Topfensoufflé Rezept – Köstliches Dessert – Quarksoufflé

Topfensoufflé mit feiner Birnensoße

Dieses köstliche Topfensoufflé Rezept mit Würzbirnen und Birnensoße schmeckt natürlich fantastisch. Schließlich wird es nach Christian Jürgens zubereitet. Bevor wir aber zur Zubereitung selber kommen, müssen für kulinarisch weniger sattelfeste Menschen eventuell zwei Dinge geklärt werden.

Erstens, wer ist dieser Christian Jürgens? – Und zweitens, was bitte ist „Topfen“.

Es gibt (Stand Frühjahr 2022) insgesamt neun mit drei Sternen des Guide Michelin ausgezeichnete Restaurants in Deutschland. Eines davon ist das „Restaurant Überfahrt Christian Jürgens“ in Rottach-Egern am Tegernsee. Meisterkoch Christian Jürgens hält seine drei Sterne bereits seit November 2013.

Obwohl es mir bisher noch nicht vergönnt war die Küche des Herrn Jürgens persönlich zu genießen, bin ich ein großer Fan seiner Kunst, die ich schon seit Veröffentlichung seines Kochbuchs Christian Jürgens – Das Kochbuch kenne.

Topfensoufflé und mehr von Christian Jürgens

Am Ende dieses Rezepts gibt es Links auf verschiedene Gerichte von Christian Jürgens, die ich bereits nachgekocht habe. Die Rezept sind, was die Küchentechnik angeht, von mir stets ein bisschen angepasst (auch dieses Topfensoufflé), da unser Küchen-Equipment natürlich nicht an das eines Sternekochs heranreicht.
Übrigens gibt es unten auch noch mehr Hinweise auf weitere Soufflé-Rezepte.

Topfensoufflé mit feiner Birnensoße
Optimal in Form. Die Topfensoufflés sind beim Backen im Wasserbad ordentlich aufgegangen und haben eine schöne Farbe bekommen. Jetzt müssen sie bis zum Servieren auch so bleiben.

Topfensoufflé mit feiner Birnensoße

Topfensoufflé Rezept - Quarksoufflé

Da Soufflés immer direkt aus dem Ofen serviert werden, empfiehlt es sich, bei der Zubereitung des Desserts mit den zwei Birnen-Varianten zu beginnen. Den ersten Teil der Soufflémasse kann man ebenfalls vorbereiten.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Backzeit 20 Min.
Gericht Dessert
Land & Region International
Portionen 4

Equipment

  • 4 feuerfeste Soufflè-Förmchen Durchmesser etwa 8-9 Zentimeter

Zutaten
  

Für die Würzbirnen

  • 6 Birnen (gut geeignete Sorte: Conférence)
  • 300-450 ml Weißwein (Chardonnay)
  • Mark einer Vanillestange
  • 75 g Zucker
  • etwas Zitronensaft

Für die Birnensoße:

  • 1 EL Birnengeist

Das Topfensoufflé

    Für Schritt 1:

    • 200 g Quark (20 %)
    • 3 Eigelb
    • ½ Biozitrone (Schalenabrieb. Den Saft für die Birnen verwenden!)
    • Mark einer kleinen, halben Vanilleschote
    • 5 g Speisestärke

    Für Schritt 2:

    • 4 Eiklar
    • 4 EL Zucker

    Für die Förmchen

    • etwas sehr weiche Butter und 2 EL Zucker

    Anleitungen
     

    • Feine Würzbirnen: So wirds gemacht
    • Die Birnen schälen und mit wenig Zitronensaft beträufeln damit sie nicht braun werden. Das Kerngehäuse von unten ausstechen.
    • Den Wein mit dem Zucker und der Vanillemark für kurze Zeit stark erhitzen.
    • Die geschälten Birnen in den Weinsud legen, die Temperatur zurücknehmen, den Deckel auf den Topf geben und die Birnen schmoren lassen. Je nach Reifegrad und Birnensorte dauert das zwischen fünf bis 30 Minuten.
    • Vier der Birnen unten gerade abschneiden, danach auskühlen lassen, aber nicht zu kalt stellen. Bis zum Servieren mit Klarsichtfolie abdecken.

