Weihnachtsmenü mit Niedrigtemperatur-Gans 75° Grad

[ Sponsored Post ]

Niedrigtemperatur-Gans

Eine Niedrigtemperatur-Gans zu Weihnachten hatten wir bisher noch nie. Wie in vielen anderen Familien gibt es auch bei uns gewisse Traditionen, die man kaum wieder los wird. Während in entfernteren Teilen der Ver­wandt­schaft schon immer Würstchen mit Kartoffelsalat zum Fest gereicht werden, ist unser Standard seit Jahrzehnten ein Fondue im Kreise zahlreicher Gäste.

Jedoch, kaum ist die Feuerzangenbowle abgebrannt, der Topf leer­ge­trunken, die Küche aufgeräumt und die kurze Nacht vorüber, schon zieht Gänse­braten­duft durchs Haus. – Bautz da geht die Türe auf und herein in schnellem Lauf kommen jede Menge Kinder und Kindeskinder, die sich nach bekannter Sitzordnung ordentlich um den langen Tisch sortieren. Wie sie es schon immer tun. Und als hätten sie am Vorabend nichts gegessen.

Am zweiten Feiertag lassen die beste Ehefrau von allen und meine Wenigkeit übrigens niemanden ins Haus. Wir lungern ganztägig erschöpft und faul auf dem Sofa herum. Nicht nur wegen dem Gänsebraten ;-)

Aber vielleicht machen wir in diesem Jahr auch alles ganz anders

Dieser Tage fiel mir nämlich bei einer meiner häufigen Einkaufstouren durch die Lebensmittelabteilung des Nürnberger Karstadthauses, der neue Weihnachtskatalog von Karstadt Lebensmittel in die Hände.

Katalog für Weihnachts-GenießerDieser hat zwar “nur” 60 Seiten, die Bezeichnung Katalog scheint mir also ein bisschen übertrieben, aber er enthält alles, was man an Weih­nachten endlich mal auf den Tisch bringen könnte.

Die Champagnerauswahl lässt uns gerne an unseren letzt­jäh­rigen Frankreich-Urlaub denken, der uns unter anderem nach Troyes (mitten in der Champagne) geführt hat.

Logisch, dass dazu Austern, Muscheln, Krusten­tiere und das um­fang­reiche Fisch­an­gebot in der Lebens­mittel­abtei­lung wunderbar passen würden.

Aber was werden die Kinder dazu sagen, wenn die Gans durch Lachs oder Steinbutt ersetzt wird? Obwohl: Rinderfilet gibt es hier ja auch. Sogar Reh- und Wildschweinrücken.

Zum Glück blitzt bei meinen Träumereien auf Seite 20 ein scharfes Messer auf, das gerade dabei ist, den hellbraun gebratenen Schenkel einer Gans abzuschneiden. Das sieht nach Niedrigtemperatur-Gans aus. Oho, welch ein Genuss!

Blitzschnell fällt die Entscheidung: ich lasse wohl doch alles beim alten und nehme gleich ein ordentliches Federvieh aus der Auslage. Wer Bedenken hat: bei Karstadt-Lebensmittel gibt es deutsche Gänse, die auf der Weide aufgewachsen und mit gutem Futter gemästet sind!

In der Champagnerstadt Troyes
Urlaubserinnerung: Herrliche Fachwerkhäuser in der Champagnerstadt Troyes

Das Weihnachtsmenü wird aber trotzdem verändert und so aussehen

Ich besorge als kleine Horsd’œuvre diese Grobe Reh-Leberpastete mit Pflaumen (Foto: Karstadt), vielleicht mache ich aber auch wieder meine eigene hausgemachte Gänseleberpastete. Eine Messerspitze davon auf ein kleines Stückchen Brioche ist ein echtes Erlebnis.

Reh-Leberpastete mit Pflaumen

Ohne Dessert aber mit Käse

Die nächste Veränderung auf unserem Speiseplan wird das fehlen eines Desserts sein. Oder es gibt nur eines für die Kinder. Die Erwachsenen dürfen sich dagegen auf die fantastische Käseauswahl freuen, die es bei Kar­stadt-Lebens­mittel gibt.

