Cannelloni mit Garnelenfüllung und Cashew-Sauce

cannelloni1

Bevor ich Cannelloni mit Garnelenfüllung serviere, sei darauf hingewiesen, dass wir seit 1995 alljährlich dazu aufgerufen sind, am 25. Oktober den Weltnudeltag zu begehen. Und wie könnte es anders sein: Initiatoren des Weltnudeltages sind natürlich 40 internationale Pasta-Produzenten. In Deutschland rührt für diesen Tag die Werbetrommel der Verband der Teigwarenhersteller und Hartweizenmühlen Deutschlands e.V. (was für ein schöner Name).

Aus diesem Anlass habe ich ein Nudelrezept aus meinem Fundus gekramt, das auch schon seit etlichen Jahren nicht mehr auf unserem Speiseplan stand. Natürlich kann man das Rezept ebensogut nur mit Garnelen – oder auch nur mit Fisch zubereiten.

Bevor es richtig losgeht noch eine gute Nachricht für alle die keinen Koriander: dieses umstrittene Kraut aromatisiert die Nudeln nur, man muss es nicht unbedingt mitessen!

Cannelloni mit Garnelenfüllung und Cashew-Sauce

Blitzschnell zubereitet! Die Mengenangaben reichen für 2 Personen als Hauptgericht – oder für 4 Personen als raffinierte Vorspeise!

Cannelloni mit Garnelen
Cannelloni mit Garnelen – Ein Teil der Zutaten liegt bereit

Zutaten für Cannelloni mit Garnelen:
* 8 Cannelloni-Röhren
* 200 g Garnelen (ohne Kopf und Schale)
* 200g fisches Fischfilet (nach Geschmack und Verfügbarkeit)
* 200 ml Kokosmilch
* 2 Limetten
* 1 Bund Koriander
* 20 g frische Ingwer
* 1 Knoblauchzehe
* Salz

Cashew-Soße:
* 100 g Cashew-Kerne
* 100 ml Kokosmilch
* etwas Limettensaft
* 2 Knoblauchzehen
* 1 Chilischote
* 100 ml Geflügelfond
* 2 TL rote Currypaste
* Salz

Zubwereitung der Cannelloni mit Garnelen:

Die Garnelen und den Fisch in kleine Stücke schneiden und auf einen Teller für etwa eine Stunde in die Tiefkühltruhe geben. Die Stücke sollen fest werden, aber nicht durchgefroren sein. Dann im Blitzhacker (Moulinette) in zwei Arbeitsschritten zu einer glatten Masse zerkleinern und in eine Schüssel geben.

Wenn gewünscht kann man auch einen Teil der Fischwürfel (dann sehr klein geschnitten) extra zu der Masse geben. Ingwer und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Alles mit der Fischmasse mischen und mit Salz und der Kokosmilch würzen.

Die Garnelen-Fisch-Masse in einen Spritzbeutel (ohne Aufsatz) füllen und damit die 8 Cannelloni-Röhren füllen. Einen Dampfeinsatz mit den Limettenscheiben und dem Koriander auslegen.

Cannelloni nebeneinander in den Dämpfer legen und in einem geschlossenen Topf ca. 12-13 Minuten dämpfen (wenn man keinen Dämpfer hat, wird eine alternativ-Konstruktion mit Tellern eventuell längere Garzeit erfordern).

Zubereitung Cashew-Soße: Knoblauchzehen pellen und mit dem Öl und den gehackten Cashew-Kernen in einen Topf geben. Chilischote sehr klein schneiden und dazugeben. Mit etwas Geflügelfond, roter Currypaste, Kokosmilch, Limettensaft und Salz verrühren und bei mittlerer Hitze aufkochen. Einige Minuten köcheln lassen und (wenn gewünscht) danach pürieren.

Die Soße umgehend auf die fertigen Cannelloni geben und sofort servieren, da die Nudeln recht schnell austrocknen können.

______________________
Hier finden Sie weitere Rezepte in denen Garnelen zum Einsatz kommen

Cannelloni mit Garnelenfüllung
Cannelloni mit Garnelen


Related Posts

Gumbo mit Meeresfrüchten

Gumbo mit Meeresfrüchten

Die Grundlage eines echten Gumbos bildet eine dunkle Mehlschwitze, wie man sie aus alten Zeiten kennt. Eine häufige Zutat sind Okraschoten. In meiner Variante fielen die Okraschoten anderen Zutaten zum Opfer. Das lag zum einen an der Jahreszeit und den damit zusammenhängenden Preisen für eine Gemüsesorte, die ich nicht einmal besonders mag. Dafür landeten jede Menge Garnelen in unserem echten Seafood-Gumbo. Dazu kommt trotzdem noch eine scharfe Wurst, die auch geräuchert sein kann.

Curryhühnchen auf Chinakohl-Mango-Gemüse

Curryhühnchen auf Chinakohl-Mango-Gemüse

So ein Curryhähnchen ist eine feine Sache. Trotzdem nenne ich mein Gericht lieber Curryhühnchen auf Chinakohl-Mango-Gemüse und sei es nur um bei Google ein bisschen Verwirrung zu stiften. Gibt man „Curryhühnchen“ in die Suchmaske ein, werfen diese Google-Burschen in Palo Alto, bzw. in Mountain View in Californien, etwa 2,8 Millionen Treffer



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.