Kategorie: Pasta

Spaghetti in Sepia-Macchiato und Mandelschaum

Spaghetti in Sepia-Macchiato und Mandelschaum

Manche Menschen mögen es ja schon fast als Blasphemie empfinden: Aber in dem kürzlich hier vorgestellten Kochbuch “Die klassische italienische Küche” von Marcella Hazan habe ich gelesen, dass sie die Meinung vertritt, es gebe überhaupt keinen Grund hausgemachte Pasta der industriell hergestellten vorzuziehen. Ja, die beiden Pastasorten unterscheiden sich. In der Art der Herstellung, im Biss und in den möglich Formen. Auch in den Saucen, zu denen man sie am besten serviert. Aber nicht in der Qualität.

Hörnli mit Zucchini und Ricotta

Hörnli mit Zucchini und Ricotta

Das folgende Gericht ist für jedermanns Alltag geeignet. Vegetarier werden ihre Freude daran haben, darüber hinaus ist es schnell und ganzjährig machbar. Denn Zucchini (in der Schweiz Zucchetti genannt) gibt es 12 Monate im Jahr. Zumindest im Supermarkt. Nur dass manche unserer Mitmenschen mit der kalorienarmen Kürbisfrucht ein Problem haben, kann ich nicht nachvollziehen. Es soll ja richtige Zucchinihasser geben.

Spargel mit Schweinefilet, Kräutersaitlingen und Pasta

Spargel mit Schweinefilet, Kräutersaitlingen und Pasta

Schweinefilet ist doch irgendwie 70er oder 80er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts und auch jede Menge verbrannte Erde, oder? All die ganzen Lendentöpfchen, Lendchen in Pfefferrahmsoße, Lendchen in Blätterteig! Wer hat denn nun gute Erinnerungen an diese Gerichte vorzuweisen? Ich sitze auf einem ganzen Haufen ver­drängter Erinnerungen. Generell an Schweine­medaillons, die von unmotivierten Köchen auf sogenannten Grill­tellern abgelegt wurden – und noch immer werden.

Spaghetti mit Lendenspitzen und rosa Pfeffer

Spaghetti mit Lendenspitzen und rosa Pfeffer

Hier geht es um edle Reste, die ab und an in der Küche anfallen! – Aber bitte! Kommen Sie erst mal wieder von der Palme herunter, auf die Sie als Leser eben vielleicht geklettert sind! Denn Lendenspitzen als Reste zu bezeichnen – das klingt schon ein bisschen wie schwere Verschwendungssucht. Aber ich will mich wenigstens erklären dürfen.

Feurige Spaghetti mit Garnelen

Feurige Spaghetti mit Garnelen

Spaghetthi vor dem Kochen zu zerbrechen oder gar im Teller klein zu schneiden ist eine Sünde. Oder sollte zumindest eine sein. Bis zu einem gewissen Alter dürfen nur Kleinkinder geschnittene Spaghetti essen. Allerdings muss man frühzeitig damit beginnen, kleinen Kindern das Spaghettidrehen beizubringen. Das stärkt ihre Feinmotorik und macht Kindern meistens auch noch Spaß.

Manty aus Kasachstan

Manty aus Kasachstan

Würde man die Verpflegung der deutschen Nationalmannschaft dem (kasachischen?) Koch im Hotel überlassen, hätten Sie womöglich Pferdefleisch auf dem Teller. Denn Kasachstan ist ein Land der Steppen. Schon Dschingis Khan fiel im 13. Jahrhundert mit seinen Mongolen im späteren Kasachstan ein und eroberte es. Und zu einer Steppe gehören Pferde. Trotzdem verwende ich lieber Lamm oder Rind für meine Manty.

Spaghetti mit Gemüse in Sojarahm und Jesus Christ Superstar

Spaghetti mit Gemüse in Sojarahm und Jesus Christ Superstar

Als es kürzlich um Spaghetti mit Gemüse in Sojarahm ging, habe ich versagt! Die Aufgabe war, mein Gemüse ‘Brunoise’ zu schneiden. Und Brunoise bedeutet nun mal sehr kleine Würfel (1-2mm). Wie man auf den Bildern unschwer er­kennen kann, fiel ich durch die selbst ge­stellte Prüfung. Allerdings wusste ich zum Schnippel­zeitpunkt noch nichts von dieser mickrigen Milli­meter-Vorgabe.

Pasta Pesce – Ein Tolles Nudelgericht mit Fisch nach Wunsch

Pasta Pesce – Ein Tolles Nudelgericht mit Fisch nach Wunsch

Ich gehe davon aus, dass jeder weiss, der hierher gefunden hat, dass Pesce Fisch ist. Im Plural übrigens Pesci. Aber uns genügt einer. Welcher, das bleibt im Prinzip der Köchin oder dem Koch überlassen, aber dazu kommen wir später. Das Gericht selbst passt in viele Kategorien dieses Blogs.

Pasta Romano – Conchiglie oder Orecchiette mit Brokkoli

Pasta Romano – Conchiglie oder Orecchiette mit Brokkoli

Heute gibt es ein sehr einfaches Nudelgericht mit Broccoli (auch Brokkoli), Pecorino, Rosinen, Knoblauch und Pinienkernen aus dem Südosten Italiens. Der Südosten Italiens, das ist Apulien (ital. Puglia/Apulia) mit seiner Hauptstadt Bari. Zur Region gehört auch der “Absatz” des italienischen Stiefels, die Halbinsel Salento, sowie der Nationalpark Gargano.

Die drei von der Waldlichtung

Die drei von der Waldlichtung

Der Titel zu diesem Artikel könnte ebensogut “Der Dreisatz. Mathematik im Kochtopf” heißen. Das würde aber voraussetzen, dass ich Ahnung von Mathematik hätte. Was nicht der Fall ist. Mir gelingt es gerade noch, der Erklärung zu folgen, die bei Wikipedia über den Dreisatz steht.

Neulich, im Barilla-Himmel

Neulich, im Barilla-Himmel

Nein. Ich bekomme gar nix! Nullkommanullnull. Mir gefällt in Italien einfach die gewaltige Auswahl im Nudelregal und ich mag die dunkelblauen Schachteln. Das ist eigentlich alles. Trotzdem mache ich zu besonderen Gelegenheit, oder wenn mir danach ist, meine Pasta selber.

Lammkoteletts, süßsaure Schalotten und Makkaroni-Gratin

Lammkoteletts, süßsaure Schalotten und Makkaroni-Gratin

Jeder Mensch erkennt vor dem Spiegel früher oder später seine Problemzonen. Lämmer brauchen dazu keinen Spiegel. Sie haben jede Menge Problemzonen, die Ihnen aber vermutlich ziemlich egal sind. Vielleicht weil ihnen nachgesagt wird, sie seien ziemlich dumm. Sie riechen auch nicht gut, brauchen einen Leithammel, einen Schäferhund oder zumindest einen Schäfer. Dazu müssen sie auch noch regelmäßig zum Friseur.


Secured By miniOrange