    Die Birnensoße:

    • Die beiden restlichen Birnen vierteln, Kerngehäuse entfernen und in einem kleinen Mixer mit etwas Birnengeist aufmixen und abschmecken und durch ein feines Sieb streichen.
    • Eventuell etwas von dem Schmorsud zugeben um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

    Das Topfensoufflé in zwei Schritten

    • Die feuerfesten Soufflè-Förmchen mit der weichen Butter bis zum Rand ausstreichen. Den Zucker in ein Förmchen füllen und das Förmchen so drehen, bis der Zucker rundum an der Butter haftet.
    • Restlichen Zucker in das jeweils nächste Förmchen füllen und wieder drehen, bis der Rand komplett mit Zucker ausgekleidet ist.
    • Den Quark mit der Speisestärke, den Eigelben, etwas Vanillemark und dem Schalenabrieb der Zitrone sehr cremig rühren.

    Vor dem Backen der Soufflés:

    • Das Eiklar steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Es soll nicht flockig werden, sondern ein cremiger Eischnee entstehen.
    • Circa ein Drittel des geschlagenen Eiweiß mit der Quarkmasse glattrühren. Den restlichen Eischnee mit einem Schneebesen locker unter die Topfenmasse heben.
    • Unterdessen Wasser in einem flachen feuerfesten Gefäß bis zum Siedepunkt erhitzen.
    • Die Soufflè-Förmchen maximal dreiviertel hoch mit der Masse befüllen, die gefüllten Förmchen kurz auf dem Tisch aufstoßen.
    • Die Förmchen in das Wasserbad setzen. Im vorgeheizten Backofen (190 Grad Ober- und Unterhitze) für circa 20 bis 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
    • Sobald die Soufflè eine goldgelbe Farbe bekommen (nach ca. 15 Minuten der Backzeit) ein Blatt Backpapier (mit etwas Abstand) darüber schlagen und fertig backen.
    Keyword Quarksoufflé, Soufflé, Soufflee, Soufle, Topfensoufflé
    Rezept probiert?Lassen Sie uns wissen wie es war!

    Beachten Sie bitte: Soufflés sind sehr luftempfindlich! Wenn sie die Soufflés aus dem Ofen nehmen, sollte es in Ihrer Küche natürlich nicht kalt, windig oder feucht sein, weil sie gerade den Raum lüften!
    TIPP: Die Topfensoufflés langsam aus dem Ofen nehmen. – Am besten zunächst die Hitzezufuhr abschalten, dann die Türe (für 2-3 Minuten) nur ein Stück öffnen. Erst dann die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen.

    Topfensoufflé mit Würzbirnen und Birnensoße

    Topfensoufflé mit feiner Birnensoße
    Die Birnen sind in einem würzigen Weißweinsud gegart und werden zum Topfensoufflé serviert.

    Gerichte nach Christian Jürgens in diesem Blog

    Waidmannsheil – Rehrücken nach Christian Jürgens
    Gefüllte Kieselsteine nach Christian Jürgens und den bekannten
    Kartoffelkistchen auf Entenleber-Mousseline
    Confiertes Saiblingsfilet an Rahmgurken und Kopfsalatcreme
    Rhabarberschnecken im Himbeergarten

    Hier noch Rezepte für weitere Soufflés

    Feines Haselnuss-Soufflé mit Eierlikörkirschen oder Nougat-Creme
    Lebkuchensoufflé auf Schokoladensauce
    Blutorangensoufflé auf Pfefferorangen-Ragout – Tolles Dessert!
    Das erste Ma(h)l – und das Soufflé (Quarksoufflé)
    Köstliches Kartoffel Soufflé
    Hähnchenbrust mit Kräuterkern und Spinat-Soufflé

    A N Z E I G E
    A N Z E I G E

    Eventuell dazu passende Beiträge

    Gefüllte Kieselsteine nach Christian Jürgens

    Gefüllte Kieselsteine nach Christian Jürgens

    Keine Panik! Selbstverständlich benötigt man hier kein spezielles Werkzeug um echte Kieselsteine zu füllen, die man am Ende ohnehin nicht essen könnte. Es handelt sich bei diesem Gericht schlicht um einen sehr originellen Gruß aus der Küche. Wenn das Timing stimmt, sind die pfiffigen Steinchen auch als Fingerfood geeignet, sollten aber zumindest noch sehr warm beim Gast ankommen.

    Das erste Ma(h)l – und das Soufflé

    Das erste Ma(h)l – und das Soufflé

    Nein, hier ist nicht von Sex die Rede. Ein Blogevent, wartete auf meine Geschichte zum Thema „Das erste Ma(h)l“. Und natürlich soll sich darin alles ums Essen drehen (trotzdem komme ich zum Soufflé erst später). – Das ist doch einfach, dachte ich mir, als ich von dem Aufruf Natalies (pastasciutta.de) las, zu diesem Thema eine Geschichte zu liefern. Und eigentlich müssten alle Menschen, die darüber etwas schreiben, auf den gleichen Gedanken kommen.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating