Melonenkugeln machen – Wassermelone mal anders

Melonenkugeln machen

Der einfachste Weg Wassermelonen zu verspeisen, besteht immer noch darin, diese in halbmondförmige Segmente zu zerteilen und jene einfach in die Hand zu nehmen. Das ist wunderbar in freier Natur, am Badesee oder am Strand des Meeres. Man kann die Segmente in Frischhaltefolie verpackt recht gut transportieren und wenn der Saft aus den Stücken tropft und die Durstlöschung einsetzt, dann ist das Sommergefühl perfekt.

Etwas problematischer ist es, wenn man solche Segmente den Kindern in der eigenen Behausung spendieren möchte. Dann ist der Teppichboden in Gefahr und die Kerne möglichst weit auszuspucken, ist auch keine Disziplin, die gerne gesehen wird. Also müssen die Wassermelonen-EsserInnen an einen Tisch gezwungen werden, um dort die erfrischenden Früchte zu genießen.

Wenn das der Fall ist, kann man auch gleich ganz anders vorgehen und mit einem entsprechenden Ausstecher aus dem Melonenfruchtfleisch Melonenkugeln machen. Eine recht schnell gemachte und reizvolle Präsentation für Kinder und Erwachsene.

Wenn man als Grundstock für diese Präsentation gleich ein großes Segment der Wassermelone verwendet, dann sieht das ganze noch besser aus. Wichtig ist hier nur die Kunst des geraden Schnittes, denn krumm und schief sollte das untere, große Melonenstück nach Möglichkeit nicht sein.

Wie auf der Bilderfolge unten zu sehen ist, kann man sich mit verschieden hohen Gefäßen behelfen um die Schnitte gut hinzubekommen.

Melonenkugeln machen
Zum Melonenkugeln machen zuerst mit einem sehr großen Messer den oberen Teil der Wassermelone abschneiden.

Melonenkugeln machen
Dann die Melone umdrehen und eine Tasse (oder einen kleinen Topf) neben die Melone platzieren, auf die man das Messer auflegt. Für den eigentlichen Schneidvorgang das Melonenstück Stück für Stück drehen und das Messer auf der Tasse gut festhalten

Melonenkugeln machen
Je nachdem, wie hoch die Tasse ist, ergibt sich die Höhe unseres Segments.

Alle abgeschnittenen Melonenelemente mit dem Kugelausstecher bearbeiten, eventuell auch das große Segment aushöhlen und erst kurz vor dem Servieren auf einer großen Platte zusammenführen. Siehe Bild eins ganz oben.

2 Antworten : “Melonenkugeln machen – Wassermelone mal anders”

  1. Jule sagt:

    Sehr sehr origineles Rezept, danke dafür 🙂

  2. Paul Riesig sagt:

    Bin begeistert. Eine super tolle Idee mit den Kugeln. Kann man ganz leger mit einem Holzzahnstocher picken und in den Mund führen, klasse!!
    VG
    Paul

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.