Geisterstadt Bodie

Zu Besuch in der Geisterstadt Bodie

Früher hätte man in einem Fotoalbum geblättert. Heute stößt man auf Erinnerungen an gemachte Reisen oder Festivitäten an denen man teilgenommen hat, auf seiner eigenen Festplatte. Meine neuesten Fundstücke stammen aus der Geisterstadt Bodie, im ehemals wilden Westen Amerikas. Genauer aus der Sierra Nevada. Ja, ich weiß, es gibt auch eine Sierra Nevada im Süden Spaniens, aber von der ist hier nicht die Rede.

Die Zeit und der Geschirrspüler

Die Zeit und der Geschirrspüler

Spülmaschinen sind wenig kommunikativ. Was Frauen dagegen in hohem Maße sind. Als kleiner Junge, in den frühen 60er Jahren des 20. Jahrhunderts, fand ich es deshalb höchst interessant, auf dem breiten Küchenfensterbrett des elterlichen Hauses zu thronen und dem bunten Treiben zuzusehen, das sich vor meinen Augen abspielte. Zuerst bei der Zubereitung der Speisen (ich war als Topfgucker weltberühmt), später bei der Beseitigung des dabei entstandenen Chaos. Was heute viele Menschen nur noch aus alten Filmen kennen, wurde damals noch täglich praktiziert. Es wurde gekocht und...
Lammeintopf mit Feigen und Zwiebeln (Jahni)

Lammeintopf mit Feigen und Zwiebeln (Jah...

Obwohl ich sehr viele Leute kenne, die immer wieder gerne in die Türkei fliegen um dort Urlaub zu machen, waren wir selbst erst ein einziges mal dort. Das war 1994 und unser Ziel war selbstverständlich Istanbul. Eine jener herrlichen Städtereisen in meinem Leben, die ich allesamt in guter Erinnerung behalten habe. Istanbul hatte damals schon geschätzte neun Millionen Einwohner (heute 13,5 Mio.) und pulsierte wie verrückt.

Rezept für die Feuerzangenbowle und interessante Infos zum Film

Rezept für die Feuerzangenbowle und inte...

Vor einigen Jahren hat sie sich bei uns eingeschlichen. Die Feuerzangenbowle. Immer am heiligen Abend. Wenn alle Geschenke ausgepackt und wir längst heiser vom inbrünstigen intonieren der Weihnachtslieder sein könnten. Wenn die Kerzen am Christbaum ausgeblasen sind und das Fondue aufgegessen ist. Dann wird der Bottich mit dem gewürzten Rotwein erhitzt, der Zuckerhut mit Rum getränkt und ein Streichholz erledigt den Rest.

Butterbrot vom Aussterben bedroht

Butterbrot vom Aussterben bedroht

Ich bin sehr froh darüber, zum Beispiel nicht in Schweden oder Dänemark zu leben. Sicher ist es da schön. Und die Leute sind nett und freundlich und natürlich hat vieles dort seinen Reiz und angenehme Seiten. Aber das Brot dort. Nein, dieses Brot….! Um Brot zu backen, dafür sind die wenigsten Skandinavier geboren. Wobei es in großen Teilen der Welt kaum besser damit aussieht.

Die drei von der Waldlichtung

Die drei von der Waldlichtung

Der Titel zu diesem Artikel könnte ebensogut „Der Dreisatz. Mathematik im Kochtopf“ heißen. Das würde aber voraussetzen, dass ich Ahnung von Mathematik hätte. Was nicht der Fall ist. Mir gelingt es gerade noch, der Erklärung zu folgen, die bei Wikipedia über den Dreisatz steht.

Das erste Ma(h)l – und das Soufflé

Das erste Ma(h)l – und das Soufflé...

Nein, hier ist nicht von Sex die Rede. Ein Blogevent, wartete auf meine Geschichte zum Thema „Das erste Ma(h)l“. Und natürlich soll sich darin alles ums Essen drehen (trotzdem komme ich zum Soufflé erst später). – Das ist doch einfach, dachte ich mir, als ich von dem Aufruf Natalies (pastasciutta.de) las, zu diesem Thema eine Geschichte zu liefern. Und eigentlich müssten alle Menschen, die darüber etwas schreiben, auf den gleichen Gedanken kommen.

Kirschenmichel mit Vanillesoße

Kirschenmichel mit Vanillesoße

Das moderne Kind hat alles im Kinderzimmer, was die Spielwarengeschäfte und Elektronikmärkte um die Ecke hergeben. Die Kinder müssen mit ihren Eltern in einen Flieger klettern und das volle „All you can eat“-Programm im „All inclusive“-Paket am heißen Urlaubsort über sich ergehen lassen. Die Oma des modernen Kindes geht derweil arbeiten, ist zum zweiten mal geschieden, und wohnt in einer 2-Zimmer-Wohnung mitten in einer Großstadt. Schade!