Melonensalat mit Mozzarella und Parmaschinken

Melonensalat

Wenn die Melonenzeit beginnt, dann erfreut sich dieser Melonensalat bei uns großer Beliebtheit. Süß, pfeffrig, salzig und ganz besonders saftig: Die Mischung mutet auf den ersten Blick zwar etwas seltsam an, ist aber an heißen Sommertagen der absolute Renner. Und es gibt jede Menge Leute, die bei uns bereits zum Melonensalat-Fan geworden sind.

Sehr viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Außer vielleicht: probieren Sie es einfach aus! Auch Vegetarier, die selbstverständlich den Parmaschinken weglassen werden, können den Melonensalat mit Genuss verspeisen. Umstritten ist bei uns nur die Verwendung des Schnittlauchs.

Was die Melonen selbst angeht, so eignen sich besonders gut Honig- und Cantaloupe-Melonen, aber auch Galiamelonen (Netzmelone / Dessertmelone) passen gut in diese Mischung. Für ein schönes Sommerfest mit vielen Personen nimmt man einfach von jedem der genannten Melonentypen ein Exemplar. Weniger gut geeignet ist die normale Wassermelone. Die Cantaloupe-Melone ist übrigens eine Varietät der Zuckermelone und gehört botanisch zur Gattung der Gurken.

Melonensalat
Der erste fertige Melonensalat im Jahr 2014. Weitere Salatrezepte gibt es hier

Was koche ich heute? Melonensalat! Der muss gar nicht gekocht werden

Die Zutaten:
* 1 Honig- oder Galiamelone
* 1 Mozzarella (möglichst Büffelmozzarella)
* 100 g Crème Fraîche
* etwas Meersalz
* schwarzer Pfeffer
* 2 EL Zitronensaft
* sehr gutes Olivenöl
* 50 g Parmaschinken
* ½ Bund Schnittlauch.

Die Melone halbieren, schälen und entkernen. In dünne Scheiben schneiden und auf einer Servierplatte auslegen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und auf der Melone verteilen. Ebenfalls mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Die Crème fraîche mit etwas Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Zitrone mixen. Die Flüssigkeit ebenfalls über Melone und Mozzarella geben. Dann den Melonensalat mit feinem Olivenöl beträufeln. Kurz vor dem Servieren den Parmaschinken in Stücke schneiden oder zupfen und über dem Melonensalat verteilen. Schnittlauch schneiden und alles damit bestreuen.

erfrischender Melonensalat. Was koche ich heute

Melonensalat


Related Posts

Geeiste Melonen-Ingwersuppe

Geeiste Melonen-Ingwersuppe

Zum Gähnen sind in vielen fränkischen Landgasthöfen und Restaurants nicht nur die angebotenen Desserts, sondern auch das, was unter der Überschrift “Suppen”, gleich am Anfang der Speisekarten für Langeweile sorgt. Einerseits das Vanilleeis mit heißen Himbeeren, wenn man Glück hat, gibt es noch die Dessertvariation des Hauses, auf der dann aber garantiert eine Physalis und ein Stück unreifer Melone neben etwas Halbgefrorenem herumliegt.

Grapefruit-Pasta mit Jamón de Teruel

Als menschliches Eichhörnchen hat man es schwer. Überall liegen Stapel von Zeitschriften, Zeitungsausschnitten, Büchern und Cds. Der Festplattenrecorder ist voller Filme die man erst in zwei Jahren, oder womöglich nie anschauen wird, und auf den vorhandenen Computer-Datenträgern befinden sich noch immer 17 Jahre alte Dokumente der Kinder, in denen sie sich um einen Ausbildungsplatz bewerben. Von nichts kann man sich trennen und wenn doch, dann kostet es richtige Überwindung.



1 thought on “Melonensalat mit Mozzarella und Parmaschinken”

  • Hallo, liebe Kleinkram,

    der Melonensalat sieht sehr lecker aus. Den werde ich diese Woche gleich nachmachen. Momentan esse ich am Abend immer nur Salat, wegen der schlanken Linie und so!!! Zum Glück hat Dein Melonensalat keine Kalorien, konnte jedenfalls keine entdecken!
    Liebe hungrige Grüsse

    unikatum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.