Karstadt-Lebensmittel ist auch eine sehr gute Adresse für den Kauf von Käse. Das Angebot ist grandios.
Karstadt-Lebensmittel ist auch eine sehr gute Adresse für den Kauf von Käse. Das Angebot ist grandios.

Niedrigtemperatur-Gans im Weihnachtsmenü

Die Zubereitungsart der Traditionsgans wird ersetzt durch die nachfolgend vorgestellte Niedrigtemperatur-Gans, die wirklich einfach zuzubereiten ist. Alles nur eine Frage der Zeit! Um die Soße müssen wir uns zwar trotzdem kümmern, aber darüber reden wir an anderer Stelle.

Gefüllt werden Gänse bei uns nie, außer, sie werden gleich ohne Knochen gegrillt oder gebraten. Wie das geht, habe ich im Beitrag Gans fast ganz ohne Knochen – Geflügel entbeint schon einmal ausführlich dokumentiert.

Mit Hack gefüllte Gans, wie sie in vielen Familien üblich ist, finden wir nicht so prickelnd, schließlich wollen wir Gänsefleisch genießen und nicht Hackfleisch. Deshalb kommen bei Bedarf lieber gleich zwei Gänse in den Ofen.

Niedrigtemperatur-Gans
Ein schönes Exemplar für die Niedrigtemperatur-Methode. 4.600 Gramm wiegt die Gans aus Norddeutschland

Zutaten für die Niedrigtemperatur-Gans

* 1 Gans, circa 4,5 bis 5,5 kg (mit Gänseklein!)
* 2 große Zwiebeln
* 2 kleine Äpfel
* Salz
* Pfeffer

Die Gans säubern, die Fettlappen an der Innseite entfernen, trockentupfen und in einem kleinen Topf bei geringer Hitze auslassen. Das ergibt köstliches Gänseschmalz. Für die Soße schneidet man die äußeren beiden Teile des linken und rechten Flügels des Tieres ab und legt sie beiseite.

TIPP für knusprige Haut:
lassen Sie die Gans (oder auch Enten) vor dem Braten ruhig einige Stunden oder über Nacht ohne Abdeckung im Kühlschrank liegen. Dabei trocknet die Haut etwas an und bräunt später besser.

Gegebenenfalls muss man kleine Federkiele in der Haut der Gans mit einer Pinzette ziehen. Die Gans von innen und außen kräftig salzen und pfeffern. Die beiden Zwiebeln und Äpfel schälen und in die Gans drücken.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Auch die Niedrigtemperatur-Gans bekommt erst mal Hitze ab

Die Gans auf ein Ofengitter legen, gleich darunter eine tiefere Fettpfanne oder ein normales Ofenblech, in dem das auslaufende Gänsefett aufgefangen wird. Die Gans nun für eine gute Stunde im Ofen belassen.

Natürlich wissen wir alle, dass bei dieser Methode im Herd eine viel größere Sauerei entsteht, als wenn man die Gans in einen Bräter verfrachten würde.

Aber das Ofengitter hat den Vorteil, dass die Gans während der gesamten Garzeit nicht umgedreht werden muss. Es tritt sehr viel Fett aus und der Bräunungsgrad wird sein, wie auf dem Foto unten. Die Gans liegt also nicht in ihrem eigenen Fett, sondern wird ringsum gleichmäßig knusprig.

Niedrigtemperatur-Gans

Die Gans aus dem Ofen nehmen, das Fett aus dem Blech in einen kleinen Topf gießen, das Blech zurück in den Herd schieben und die Temperatur auf 75 Grad bis 80 Grad zurückregeln. Dabei auf Ober- und Unterhitze wechseln, was ein wichtiger Vorgang ist. Durch die Veränderung der Hitzezufuhr wird verhindert, dass die Niedrigtemperatur-Gans für die nächsten acht bis neun Stunden (am besten über Nacht) sozusagen “im Wind” steht und dabei austrocknet.

