Goldener Oktober in Weinfranken

In Frickenhausen am Main

Alljährlich um diese Zeit brechen wir auf, um in den fränkischen Weinbergen herumzustreifen. Vor zwei Wochen haben wir den ersten Ausflug nach Volkach gemacht, gondelten mit der Fähre in Fahr am Main über den Fluss, waren in der Heckenwirtschaft in Untereisenheim am Main, schließlich hoch über der Mainschleife auf der Vogelsburg und als es schon fast dunkel wurde kamen wir in Frickenhausen an.

Das Wetter war herrlich, aber es war Sonntag und unsere Weinfahrt deshalb strategisch ein bisschen unklug. Schließlich haben die Winzer sonntags ihre Probierstuben (Vineria wie man neudeutsch sagt) meistens nicht geöffnet, außerdem waren die Weinblätter fast alle noch grün. Es war trotzdem wunderbar!

Frickenhausen – Goldener Oktober in Weinfranken

Am vergangenen Samstag machten wir uns also wieder auf den Weg – dorthin wo die letzte Tour geendet hatte – nach Frickenhausen um den goldenen Oktober anzutreffen.

Diesmal steuerten wir zuallererst den Laden des Weinguts Bickel & Stumpf an, um bei Melanie Stumpf ein paar Kartons ihrer feinen Tropfen einzuladen. Übrigens hat einst eine Heirat die beiden Weingüter in Frickenhausen und dem doch relativ weit entfernten Thüngersheim zusammengeführt.

Diskutieren könnte man an dieser Stelle schnell den Begriff Heimat. Denn für mich als geborener Nürnberger, gehört alles im Radius von etwa 100 Kilometer „gefühlt“ zu meiner Heimat, in der ich mich sauwohl fühle. So auch die schönen Ortschaften und vor allem die herrliche Kulturlandschaft Mainfrankens.

Auch wenn es sonst nichts spektakuläres zu berichten gibt, möchte ich doch ein paar Eindrücke von dem herrlichen Tag und der schönen Gegend zeigen. Auch damit die Fotos einer Verwendung zugeführt werden und die Kamera nicht umsonst dabei war.

Das obere Tor in Frickenhausen
Das obere Tor in Frickenhausen. Der Weg dort hinaus führt in den „Kapellenberg“

Frickenhausen - Natursteinmauer im Weinberg
Selbst die Mauern sind hier schön 😉

Frickenhausen - Weinstock in Form gebracht
Frickenhausen – Weinstock in Form gebracht.

Blick über Frickenhausen
Blick über Frickenhausen

Frickenhausen Guckloch mit Wein
Frickenhausen Guckloch mit Wein

weinberge_frickenhausen_dsc06658
Links die Valentinuskapelle mitten im Weinberg, oberhalb von Frickenhausen. Leider wird die Idylle und die Aussicht durch die Industrieanlage von Südzucker (unten am Main) empfindlich gestört. Davon habe ich uns kein Bild gemacht.

Weinberg in Frickenhausen - Die Schönheit liegt oft im Detail
Die Schönheit liegt auch im Weinberg oft im Detail

Jede Menge Moos auf der Bank
Jede Menge Moos auf der Bank. Hier hat lange niemand mehr geruht

Blick auf die Schönheit der Kulturlandschaft.
Das haut einen glatt um. Der Blick auf die Schönheit der Kulturlandschaft.

Turm am Dorfgraben in Frickenhausen
Turm am Dorfgraben in Frickenhausen

Alte Weinpresse am Wegesrand
Alte Weinpresse am Wegesrand

Bullenheim – Goldener Oktober in Weinfranken

Auf dem Rückweg machten wir in Bullenheim halt. Das liegt am Rande des Steigerwalds und oberhalb dieses Winzerortes erstreckt sich die größte Rebfläche Mittelfrankens. Bekannt ist die Gegend unter dem Namen  „Bullenheimer Paradies“. Gerne wird sie auch als „Weinparadies Franken“ bezeichnet.

Zum Weinlehrpfad in Bullenheim
Zum Weinlehrpfad in Bullenheim

Kunterbunte Flächen - Goldener Oktober in Weinfranken
Kunterbunte Flächen – Goldener Oktober in Weinfranken

Weinberge in Bullenheim

Sonnenuntergang. Der Goldene Oktober in Weinfranken macht seinem Namen alle Ehre
Sonnenuntergang. Der Goldene Oktober in Weinfranken macht seinem Namen alle Ehre

Selbst die Wegweiser sind in goldenes Licht getaucht
Selbst die Wegweiser sind in goldenes Licht getaucht

Goldener Oktober in Mainfranken

Die einzige Rose im Weinberg
Die einzige Rose im Weinberg

Sonnenuntergang. Goldener Oktober in Weinfranken
Sonnenuntergang. Goldener Oktober in Weinfranken

Ich war auch dabei
Beweisfoto: Ich war auch dabei. – Goldener Oktober in Weinfranken

4 Antworten : “Goldener Oktober in Weinfranken”

  1. Susanne sagt:

    Wunderschöne Bilder!

  2. Heike Weiss-Mahamane sagt:

    Es ist immer wieder toll, Bilder meines Heimatdorfes zu sehen! Frickenhausen und seine Weinberge sind einfach ein schoenes Fleckchen Erde! Dankeschoen fuer die tollen Bilder!

  3. Ingrid sagt:

    Wunderschöne Einblicke! Es gefällt mir sehr gut und es lädt ein wirklich auch mal wieder so eine Tour zu machen.
    Die Aufnahmen sind herrlich und zeigen wie schön Oktober bei uns auch sein kann.
    DANKE!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

  4. Anna sagt:

    Die Fotos sind sehr schön geworden!Besonders gut gefällt mir der Sonnenuntergang!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.