Quitten-Chili-Chutney (Quittenchutney)

Quittenchutney

Wie dieses Rezept für ein Quittenchutney in unseren Fundus geraten ist, weiß ich nicht mehr. Ich glaube, die nette Nachbarin, die alljährlich ein paar Quitten ihres eigenen Baumes bei uns abgibt, hat es vor langer Zeit aus einer Zeitschrift ausgeschnitten und gleich mitgebracht.

Bevor Sie damit loslegen noch ein freundlicher Hinweis: Die angegebenen Mengen ergaben für unsere Begriffe „sehr viel“ Quittenchutney. Wir essen selbst gerne auch noch etwas anderes als nur Quittenchutney. Ich würde deswegen dazu raten, die Hälfte der Menge zuzubereiten. Und restliche Quitten lieber zu feinem Quittengelee zu verarbeiten.

Zutaten Quittenchuttney:
* 1 kg Birnen-Quitten
* 2 Zwiebeln
* 2 Knoblauchzehen
* 2 Chilis
* Abrieb und Saft 1 unbehandelten Zitrone
* 150 g Rosinen
* 250 ml Weißweinessig
* 1 Stück Ingwer (Walnussgroß)
* 1 TL Salz
* Schwarzer Pfeffer
* 2 Stangen Zimt
* 2 TL Korianderkörner
* 2 ganze Nelken
* 400 g Zucker.

Quitten vom Baum

Zubereitung Quittenchutney:

Die Quitten schälen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Zwiebeln und den Knoblauch mit einem Stück Butter anschwitzen, dann die Quittenwürfel und den Essig zugeben. Alles leise köcheln lassen.

Unterdessen die unbehandelte Zirtone heiß abspülen und die Schale mit einer Reibe fein abraspeln. Die Zitrone anschließend filetieren, die Filets in kleine Würfel schneiden. Die Korianderkörner in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann in einem Mörser zerstoßen. Die restlichen Zutaten zu den Quitten in den Topf geben und insgesamt ca. 40 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Dabei ab und zu umrühren. Zum Schluss mit den Chilis würzen und nochmals abschmecken.

Das Quittenchuttney in Gläser füllen und und mit Twist Off Deckeln verschliessen.

Quittenchuttney
Das fertige Quittenchutney mit einigen der verarbeiteten Zutaten.

Birnen Quitten. Bereit, zu Quittenchuttney verarbeitet zu werden.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.