In den folgenden Stunden wird das Gänsefleisch nun weich, verändert aber seine Farbe nicht mehr. Ich empfehle die Schlegel der Gans mit einer einfachen Schicht Alufolie abzudecken, denn die Schenkel neigen sonst dazu, im vorderen Bereich etwas auszutrocknen.

Vor dem Servieren gönnt man der Gans nochmals eine halbe oder dreiviertel Stunde bei 170 Grad um sie richtig zu erhitzen. Dabei knuspert die Haut noch ein bisschen auf, anschließend tranchiert man das Tierchen gekonnt vom Gerippe und serviert die Portionen.

Das Ergebnis dieser gesamten Niedrigtemperatur-Methode hat uns überzeugt. Das Gänsefleisch wird sehr weich. Ob sich der Aufwand wirklich lohnt, können Sie erst entscheiden, wenn Sie selbst eine Niedrigtemperatur-Gans auf dem Teller hatten.

Niedrigtemperatur-Gans

Internationale Spitzenweine stehen zur Auswahl

Was die Weine zu meinem Weihnachtsmenü angeht, bin ich noch ein bisschen unschlüssig. Sowohl zum Horsd’œuvre als auch zum Käse gibt es ausgezeichnete Weine bei Karstadt-Lebensmittel. Zur Gans schmeckt natürlich immer ein kühles Bier. Die meisten unserer Gäste tendieren allerdings zum Rotwein, hier speziell zum spanischen Rioja (Ab.b1).

Woher diese Liebe zum spanischen Wein kommt, konnte ich noch nicht so recht ergründen. Schließlich fahren alle auch gerne in ins Piemont (Abb.2), in die Pfalz oder nach Baden.

Von links nach rechts: Spanischer Rioja, Marqués de Riscal Reserva. Deutschland/Baden: Alde Gott, Spätburgunder (Spätlese). Italien: Piemont, Terre del Barolo
Von links nach rechts: Spanischer Rioja, Marqués de Riscal Reserva. Deutschland/Baden: Alde Gott, Spätburgunder (Spätlese). Italien: Piemont, Terre del Barolo

Vorsichtshalber werde ich aber noch ein paar Flaschen guten Bordeaux einkaufen (Abb. unten). Schließlich wird so ein Boreaux in unserem Keller nicht schlecht.

Zur Auswahl stehen unter anderem: Sain-Estèphe 2015, Château Le Boscq und der Pessac-Léognan 2015, Château La Garde Rouge
Zur Auswahl stehen unter anderem: Sain-Estèphe 2015, Château Le Boscq und der feine Tropfen Pessac-Léognan 2015, Château La Garde Rouge. – Für welchen würden Sie sich entscheiden?

Frohes Fest!

A N Z E I G E

Praktische, kleine Menge:

-carb Xanthan200 g

Letzte Aktualisierung am 10.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Related Posts

Saftiger Quarkstollen – Christstollen

Saftiger Quarkstollen – Christstollen

Dieses Rezept für einen fantastisch saftigen Quarkstollen, war bis vor kurzem im Prinzip nur ein weiterer, handgeschriebener Zettel, von denen es viele bei uns gibt und die einen ganzen Leitz-Ordner alleine zum Thema Backen füllen. Wie ich schon etliche Male erklärt habe, bin fürs Backen nicht ich zuständig, sondern die beste Ehefrau von allen an meiner Seite.

Feine Nürnberger Elisenlebkuchen

Feine Nürnberger Elisenlebkuchen

Einer von mehreren TIPPs für die Herstellung von echten Nürnberger Elisenlebkuchen: Orangeat und Zitronat müssen sehr, sehr fein gehackt werden. Bestäuben Sie die beiden klebrigen Zutaten zum schneiden deshalb mit etwas Mehl und gemahlenen Haselnüssen. Die Klebrigkeit kann man dadurch etwas mildern. Erst dann in Rum einlegen. Den Rest des Rezeptes



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.